Meldungsübersicht
ZEIT KONFERENZ am 18. Oktober in Wien: Alle Details zum Programm

Finanzminister Hans Jörg Schelling und hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und Politik diskutieren im Haus der Ingenieure über „Österreich 2020 – Standort und Perspektiven“

Wien/Hamburg, 4. Oktober 2016: Premiere für die ZEIT KONFERENZEN in Österreich: Die seit zehn Jahren in Deutschland erfolgreiche Veranstaltungsreihe startet am 18. Oktober in Wien. Unter dem Titel „Österreich 2020“ diskutieren im „Haus der Ingenieure“ hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und Politik über Herausforderungen und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Österreich. Zu der ganztägigen Veranstaltung werden rund 200 geladene Gäste erwartet.

Am Vormittag diskutiert Finanzminister Hans Jörg Schelling im Zuge des ersten Themenblocks Politik & Rahmenbedingungen mit Dr. Wolfgang Eder (CEO voestalpine AG), Brigitte Ederer (Aufsichtsratsvorsitzende ÖBB Holding AG), Georg Kapsch (Präsident Industriellenvereinigung) und Stefan Pierer (CEO KTM Industries AG) zur Frage „Was braucht die Industrie von der Politik?“

Am Nachmittag stehen die beiden weiteren Schwerpunktthemen Digitalisierung & Innovation sowie Bildung & Arbeitsmarkt auf dem Programm. Ersteres startet mit einem Impulsvortrag von Jörg Busch (Partner und Leiter Consulting, PwC) unter dem Titel „Österreichs Industrie im Digital-Check“. Es folgt eine Podiumsdiskussion mit Thomas Birtel (CEO STRABAG AG), Bettina Glatz-Kremser (Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien), Dorothee Ritz (General Manager Microsoft Österreich) zum Thema „Eine Frage der Kultur oder des Kapitals – Innovationsgeist dringend gesucht“.

Der letzte Themenblock dreht sich um das Thema „Der Rohstoff der Zukunft – der Nachwuchs zwischen Sinnsuche und Leistungsdruck“. Sebastian Loudon führt als Moderator durch die Podiumsdiskussion mit Unterrichtsministerin Sonja Hammerschmid, Dr. Monika Kircher (Senior Director Industrial Affairs Infineon AG), Johannes Kopf (Vorstand AMS), Ali Mahlodji (Founder whatchado) und Günther Tengel (Chairman Amrop Jenewein CEE).

Die ZEIT KONFERENZEN wurden 2006 von den ZEIT-Herausgebern Helmut Schmidt und Josef Joffe initiiert und richten sich an Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien. Die Wirtschaftskonferenzen der ZEIT greifen insbesondere aktuelle Trends in den jeweiligen Branchen auf und bieten kritische Diskussionsplattformen für zentrale wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Fragestellungen.
ZEIT KONFERENZ: „Österreich 2020 – Standort und Perspektiven“

18. Oktober 2016 / 10:30 – 17:00 Uhr / Haus der Ingenieure / Wien


Premiere für die ZEIT KONFERENZEN in Österreich: Die seit zehn Jahren in Deutschland erfolgreiche Veranstaltungsreihe startet am 18. Oktober 2016 in Wien. Unter dem Titel „Österreich 2020“ diskutieren hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und Politik über Herausforderungen und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Österreich. Das Programm der Konferenz konzentriert sich auf drei Themenfelder: Politik & Rahmenbedingungen, Innovation & Digitalisierung sowie Bildung & Arbeitsmarkt.

Zu den Referenten zählen zahlreiche Führungskräfte renommierter österreichischer Unternehmen sowie Vertreter der Bundesregierung, darunter:

Thomas Birtel (CEO Strabag SE), Jörg Busch (Partner und Leiter Consulting PwC), Wolfgang Eder (CEO voestalpine AG), Brigitte Ederer (Aufsichtsratsvorsitzende ÖBB Holding AG), Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien), Sonja Hammerschmid (Bildungsministerin), Georg Kapsch (Präsident Industriellenvereinigung), Monika Kircher (Senior Director Industrial Affairs Infineon AG), Johannes Kopf (Vorstand AMS), Ali Mahlodji (Founder whatchado), Stefan Pierer (CEO Cross Industries AG), Dorothee Ritz (General Managerin, Microsoft Österreich) Hans Jörg Schelling (Finanzminister) sowie Günther Tengel (Chairman Amrop CEE).
 
Nähere Informationen finden Sie unter: http://convent.de/de/veranstaltungen/zeit-events/oesterreich-2020/


ZEIT KONFERENZ – „Österreich 2020 – Standort und Perspektiven“
Dienstag / 18. Oktober 2016 / 10:30 – 17:00 Uhr
Haus der Ingenieure, Eschenbachgasse 9/11, 1010 Wien


Wir bitten um Akkreditierung unter mf@loebellnordberg.com bis spätestens Freitag, den 14.10.2016.
Für Fragen wenden Sie sich bitte an Mag. Martin Fürsatz, MA, PR-Agentur LOEBELL NORDBERG, E mf@loebellnordberg.com; T +43 1 890 44 06 Dw. 17 bzw. M: 0676/722 1651
Wien/Hamburg, 30. August 2016: Premiere für die ZEIT KONFERENZEN in Österreich: Die seit zehn Jahren in Deutschland erfolgreiche Veranstaltungsreihe startet im Herbst in Wien. Unter dem Titel „Österreich 2020“ diskutieren am 18. Oktober im „Haus der Ingenieure“ hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und Politik über Herausforderungen und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Österreich.

Das Programm der Konferenz konzentriert sich auf drei Themenfelder: Politik & Rahmenbedingungen, Innovation & Digitalisierung sowie Bildung & Arbeitsmarkt. Diese werden in Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen erörtert. Zu der ganztägigen Veranstaltung werden rund 200 geladene Gäste erwartet.

„Wir werden mit der ersten ZEIT KONFERENZ in Wien den Anstoß zur konstruktiven Auseinandersetzung setzen, um dringende wirtschaftspolitische Zukunftsfragen, mögliche Lösungsansätze und Reformideen mit den maßgeblichen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik zu diskutieren“, so Sebastian Loudon, Verlagsrepräsentant der ZEIT in Österreich.

Zu den Referenten zählen zahlreiche Führungskräfte renommierter österreichischer Unternehmen sowie Vertreter der Bundesregierung, darunter Thomas Birtel (CEO Strabag SE), Jörg Busch (Partner und Leiter Consulting PwC), Wolfgang Eder (CEO voestalpine AG), Brigitte Ederer (Aufsichtsratsvorsitzende ÖBB Holding AG), Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsdirektorin Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien), Sonja Hammerschmid (Bildungsministerin), Georg Kapsch (Präsident Industriellenvereinigung), Monika Kircher (Senior Director Industrial Affairs Infineon AG), Johannes Kopf (Vorstand AMS), Ali Mahlodji (Founder whatchado), Stefan Pierer (CEO Cross Industries AG), Hans Jörg Schelling (Finanzminister) sowie Günther Tengel (Chairman Amrop Jenewein CEE).

Die ZEIT KONFERENZEN wurden 2006 von den ZEIT-Herausgebern Helmut Schmidt und Josef Joffe initiiert und richten sich an Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien. Die Wirtschaftskonferenzen der ZEIT greifen insbesondere aktuelle Trends in den jeweiligen Branchen auf und bieten kritische Diskussionsplattformen für zentrale wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Fragestellungen.
Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0