02.01.2014

Neu: Zweiter Kardiologe an der Privatklinik Maria Hilf

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Privatklinik Maria Hilf in Klagenfurt erweitert mit Herzkatheter-Experten OA Dr. Heinz Krappinger den kardiologischen Schwerpunkt

Klagenfurt, 2. Jänner 2014 – OA Dr. Heinz Krappinger (50), Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, unterstützt ab Jänner 2014 das internistische Team der Humanomed Privatklinik Maria Hilf in Klagenfurt. Neben seiner Tätigkeit an der Privatklinik führt Krappinger eine eigene Ordination für Innere Medizin und Kardiologie in Villach. Davor war er als leitender Oberarzt der Medizinischen Abteilung mit Schwerpunkt Kardiologie des LKH Villach tätig (invasive Kardiologie, Schrittmachertherapie). Seit 2008 leitete er das Herzkatheter-Labor des LKH Villach. Seine Facharztausbildung zum Kardiologen und Intensivmediziner absolvierte OA Dr. Heinz Krappinger bei Univ.-Prof. Dr. Werner Klein am LKH-Universitätsklinikum Graz. „Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll. Daher ist es mein Ziel, in der Privatklinik Maria Hilf eine Kardiologie mit Herz zu schaffen. Neben der qualifizierten Arbeit im hochtechnischen und modernen Herzkatheter-Labor muss die Menschlichkeit und die Obsorge für den Patienten im Mittelpunkt stehen. Denn ein dauerhafter Erfolg für den Patienten ist nur durch entsprechende Aufklärung und Lebensstiländerung zu erreichen. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Privatklinik Maria Hilf mir dazu das beste Umfeld bieten kann“, so OA Dr. Heinz Krappinger über seine neue berufliche Herausforderung.

Schwerpunkt auf Herzkatheter-Untersuchung
Seit März 2012 besteht in der Privatklinik Maria Hilf in der Ordination von Prim. Dr. Josef Sykora, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, ein Herzkatheter-Labor. Die Untersuchung mittels Herzkatheter ist eine schonende, minimal-invasive Methode zur Untersuchung und Behandlung bestimmter Herzerkrankungen. Dabei werden dünne Plastikschläuche (Katheter) in Blutgefäße eingebracht und zu den Herzkranzgefäßen geführt. Durch das Einspritzen eines Röntgen-Kontrastmittels können Herz- bzw. Gefäßstrukturen und damit mögliche Verkalkungen sowie Einengungen und Gefäßverschlüsse in den Herzkranzgefäßen auf einem Monitor sichtbar gemacht und behandelt werden.


Über die Privatklinik Maria Hilf
Die 2011 neu eröffnete Privatklinik Maria Hilf zählt zu den modernsten Kliniken im Alpe-Adria Raum. Das medizinische Leistungsspektrum umfasst das Zentrum für Gelenke-, Bewegungs-  und Stützapparat, die Innere Medizin, Anästhesie, Neurologie, ambulante Herz-Kreislauf Rehabilitation sowie die ALTIS Humanomed Sportmedizin. Die Privatklinik bietet auf 18.000 Quadratmetern 160 Betten in Ein- und Zweibettzimmern auf vier Stationen. Neben modernster medizinisch-technischer Ausstattung und persönlicher Betreuung wird den Patienten durch das hotelähnliche Ambiente 4-Sterne-Komfort geboten.

Über die Humanomed Consult
Unter dem Dach der Humanomed Consult werden die drei führenden privaten Gesundheitsbetriebe Kärntens, das traditionsreiche Humanomed Zentrum Althofen, die Privatklinik Maria Hilf in Klagenfurt und die Privatklinik Villach betrieben. Aus der Programmierung von Krankenhaus Software hat sich nun der jüngste Geschäftszweig der Humanomed entwickelt: die Humanomed IT Solutions.
In Summe beschäftigt die Humanomed Consult über 1000 Mitarbeiter und erwirtschaftet so einen Jahresumsatz von rund 85 Millionen Euro.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

OA Dr. Heinz Krappinger, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
2 288 x 3 050

Kontakt

Mag. Annabel Loebell
Geschäftsführerin/CEO
al@loebellnordberg.com
Fon: +43-1-8904406-11

OA Dr. Heinz Krappinger, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie (. jpeg )

© Humanomed

Maße Größe
Original 2288 x 3050 2,5 MB
Medium 1200 x 1600 120,2 KB
Small 600 x 800 31,6 KB
Custom x