Meldungsübersicht
  •  
INVESTER United Benefits begleitet für zwei österreichische Family Offices und ELIN quadrat den Kauf der Liegenschaft „Geiselbergstraße 26-32“ von der Immofinanz AG

  •  
Durch Neuentwicklung des Areals und Umsetzung des Wohnprojekts „Wohngarten 11“ sollen bis Ende 2020 rund 550 freifinanzierte Mietwohnungen entstehen

Wien, 20. Dezember 2017
– Die Gründer und Eigentümer der Wiener INVESTER Gruppe Franz Alexander Kollitsch und Erwin Krause verstärken ihr Engagement im Bereich Wohnbau und haben gemeinsam mit ELIN quadrat das 17.827 Quadratmeter große Grundstück in der Geiselbergstraße 26 - 32 im elften Wiener Gemeindebezirk erworben. Begleitet wurde die Transaktion von der INVESTER United Benefits GmbH, von der auch das weitere Development des Areals gemanagt wird. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages erfolgte am 19. Dezember 2017. Aktuell befindet sich in der Geiselbergstraße 26-32 ein leerstehendes Bürogebäude, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgerissen wird.

Franz Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER: „Mit dem Erwerb der Liegenschaft in der Geiselbergstraße und der geplanten Entwicklung des Wohnprojekts „Wohngarten 11“ bauen wir unsere Kompetenz in der Assetklasse Wohnen weiter aus. Bis Ende 2020 entsteht im Herzen von Simmering ein moderner Wohnbau, der sozialen Austausch und urbanes Lebensgefühl samt ‚urban gardening’ bieten wird.“

Arno Hemala, Geschäftsführer der ELIN quadrat erklärt: „Dieses Projekt ist für ELIN quadrat ein Meilenstein am Ende des bereits 5. Geschäftsjahres seit der Gründung. Wir sind stolz, dass nach der erfolgreichen Entwicklungsphase, in der Partnerschaft mit INVESTER, dieses außergewöhnliche Projekt nunmehr im nächsten Jahr zur Realisierung gelangt“.

„Wohngarten 11“: Urbanes und leistbares Wohnen im Herzen Simmerings
Das Grundstück in der Geiselbergstraße 26-32 befindet sich in zentraler Grünlage im traditionellen elften Wiener Gemeindebezirk. Das Projekt „Wohngarten 11“ wird im Segment des leistbaren Wohnens positioniert und mit Wohnungen in der Größe zwischen 1 bis 3 Zimmern ausgestattet sein. Neben flächeneffizienten Wohnungsgrundrissen und einer funktionalen Ausstattung wird beim Neubau ein besonderes Augenmerk auf die Verbindung von sozialen Aspekten und Umweltschutz gelegt. So sind auf jeder Geschossebene Gemeinschaftsflächen geplant. Am Dach des Gebäudes sollen „urban gardening“ Flächen mit Kleingärten für die Bewohner entstehen. Ein riesiger begrünter Innenhof mit Spiel- und Erholungsmöglichkeiten rundet das Konzept ab. Im Erdgeschoss soll es ein modernes Nahversorgungsangebot vom Supermarkt über kleinere Geschäfte bis hin zu einer Apotheke geben.

Der elfte Wiener Gemeindebezirk ist auf Grund der Infrastruktur und des Freizeitwerts eine der gefragtesten Lagen für junges und urbanes Wohnen. Der Mikrostandort zeichnet sich vor allem durch seine Grünlage und die gute Erschließung aus. Die U-Bahn Station (U3) Enkplatz ist innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar, der Stephansplatz mit der U-Bahn in 10 Minuten. Das Objekt liegt außerdem in fußläufiger Distanz zur S-Bahn-Station Geiselbergstraße, welche direkt zum Stadtzentrum fährt. Die Grünanlagen des Herderplatzes ebenso wie das Freizeitgebiet Löwygrube befinden sich in unmittelbarer Nähe.
  •  

INVESTER United Benefits entwickelt mit „The Metropolitan“ einen modernen Gebäudekomplex, bestehend aus einem 60 Meter hohen Wohnturm und einem Hotel am Wiener Hauptbahnhof 

  •  

Langfristiger Pachtvertrag mit REZIDOR Hotelgruppe für das erste „prizeotel“ Österreichs abgeschlossen

  •  

Baustart für 2019 geplant 

Wien, 19. Dezember 2017 – Das Boomviertel rund um den Wiener Hauptbahnhof wird um eine Attraktion reicher: Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits übernimmt für eine private Investorengruppe Transaktion, Entwicklung, und Finanzierung von „The Metropolitan“. Der gemischt genutzte Gebäudekomplex wird einen 60 Meter hohen Wohnturm sowie ein Hotel mit 294 Zimmern umfassen. Mit der Errichtung des Projekts kommt es zu einer Österreich-Premiere: Erstmals wird mit „prizeotel“ die neue Economy-Design-Marke der REZIDOR Hotelgruppe in Wien eröffnen. Für das Design des Hotels zeichnet der US-amerikanische Stardesigner Karim Rashid verantwortlich.
 
Franz A. Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER: „Wir sind außerordentlich stolz, dass es uns gelungen ist, die langfristige Kooperation mit der REZIDOR Hotelgruppe zu sichern und das erste ‚prizeotel’´ Österreichs nach Wien zu holen. Der Markteintritt dieses neuen und trendigen Hotelkonzepts ist eine besondere Auszeichnung, nicht nur für den Standort, sondern für das gesamte Projekt. Mit der Entwicklung von ‚The Metropolitan’ gelingt es uns darüber hinaus, unser Engagement in der Assetklasse Hotel weiter zu stärken."
 
„The Metropolitan“: 60 Meter hoher Wohnturm und erstes „prizeotel“ Österreichs 
Der von HNP architects entworfene Gebäudekomplex „The Metropolitan“ umfasst einen über 60 Meter hohen Wohnturm sowie das erste „prizeotel“ Österreichs und befindet sich in exzellenter Lage innerhalb des städtebaulich bedeutenden Gesamtprojektes „Hauptbahnhof“. Der Standort im 10. Wiener Gemeindebezirk am innerstädtischen Rand zum 4. Bezirk zeichnet sich vor allem durch die exzellente Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr, sowie die Nachbarschaft zum Schloss Belvedere, dem Schweizer Garten, dem Helmut-Zilk-Park und die Nähe zum Stadtzentrum aus. So erreicht man mit der U-Bahn Linie U1 in rund fünf Minuten direkt den Stephansplatz. Unmittelbar beim Hauptbahnhof gelegen, erschließen sich sämtliche Verkehrsanbindungen sowie Nahversorger und ein vielfältiges Gastronomieangebot in fußläufiger Distanz.

Das erste „prizeotel“ Österreichs
Das neue prizeotel Wien-City wird voraussichtlich 2021 eröffnen und über 294 Economy-Design-Zimmer verfügen. Für das ungewöhnliche Design des Hotels zeichnet wie auch bei den übrigen prizeotels Karim Rashid verantwortlich, der als der Popstar der Design-Welt gilt. Das prizeotel Wien-City vergrößert das Portfolio der Marke auf aktuell neun Hotels mit insgesamt 1.740 Zimmern. Drei Häuser sind bereits eröffnet, weitere sechs befinden sich gerade in der Entwicklung. Die REZIDOR Hotel Group ist zu 49 Prozent an prizeotel beteiligt und setzt nach dem Joint Venture auf gemeinsames Wachstum.
Neuaufstellung der EKAZENT: Bündelung des Immobilienportfolios und Start des neuen Markenauftritts pünktlich zur internationalen Retailmesse MAPIC in Cannes

Wien, 14. November 2017 – Nach der Markenübernahme Anfang des Jahres setzt die INVESTER Gruppe den nächsten Schritt zur Weiterentwicklung und Neupositionierung der Traditionsmarke EKAZENT: Ab sofort sind sämtliche Handelsimmobilien der INVESTER Gruppe mit insgesamt 29 Standorten unter dem Dach der EKAZENT Group GmbH gebündelt. Die geschäftsführende Leitung der EKAZENT Group GmbH übernehmen Thomas Seikmann, Norbert Pfundner und Günter Populorum. Die drei neuen Geschäftsführer verfügen über umfangreiche Expertise im Retailgeschäft, haben über zwanzig Jahre Erfahrung im Center- und Leasing- Management, sowie langjährige Erfahrung aus der kaufmännischen Leitung von namhaften Handelsunternehmen.

Managing Director Thomas Seikmann zur Neupositionierung der EKAZENT: „Die Marke EKAZENT steht in Österreich seit über 50 Jahren für die Errichtung, Entwicklung und das qualitätsvolle Management von Handelsimmobilien. Mit der neuen EKAZENT Group eröffnen wir nun ein neues Kapitel in der traditionsreichen Unternehmensgeschichte. Unser Ziel ist es, die Marke EKAZENT weiter zu stärken und als innovationsgetriebenen Player am Markt zu positionieren.“

Norbert Pfundner, Managing Director EKAZENT Group: „Mit der EKAZENT Group bündeln wir unsere Kräfte und bieten Eigentümern und Investoren Center Management mit Weitblick. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und sind stolz die Traditionsmarke EKAZENT in die Zukunft zu führen.“

Seit der Übernahme durch INVESTER wurde die Handelsimmobiliengesellschaft neu strukturiert und das Dienstleistungsangebot weiter ausgebaut. Die EKAZENT Group fungiert als internationaler Anbieter für Projektumsetzung im Center Management und arbeitet kontinuierliche an der Steigerung der Attraktivität der Einkaufswelten gleichermaßen für Kunden, Mieter und Eigentümer. Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst neben allen Facetten des Center-Managements auch das Re-Development und Re-Positioning von Handelsimmobilien.

EKAZENT Group Portfolio
Durch die neu geschaffene EKAZENT Group bündelt die INVESTER Gruppe sein Immobilienportfolio im Bereich Retail mit insgesamt 29 Handelsimmobilien. Darunter fünf Einkaufszentren sowie das kürzlich eingegliederte Trophy Asset „Ekazent Hietzing“, das Hansson Zentrum, das Zentrum Hernals und das B7 Stammersdorf, als auch 20 Ladenzeilen in ganz Wien. Die bekanntesten Liegenschaften sind die beiden Fashion Outlets in Parndorf und Freeport und das Fachmarktzentrum Parndorf. In Summe umfasst das Portfolio aktuell rund 105.000 Quadratmeter an vermietbarer Fläche. Mittelfristig wird eine Erweiterung auf 200.000 Quadratmeter angestrebt.
  • Ekazent Hietzing – Trophy Asset zum 50-jährigen Bestehen der Marke EKAZENT erworben 

  • EHL Immobilien vermittelt Ekazent Hietzing an Investoren-Trio 

  • Etabliertes Bezirkszentrum mit 11.300 m2 Nutzfläche und knapp 70 Stellplätzen 

  • Ankermieter Retail: Wein&Co, Radatz, Stiefelkönig, Tchibo/Eduscho, BIPA und Palmers
Wien, 02.10.2017 – INVESTER United Benefits, ein unabhängiger Entwickler und Betreiber von Immobilienprojekten, wickelte die Transaktion rund um das Ekazent Hietzing für die Immobilienmanager Franz Kollitsch, Erwin Krause und Hannes Kowar ab. Vermittelt wurde das Objekt von EHL Immobilien, einer der führenden Immobiliendienstleister Österreichs. Künftiger Center Manager wird die EKAZENT Group GmbH sein. Das Ekazent Hietzing verfügt über 11.300 Quadratmeter Nutzfläche und ist an renommierte Unternehmen wie Wein&Co, Radatz, Stiefelkönig, Palmers und Libro vermietet. Zu dem Komplex zählen auch ein Drei-Sterne-Hotel mit 46 Zimmern, eine eigene Tiefgarage mit knapp 70 Stellplätzen sowie in kleinerem Ausmaß Büro- und Ordinationsflächen. Das Ekazent Hietzing wurde von 1961 bis 1964 erbaut und im Jahr 1969 um einige Innen- und Außenbauten erweitert. Die Anlage besteht aus vier einzelnen Bauten, die ein in sich geschlossenes Ensemble bilden. Sie wurde nach dem Planungskonzept von Roland Rainer gebaut.

Franz Kollitsch, Sprecher von INVESTER United Benefits, sagt: "Wir sind sehr stolz, dass es uns gelungen ist, diese Perle zu erwerben. Wir haben vor, sie behutsam und nach allen Regeln der Kunst aufzupolieren, sodass sie wieder den Glanz erhält, den dieser alte Wiener Traditionsstandort verdient. Schlussendlich gilt – die nicht ganz zufällige Namensverwandtschaft verpflichtet – das Center hat sozusagen nach Hause gefunden.“
Mit direkter Anbindung zum Wiener U-Bahnnetz (U4 Hietzing) und Straßenbahnnetz (60) befindet sich die Liegenschaft in einer absoluten Top-Lage inmitten des historischen Ortskerns von Hietzing, dem 13. Wiener Gemeindebezirk. Das Schloss Schönbrunn mit seinen Grünanlagen befindet sich ebenso wie das Freizeitgebiet Lainzer Tiergarten in unmittelbarer Nähe. Nach dem 1. und 19. Bezirk ist Hietzing die exklusivste Wohngegend Wiens und bringt dadurch eine überdurchschnittliche Kaufkraft. In einem Bezirk mit knappem Angebot an Retailflächen, deckt das EKAZENT Hietzing circa 37 Prozent der Hietzinger Einzelhandelsflächen ab.
  •  
Das Projekt CONGRESHOTEL & RESIDENTIAL TOWER OVERHOEKS geht nach jahrelanger Vorarbeit der Entwickler gemeinsam mit der Stadt Amsterdam, Maritim als Ankermieter und den Finanzpartnern nun in die Umsetzungsphase. Die Investorengruppe – INVESTER United Benefits – um Erwin Krause und Franz Kollitsch realisiert gemeinsam mit Investor und Entwickler Markus Teufel, Eigentümer der IES Immobilien, das 360 Millionen Euro Hotel- und Wohnturmprojekt in Amsterdam 
  •  
Österreichische Investoren errichten bis 2020 ein neues Landmark der Amsterdamer Skyline
  •  
Das Projekt „CONGRESHOTEL & RESIDENTIAL TOWER OVERHOEKS“ umfasst einen 110 Meter hohen Hotelturm samt Kongress- und Konferenzzentrum sowie einen 101 Meter hohen Wohnturm mit hochqualitativen Apartments
  •  
Finanzierung in dreistelliger Millionenhöhe gesichert und Baustart für Mai 2017 fixiert 
  •  
Errichtung des Projektes durch ZÜBLIN Nederland B.V. als Generalunternehmer
  •  
Pachtvertrag mit deutscher Maritim Hotelgesellschaft mbH über eine Laufzeit von 50 Jahren unterschrieben

Wien, 10. April 2017 – Kick-off zur internationalen Expansion: Der Investor und Eigentümer der Wiener IES Immobilien-Projektentwicklung GmbH Markus Teufel startet gemeinsam mit der INVESTER United Benefits GmbH rund um Erwin Krause und Franz Kollitsch die Errichtung des Amsterdamer “CONGRESHOTEL & RESIDENTIAL TOWER OVERHOEKS”. Das geplante Großprojekt in der niederländischen Hauptstadt umfasst einen 110 Meter hohen Hotelturm mit 579 Zimmern in der 4-Sterne Kategorie sowie einen 101 Meter hohen Wohnturm mit mehr als 230 Apartments. In das Hotel integriert wird ein Kongress- und Konferenzzentrum mit zwei Ballsälen mit einer Kapazität von mehr als 4.000 Personen sowie mehreren Konferenzsälen für rund 1.000 Personen. Betreiber wird die international renommierte Maritim Hotelgesellschaft, die über 50 Jahre Erfahrung im Kongressgeschäft verfügt und zu den größten europäischen Anbietern von Tagungs- und Veranstaltungskapazitäten zählt. Der Pachtvertrag wurde über eine Laufzeit von 50 Jahren abgeschlossen. Das Projekt gilt als neues Landmark mit der Erweiterung der Amsterdamer Skyline auf einer Gesamtfläche von mehr als 100.000 Quadratmetern. Beide Türme werden zu den höchsten Gebäuden in Amsterdam zählen und einen beeindruckenden Blick über die historische Stadt, Fluss und Amsterdamer Hafen bieten.

Der 101 Meter hohe Wohnturm umfasst mehr als 230 hochqualitative Apartments auf insgesamt rund 24.000 Quadratmetern Nutzfläche. Der Wohnturm ist im obersten Marktsegement positioniert und vereint moderne Architektur mit flexibler Grundrissgestaltung in fünf unterschiedlichen Wohnungsgrößen, vom Penthouse bis zur Singlewohnung. Jedes Apartment wird zudem über eine private Loggia oder einen Balkon sowie über einen direkten Zugang zum Spa und Wellness Angebot des Hotels verfügen.

Markus Teufel, Eigentümer der IES Immobilien-Projektentwicklung GmbH: „Wir freuen uns für dieses einzigartige Projekt einen erfahrenen Partner mit an Bord geholt zu haben. In den nächsten drei Jahren erhält Amsterdam ein neues Wahrzeichen. Dieses Projekt ist der nächste Meilenstein in der Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens und eine weitere Referenz in der Reihe unserer Projektentwicklungen in Amsterdam.“

Franz Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER United Benefits GmbH: „Die Errichtung des ‚Congreshotel & Residential Tower Overhoeks’ ist ein Meilenstein für INVESTER. Wir werden mit der Realisierung dieses Prestigeprojekts zum größten österreichischen Immobilienentwickler und Immobilieninvestor in den Benelux-Staaten und setzen damit den Startschuss für die internationale Expansion.“

CONGRESHOTEL OVERHOEKS: Neues Landmark im Boomviertel Overhoeks
Das Hotel- und Wohnprojekt befindet sich im Zentrum von Amsterdam im angesagten Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam-Noord. Durch die zentrale Lage am nördlichen Ufer des Flusses IJ, direkt gegenüber des Amsterdamer Hauptbahnhofes, gelten die Türme als neue Landmarks der Amsterdamer Skyline. Das Boomviertel Overhoeks wurde vormals industriell genutzt und gilt heute als eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zudem die beiden Sehenswürdigkeiten A`dam Tower sowie das EYE Film Museum.

Hotel- und Wohnungsmarkt in Amsterdam geprägt von Dynamik und Wachstum
Der Amsterdamer Hotelmarkt gilt als einer der attraktivsten und dynamischsten in ganz Europa. Die niederländische Metropole verzeichnet jährlich mehr als 12 Millionen Übernachtungen und zieht während des gesamten Jahres eine attraktive Mischung aus Urlaubs- und Geschäftsreisenden an. Im Jahr 2015 wurde Amsterdam von der International Congress and Convention Association (ICCA) auf Rang 8 der Städte mit der höchsten Anzahl an Kongressen weltweit gewählt. Ein ähnlich dynamisches und attraktives Bild zeichnet der Amsterdamer Wohnungsmarkt. Die Kombination aus hoher Nachfrage und begrenztem Neuangebot hat dem Wohnungsmarkt in den letzten Jahren zu einer sehr starken Entwicklung verholfen.
Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0