06.08.2018

„Ellas“ Olivenöl: Das Mittelmeer am Gaumen

Produktlaunch: Das mediterrane Soulfood-Restaurant Ellas bietet ab sofort eigens hergestelltes Olivenöl „to go“ aus Kreta an

Wien, 06. August 2018 – Seit über zehn Jahren lässt sich in Lefteris Dermitzakis’ Restaurant Ellas am Judenplatz in Wien moderne, urbane mediterrane Küche genießen – ab August besteht nun auch die Möglichkeit Olivenöl seiner eigenen Plantagen aus Kreta zu kaufen. Die Olivenhaine auf der Insel Kreta im Ort Kissamos befinden sich schon seit Generationen im Besitz der Familie des bekannten Gastronomen. Mit den Olivenbäumen verbindet er ein besonderes Heimat- und Lebensgefühl. „In meiner Kindheit waren im Sommer und in der Erntezeit im Oktober die Plantagen unser Spielplatz, der unsere Träume beflügelte, die Welt zu erkunden“, schwelgt Lefteris Dermitzakis in Erinnerungen.

Meeresbrise in der Flasche
„Ellas“ Olivenöl duftet zärtlich bitter, prickelt leicht im Rachen, wenn seine buttrige Konsistenz den Gaumen berührt – und schmeckt nach der Meeresbrise, die die Oliven in ihrer Vergangenheit am Baum beharrlich umgarnte. Die Koroneiki-Olive, aus der das Öl gewonnen wird, zeichnet sich durch ihr außergewöhnlich fruchtiges Zitrusaroma und ihren hohen Öl- und Polyphenolgehalt aus. „Sobald die Oliven ihre Farbe von Grün auf ein dunkles Violett wechseln, ist es Zeit für die Ernte, denn nur dann behält die Koroneiki-Olive ihr unverwechselbares Bouquet“, erklärt der gebürtige Grieche. Durch den kalten Pressvorgang behält die Koroneiki-Olive ihre Schärfe. „Wenn das Olivenöl im Hals zart kratzt, ist das ein Zeichen für seine Qualität und Haltbarkeit", weiß Lefteris Dermitzakis. Tipp: „Ellas“ Olivenöl passt besonders gut zu Fisch, rotem Fleisch, wie z.B. Lamm, Pasta und Salaten.

Erhältlich ist „Ellas“ Olivenöl in 500 Milliliter Flaschen um 8,90 Euro sowie 5 Liter Kanister um 45 Euro im Restaurant Ellas am Judenplatz 9, 1010 Wien.

Weitere Informationen und Reservierungen unter Tel.: 43 (1) 535 15 77 oder Mail: tisch@ellas.at
Infos: office@ellas.at
http://www.ellas.at/
Judenplatz 9, 1010 Wien
Geöffnet Mo-Sa 11 bis 24 Uhr
 
facebook.com/ellaswien/
Instagram: ellaswien
01.08.2018

C&A präsentiert die nachhaltigsten Jeans der Welt

C&A_Cradle to Cradle_Denim_on-model_2 BW
Wien, 01. August 2018 – C&A, Pionier in Sachen nachhaltiger Mode, präsentiert mit den ersten vollständig Cradle to CradleTM Gold zertifizierten Jeans eine Weltneuheit. Jede einzelne Komponente ist nachhaltig nach dem hohen Cradle to CradleTM Goldstandard produziert. Die Jeans wurden in Kooperation mit "Fashion for Good" entwickelt, einer globalen Plattform mit dem Ziel, die Modeindustrie nachhaltig zu gestalten.

Neues Niveau bei der Herstellung. C&A wählte ganz bewusst ein sehr komplexes Kleidungsstück: Die unterschiedlichen Komponenten und Produktionsprozesse der Jeans mussten völlig adaptiert, Hersteller neu gewählt und Materialien geprüft und zertifiziert werden. Einige Bestandteile, wie etwa Futterstoff oder Nähgarn, wurden gänzlich neu entwickelt.

„Die Entwicklung der Jeans war eine Herausforderung, an der unser Team über ein Jahr lang unablässig gearbeitet hat. Es wurde ausschließlich mit erneuerbaren Energien und unter hohen sozialen Standards produziert. So haben wir ein Produkt geschaffen, das schon sein nächstes Leben im Sinn hat“, so Jeffrey Hogue, C&A’s Global Chief Sustainability Officer.

Um die Herstellung von nachhaltiger Mode auf globaler Ebene zu fördern, veröffentlicht C&A zeitgleich mit der Produktvorstellung der Jeans einen Leitfaden, der den gesamten Herstellungsprozess offenlegt und so anderen Anbietern die Möglichkeit bietet, ebenfalls eine Cradle to CradleTM Gold zertifizierte Jeans herzustellen.

C&A hat das Ziel, dass nachhaltig produzierte Mode zur neuen Norm wird. Aus diesem Grund kosten die Jeans für Damen und Herren im Verkauf lediglich 29 Euro. Erhältlich ist die Produktneuheit ab August 2018 im C&A Online-Shop.

Shop online 24/7 via
www.c-a.com


Downloads
On-model >>
Freisteller >>
Stills >>
30.07.2018

Freshfields berät Hawesko beim Erwerb von Wein & CO

Dr. Thomas Zottl (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A)
Freshfields Bruckhaus Deringer hat den börsennotierten Weinhändler Hawesko Holding AG beim Erwerb des im Endkundengeschäft Österreichs marktführenden Weinhandelsgeschäfts Wein & CO beraten.

Die Hawesko-Gruppe ist ein in Europa führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern, und zwar über ihre drei Vertriebskanäle Omni-Channel (Jacques’ Wein-Depot), Business-to-Business sowie Digital (z.B. Hawesko und Vinos). Die Gruppe erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 500 Mio. Euro und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter. Die Marktkapitalisierung liegt bei über 460 Mio. Euro. Wein & CO ist ein marktführender Anbieter im gleichen Segment in Österreich und erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 rund 43 Mio. Euro Umsatz. Wein & CO wird als selbständige Marke mit Gastronomiekonzept erhalten bleiben.

Freshfields Bruckhaus Deringer berät seit der erfolgreichen Übernahme durch die TOCOS GmbH 2015 die Hawesko-Gruppe regelmäßig in gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Fragen sowie im Hinblick auf größere M&A-Projekte.

Das Freshfields-Team umfasste aus dem Wiener Büro Dr. Thomas Zottl (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Michal Dobrowolski (Counsel, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Maria Dreher (Counsel, Wettbewerbs- und Kartellrecht), Maria Tumpel (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A), Leonhard Prasser (Associate, Arbeitsrecht), Anna Gerstendörfer (Associate, Wettbewerbs- und Kartellrecht) sowie aus dem Hamburger Büro Prof. Dr. Christoph H. Seibt (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A) und Dr. Neda von Rimon (Associate, Gesellschaftsrecht&M&A)

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Mag. Martin Fürsatz, MA – Agentur LOEBELL NORDBERG GmbH, E mf@loebellnordberg.com T +43 1 890 44 06 17

Hinweise für Redaktionen
Freshfields Bruckhaus Deringer LLP ist eine globale Anwaltssozietät. Wir unterstützen seit langem erfolgreich die führenden Industrie- und Finanzunternehmen, Institutionen und Regierungen bei ihren komplexen Projekten, Transaktionen und Herausforderungen. Ob aus unseren eigenen Büros in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren weltweit oder mit führenden Kanzleien vor Ort - unsere mehr als 2.500 Anwältinnen und Anwälte beraten wirtschaftsrechtlich umfassend und bündeln ihre Kompetenz zu entscheidenden Rechts- und Branchenlösungen für unsere Mandanten.