27.05.2015

Align Technology präsentiert Invisalign G6 Innovationen in Österreich

Der neue iTiero wurde erstmals in Wien vorgestellt.

©Align Technology

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Pressetext (5917 Zeichen)Plaintext

Wien, 28. Mai 2015 – Align Technology präsentierte erstmals in Österreich die Invisalign G6-Innovationen für die Extraktion der ersten Prämolaren mittels Invisalign sowie den neuen ClinCheck Pro. Die InvisalignG6-Lösung für Behandlungen mit Extraktion von ersten Prämolaren ist auf die Verbesserung der klinischen Ergebnisse bei starkem Engstand oder bimaxillären Therapien mit erforderlicher Extraktion und geplanter maximaler Verankerung ausgerichtet. Beim neuen „ClinCheck Pro“ mit 3D-Steuerung sind Zahneinstellungen direkt am 3D-Modell möglich. So ist eine genauere Kontrolle über die Endposition der Zähne möglich, da man bereits bei der Festlegung im 3D-Modell die Auswirkungen am gesamten Gebiss in Echtzeit sehen kann. Zusätzlich bietet der „ClinCheck Pro“ weitere Funktionen an, wie etwa eine Registerkarte für Fotos, um Röntgenaufnahmen und im Rahmen der Behandlung erstellte Bilder gleichzeitig mit dem 3D-Modell einblenden zu können. Die Zweifachansicht ermöglicht eine parallele Darstellung der Pläne und Ergebnisse. Und: Die so genannte Bolton-Analyse bietet Referenzinformationen zur Zahnbreitendiskrepanz.

Die InvisalignG6-Lösung für Behandlungen mit Extraktion von ersten Prämolaren bei geplanter maximaler Verankerung sorgt für vertikale Kontrolle und Wurzelparallelität mit prognostizierbaren Ergebnissen.

SmartForce-Funktionen zur Übertragung der notwendigen Kräftesysteme für prognostizierbare Zahnbewegungen.

Das neue Optimized Retraction Attachment wird in Kombination mit der SmartStage-Technologie genutzt, um bei der Eckzahnretraktion – sei es mit oder ohne Elastics – eine effektive Translation zu erreichen.

Die Optimized Anchorage Attachments bewirken in Kombination mit der SmartStage-Technologie eine maximale posteriore Verankerung. (Im ClinCheck®-Behandlungsplan kann für den Seitenzahnbereich eine Kronenbewegung nach mesial um bis zu 2 Millimeter festgelegt werden.)

SmartStage-Technologie für die Optimierung des Verlaufs von Zahnbewegungen.

Die Aligner-Aktivierungen verhindern unerwünschte Kippungen und Frontzahnextrusionen im Verlauf der Retraktion.

Die Prämolarenextraktion mit Bimaxillärer Protrusion ist eine kieferorthopädische Indikation, die ca. 50 Prozent der Patienten in Asien, 20 Prozent der Patienten in Europa und 12 Prozent der Patienten in Nordamerika betrifft. Mit den neuen G6-Innovationen wird die Prognostizierbarkeit einer Prämolarenextraktion mithilfe von Alignern ermöglicht, bei gleichzeitiger Wurzelparallelität während der Eckzahnretraktion.
Weitere Informationen zu den neuen G6-Lösungen und dem ClinCheck Pro erhalten Sie unter http://invisalign-g6.com/de .

Weltneuheit unter den Intraoral-Scannern sorgt für Furore
Zeitgleich mit den G6-Innovationen, stellte das Unternehmen Align Technology zudem den neuen "iTiero element Scanner" dem Fachpublikum in Österreich vor. Der weltweit einzigartige, puderfreie, non-konfokale-Laserscanner ermöglicht eine präzise digitale Abformung in wenigen Minuten und ist dank seiner zertifizierten Workflows, sowohl für den Einsatz in der Kieferorthopädie, als auch bei der Herstellung von Implantaten und Kronen in der restaurativen Zahnheilkunde führend. Das neu entwickelte Gerät, das erstmals auf der IDS 2015 in Köln dem internationalen Publikum vorgestellt  wurde, ist so weiterentwickelt worden, dass es noch besser an die Bedürfnisse der Ärzte und Patienten abgestimmt ist. Dank dem ergonomischen Design, dem kompakten Format und dem intuitiven Multi-Touch Bildschirm und Nutzermenü erweckt er den Eindruck eines zu groß geratenen iPads. Das Scanner-Handstück ist sogar um 40 Prozent leichter, als das Vorgänger-Modell. Waren bisher 800 Frames pro Sekunde möglich, liefert der neue „iTiero“  in derselben Zeit 6.000 Frames – auch die Scangeschwindigkeit ist 20 Mal schneller als bisher. Das bedeutet, dass man sowohl das Handstück beim Scan kurzfristig auf den Zahn aufsetzen kann, aber auch genauso darüber hinweg „filmen“ kann. Innerhalb weniger Minuten entsteht so eine hochpräzise, digitale Abformung. Für Invisalign Anwender bietet der Scanner einen weiteren Zusatznutzen, den so genannten Invisalign-Outcome Simulator. Bereits wenige Minuten nach dem Scan kann der Arzt dem Patienten noch am Behandlungsstuhl eine Vorabsimulation seiner Invisalign Behandlung am Bildschirm zeigen.

LiveLab-Launch Event mit führenden Invisalign Anwendern
Beim LiveLab Launch Event 2015 in Wien hielten DDr. Bärbel Reistenhofer, Fachärztin für Kieferorthopädie in Wien und ihr US-Kollege Dr. Douglas Brandt umfassende Vorträge über die Innovationen von Invisalign G6. DDr. Reistenhofer zählt zu den führenden Kieferorthopädinnen und Invisalign Anwenderinnen Österreichs und wurde bereits mit dem Status eines Invisalign Diamond-Doctors ausgezeichnet.

Neben den Vorträgen hatten die geladenen Invisalign-Anwender die Möglichkeit, sich in Diskussionen und Workshops über die Invisalign G6–Innovationen auszutauschen und sich von den Vorteilen der Produkte zu überzeugen.


Über Align Technology, Inc.
Align Technology entwickelt, produziert und vertreibt Invisalign, eine urheberrechtlich geschützte Methode zur Behandlung von Zahnfehlstellungen. Basierend auf einer 3D-Behandlungssimulation, dem sogenannten ClinCheck®-Plan, verwendet Invisalign eine Serie von transparenten, nahezu unsichtbaren, herausnehmbaren Schienen, welche die Zähne sanft in die gewünschte, endgültige Position bringen. Invisalign ist sowohl zur Behandlung von Erwachsenen als auch von Teenagern geeignet. Align Technology wurde im März 1997 gegründet und erhielt 1998 die Zulassung zur Vermarktung von Invisalign durch die US-Aufsichtsbehörde FDA. Heute gehören Invisalign Full, Invisalign Teen, Invisalign Lite, Invisalign i7 und Vivera Retainer zur Invisalign-Produktreihe. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.aligntech.com , www.invisalign.de oder www.der-richtige-biss.de .
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

6.916 x 9.711
Martin Wiesenegger und DDr. Bärbel Reistenhofer nach ihren Vorträgen.
2.692 x 1.766

Der neue iTiero wurde erstmals in Wien vorgestellt. (. jpg )

©Align Technology

Maße Größe
Original 6916 x 9711 16,9 MB
Medium 1200 x 1684 67,8 KB
Small 600 x 842 24,7 KB
Custom x