Meldungsübersicht
Die Fabios Bar zeigt sich nach ihrem Makeover experimenteller in Design, Konzept und Karte

Wien, 20. März 2019 – Nur drei Wochen sind vergangen, seit der gebürtige Mailänder Fabio Giacobello seine Bar schloss, um sie einem Makeover zu unterziehen und am 18. März mit völlig neuem Design und Konzept wiederzueröffnen. Erhalten bleiben gelebte Gastfreundschaft und der Anspruch an eine italienische Bar, zu jeder Tageszeit ein Ort der Begegnung zu sein; allem voran mit jenem Lebensgefühl, das man aus dem Süden so gut kennt. Gekommen, um zu bleiben, sind einige Newcomer-Gerichte und -Drinks auf der Karte – und mit ihnen ein experimentellerer Einschlag.

Interieur
FABIOS Bar ist Kaffeebar am Morgen mit Cornetto und Cappuccino, ein Ort für eine kleine Espresso-Auszeit im Laufe des Vormittags, für den Lunch zu Mittag und den Dopolavoro-Drink nach Geschäftsschluss; und schließlich jene Destination, in der man bei einem klassischen Negroni den Abend ausklingen lässt. Das Herzstück all dessen bildet auch nach der Neugestaltung die steinerne Bar-Theke. Federführend für den neuen Look ist Architekt Alberto Bach, der die größte Triebfeder der Gestaltung der neuen FABIOS Bar in der Funktion versteht. Als neues Gegenüber der Bar-Theke, trägt eine wellenschlagende Sitz-Bank, die in Kojen für sich sein lässt und doch mitten im Geschehen, diesem Ansatz Rechnung. Auffälligstes Design-Element der neuen Bar ist die Tapete des Mailänder Künstler-Duos Misha. In Handarbeit bemalten und bestickten die Architektin Chiara Enrico und ihre Schwester Anna Enrico zwölf Meter Rohseide nach traditionell chinesischen Techniken als Zitat an Klimts Lebensbaum. Und auch die Uniform der Mitarbeiter ist aus Designerhand: Die gebürtige Bulgarin Anelia Peschev zeichnet für die avantgardistisch-reduzierten Blusen, Hemden und Hosen verantwortlich, die Sneakers stammen von Golden Goose.

Konzept
Seit jeher bringt Patron Fabio Giacobello die Essenz Italiens auf den Teller und ins Glas. Ausgezeichnete Penne all'Arrabiata etwa und dazu ein Americano, so kennt man das FABIOS. Neu seit dem – auch substanziellen – Re-Design der FABIOS Bar, ist eine noch stärker spürbare internationale und experimentelle Nuance, die Fabio Giacobello aus aller Welt nach Wien bringt. "Wir haben der Bar nicht nur einen neuen Look verpasst, sondern auch neues italienisches Lebensgefühl, indem wir unsere momenti italiani komplett neuinterpretiert haben", so Fabio Giacobello. Neben den Evergreens serviert der neue Bar-Chef Ferenc Haraszti nun einen Salted Chocolate Old Fashioned zu gebackenen, mit Safran und Mozzarella gefüllten Reisgnocchi, oder Magic Milktea zu getrüffeltem Popcorn. Auf der Terrazza wählt man aus der Cocktailkarte – die ihrem Namen "La vita e bella" alle Ehre macht – einen Donne Colada mit der Note von Ananas und Salzwasser, oder einen prickelnden Carmen Collins.
Jan Pavel ist zurück. Gemeinsam mit Barchef Markus Hörmann bildet der Bartender ein kongeniales Duo, das mit kreativen Neuinterpretationen bekannter Cocktail-Klassiker und gelebter Gastfreundschaft punktet.
 
Wien, 27. Oktober 2016 – Jan Pavel kann die Freude über seine neue, alte Wirkungsstätte kaum verbergen: Seit zwei Monaten ist der gebürtige Dresdner wieder Head Bartender im FABIOS in der Wiener Innenstadt. Bereits von Jänner 2014 bis Jänner 2016 war Pavel im Team von Patron Fabio Giacobello, ehe er Anfang des Jahres eine kurzzeitige Anstellung im Salon Plafond im Wiener MAK annahm. Vor wenigen Wochen dann der Anruf von FABIOS Barchef Markus Hörmann. „Wir ergänzen uns perfekt: Markus ist der Gastgeber, ich der kreative Kopf. Bei Bedarf beherrschen wir auch die Rolle des anderen. Wie hätte ich da Nein sagen können?“, begründet Jan Pavel seine Rückkehr. Seinem Stil will der 31jährige auch hinter der mediterranen FABIOS Bar in der Wiener Innenstadt treu bleiben: mit Schwerpunkten auf Kräuteransätzen, Infusions, Fruchtaromen und Tea & Tonic, einer Abwandlung des bekannten Gin-Longdrinks. „Außerdem gehen wir mit der Saison: Im Winter wird es sehr tiefgründige, breite Drinks geben. Im Frühling werden wir wieder leichter, auch die Verwendung von Marmelade kann ich mir gut vorstellen. Der Sommer wird floral, spritzig, mit Fruchtaromen und Wein- und Wermut-Komponenten“, so Pavel. Insgesamt umfasst die Barkarte 18 Positionen, gewechselt wird quartalsweise. Highlights der aktuellen Karte sind unter anderem der „Pistacchio“ mit Buttermilch und mit Pistazien aromatisiertem Tequila, „Il Salone Verde“ mit Rucola, Birne und Wermut und „Stellina“, ein alkoholfreier Cocktail mit Marille und Zitronenthymian. „Ziel ist es natürlich, die Cocktails korrespondierend zu den Speisen anzubieten“, ergänzt Barchef Markus Hörmann. Klingt nach einer gelungenen Rückkehr. FABIOS Bar, täglich ab 9 Uhr, Cocktails ab 16 Uhr, www.fabios.at

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel. +43 1 890 44 06-10
av@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Gemütlich, lässig, elegant präsentiert sich der Giardino des Restaurants FABIOS und holt den italienischen Frühling auf die Tuchlauben
 
Wien, 9. Mai 2016 – Sich wie zu Hause fühlen, kurz „a casa“, ist im Restaurant FABIOS ab sofort auch wieder auf der schönsten Terrasse Wiens möglich: Gemütliche Loungemöbel, der Duft frischer Kräuter und blühender Lavendel laden zu einem gemütlichen Café, Aperitivo  und einer neuen Cucina light ein. Mit freiem Blick auf das Goldene Quartier und die italienischen und französischen Shops auf der Tuchlauben können Gäste inmitten der Innenstadt ein Gefühl der Ruhe und Privatsphäre genießen. Auch Küchenchef Christoph Brunnhuber wurde vom Giardino inspiriert und begeistert mit neuen frühlingshaft-leichten Gerichten wie gebratenen und mit Ricotta gefüllten Zucchiniblüten auf Tomatentartar, Spinat-Radieschensalat mit mariniertem Quinoa, Fischsalat mit Zitronenmelisse, Koriander und sizilianischem Chili oder gegrilltem Oktopus auf Zitronenspinat mit Bärlauchcreme.

Primavera in der Wiener Innenstadt: Mit seiner neuen Speisekarte holt Patron Fabio Giacobello den italienischen Frühling auf die Tuchlauben. Der gemütliche „Giardino“ mit Blick auf das Goldene Quartier wird dabei zur kulinarischen Ruheoase im Großstadtdschungel.

Wien, 28. April 2015 – Sich wie zu Hause fühlen, kurz „a casa“, das fällt im Restaurant FABIOS, Wiens lässigstem Wohnzimmer, leicht: Ob im gemütlichen Innenbereich oder im neugestalteten „Giardino“ gegenüber dem Goldenen Quartier, der den Blick auf die französischen und italienischen Shops auf der Tuchlauben frei gibt. Sofern man seinen Blick von der neuen Speisekarte lösen kann: Denn diese überzeugt pünktlich zur Jahreszeit mit frühlingshaft-leichten Gerichten von Küchenchef Christoph Brunnhuber. Vegetarische Speisen wie Spargelsalat mit cremiger Stracciatella und grüne Bohnen mit Haselnüssen & Estragon mariniert treffen auf „Fabios healthy food“, darunter lauwarmer Fischsalat mit Minze & Koriander und Schwertfischfilet, das im neuen Fogolar gegrillt und mit angenehm würziger Rauchnote serviert wird. „Cucina light“, so die Devise der frischen Frühlingsküche, die sich auch preislich im neuen Lunch-Menü wiederspiegelt. „Ich ernähre mich seit einigen Wochen selber sehr bewusst, gesund und ausgewogen. Das versuche ich an meine Freunde und Gäste weiterzugeben. Bei uns bekommt jeder Gast zu jeder Tageszeit das, worauf er Gusto hat, ob auf einen Gurken-Minze-Salat mit Zitronen oder hausgemachte Pasta – ganz wie „a casa““, so Fabio Giacobello, der Anfang April vom KURIER Gourmet-Guide „Tafelspitz“ mit dem „Goldenen Tafelspitz“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.
Hell, gemütlich und authentisch italienisch präsentiert sich das Restaurant Fabios mit puristischer, mediterraner Küche von höchster Qualität. Sich zu Hause fühlen wie a“ casa“, so lautet die Devise von Namensgeber und Patron Fabio Giacobello, der das Fabios bereits vor über zehn Jahren erfolgreich etabliert hat.
Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0