24.09.2015

Zum Tag der Zahngesundheit: Die richtige Mundhygiene für Zahnspangenträger

Die unsichtbare Zahnspange lässt sich ganz einfach reinigen.

© Align Technology

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder

Pressetext (4691 Zeichen)Plaintext

Am 25. September steht alles im Zeichen der Zahngesundheit. Als Experte gibt Kieferorthopäde DDr. Gunther Tischler die besten Pflegetipps für Zähne und Zahnzwischenräume je nach Zahnspangenmodell – von festsitzend bis Invisalign.

Wien, 24. September 2015 – Um Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten, ist die richtige Mundhygiene besonders wichtig, ansonsten können schwerwiegende Folgeschäden entstehen. Essensreste können den Zahnschmelz angreifen, wodurch braune Flecken rund um Brackets und Schienen entstehen. Eine Angriffsfläche für Karies wird somit leicht geschaffen. „Wenn man sich an ein paar einfache Tipps vom Experten hält und dreimal täglich Zähne putzt, dabei die richtige Technik beachtet, gibt es aber keinen Grund zur Sorge“, sagt DDr. Tischler. Vor allem Zahnspangenträger sollten sich intensiv mit der richtigen Pflege auseinandersetzen, um Langzeitschäden an Zahnfleisch und Zähnen zu vermeiden. Rechtzeitig zum Tag der Zahngesundheit am 25. September 2015 gibt DDr. Gunther Tischler aus der Ordination Mundwerk – selbst Invisalign®-Behandler- praktische Tipps, wie Zähne und Zahnspange am besten gereinigt werden.

Festsitzende Zahnspange: Die Pflegebedürftige
Die Brackets der festen Spange werden entweder an der Zahnaußenseite oder an der Zahninnenseite angeklebt. Zwischen den Brackets, die aus Keramik oder Metall bestehen können und den Halterungen und Drähten können sich leicht Essensreste sammeln. Deshalb ist eine gründliche Reinigung unumgänglich. „Am besten, man verwendet eine klassische Kurzkopf-Zahnbürste und arbeitet sich von oben nach unten. Zuerst wird der Bereich zwischen Zahnfleisch und Brackets mit kleinen Rüttelbewegungen geputzt, danach werden die Brackets selbst gereinigt. Dafür einfach mit kreisenden Bewegungen arbeiten. Dann noch den Bereich unter den Brackets säubern und das Gröbste ist geschafft“, so DDr. Tischler. Um wirklich alle Essensreste zu entfernen, sind spezielle Interdentalzahnbürsten von Vorteil. Damit können auch die schwer erreichbaren Bereiche zwischen den Brackets gereinigt werden. „Ganz zum Schluss sollte man noch mit Zahnseide und antibakteriellen Mundspülungen nacharbeiten – dann glänzen Zähne und Brackets wieder“, rät der Kieferorthopäde.

Transparente Zahnspange (Invisalign®): Die Unkomplizierte
Bei der Invisalign® – Methode werden individuell angefertigte, transparente Kunststoffschienen getragen, die die Zähne des Patienten Schritt für Schritt in die richtige Position bringen. Die Kunststoffschienen, auch Aligner genannt, können herausgenommen werden, was die Zahnpflege erheblich erleichtert. „Die Schienen werden zum Essen herausgenommen. Bevor man sie wieder einsetzt und nach jeder Mahlzeit müssen die Zähne gründlich geputzt werden“, so der Invisalign-Experte DDr. Tischler. Die Invisalign®-Schienen selbst werden vor jedem Einsetzen mit einer weichen Zahnbürste und Zahnpaste gereinigt. „Dafür sind weder teure Reinigungsprodukte, noch Mundwasser oder Zahnprothesen-Reiniger notwendig, die würden die Oberfläche der Aligner nur angreifen“, erklärt DDr. Tischler, der mittlerweile immer mehr junge Patienten zählt, die die diskrete Form der Zahnregulierung Invisalign® schätzen.

Abnehmbare Zahnspange: Die Zeitaufwendige
Die abnehmbare Zahnspange ist nur für jüngere Kinder geeignet und wird täglich nach Anordnung getragen. Sie besteht aus Draht- und Kunststoffelementen, die, wie der Name schon verrät, vom Träger selbst zum Zähneputzen herausgenommen werden können. „Hier reicht es, das Modell mit einer mittelharten Zahnbürste unter kaltem, fließenden Wasser zu reinigen. Mit kreisenden Bewegungen kann man Verunreinigungen entfernen“, rät der Kieferorthopäde. Einmal pro Woche sollte man mit einer Seife reinigen und gut abspülen.

Über Align Technology, Inc.
Align Technology entwickelt, produziert und vertreibt Invisalign, eine urheberrechtlich geschützte Methode zur Behandlung von Zahnfehlstellungen. Basierend auf einer 3D-Behandlungssimulation, dem sogenannten ClinCheck®-Plan, verwendet Invisalign eine Serie von transparenten, nahezu unsichtbaren, herausnehmbaren Schienen, welche die Zähne sanft in die gewünschte, endgültige Position bringen. Invisalign ist sowohl zur Behandlung von Erwachsenen als auch von Teenagern geeignet. Align Technology wurde im März 1997 gegründet und erhielt 1998 die Zulassung zur Vermarktung von Invisalign durch die US-Aufsichtsbehörde FDA. Heute gehören Invisalign Full, Invisalign Teen, Invisalign Lite, Invisalign i7 und Vivera Retainer zur Invisalign-Produktreihe. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.aligntech.com , www.invisalign.de oder www.der-richtige-biss.de .
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1.772 x 1.244
Richtige Mundhygiene bei Zahnspangen
2.835 x 3.543
DDr. Gunther Tischler
5.119 x 3.413
DDr. Gunther Tischler ist spezialisiert auf Kinder und Teenager.
5.616 x 3.744

Kontakt

Vincent Bennett
Consultant
vb@loebellnordberg.com
Fon: +43-1-8904406-18

Die unsichtbare Zahnspange lässt sich ganz einfach reinigen. (. tif )

© Align Technology

Maße Größe
Original 1772 x 1244 9 MB
Medium 1200 x 842 51,7 KB
Small 600 x 421 19,9 KB
Custom x