Meldungsübersicht
Keep calm and make tea ... mit den wohlschmeckenden TeeFabrik-Mischungen aus handgepflückten und biologischen Kräutern lässt man den Alltag hinter sich – das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Teeliebhaber. TeeFabrik liefert das große Glück im kleinen Glas. Hinter dem Projekt stehen acht Schülerinnen und Schüler der W@lz in Wien

Die "Sendepause" macht ihrem Namen alle Ehre. Mit Lavendel, Lindenblüte, Schafgarbe, Johanniskraut und Schlüsselblume Stress Schluck für Schluck auf die sanfte Tour Adé sagen. Ihre beruhigende Wirkung entfaltet die Mischung schon nach kurzen 6 Minuten – vielleicht ist „Sendepause" deshalb jetzt schon heiß begehrt. Die „Sendepause“ für zwischendurch gibt es um € 4,– auf www.teefabrik.com

"Heizkörper" in die Tasse, wohlig-warmes Gefühl an! Ingwer sorgt neben Rose, Salbei, Rosmarin, Pfefferminze, Thymian und Schafgarbe für maximale Power. Ihre wärmende Wirkung entfaltet die Mischung schon nach 3 bis 6  Minuten. Den „Heizkörper“ zum Aufgießen gibt es um € 4,– auf www.teefabrik.com

Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert die TeeFabrik das ultimative Chill-out-Programm: Die  TeeFabrik-Geschenkbox. Enthalten in der kleinen Teebox sind eine liebevoll verpackte Teemischung sowie ein Holzstab mit Kandiszucker, erhältlich um € 10,–. Die große Teebox enthält zwei Teemischungen, ein Gläschen Bio-Honig, einen Holzstab mit Kandiszucker sowie ein Teeglas zur perfekten Zubereitung und ein Teesieb – um € 25,– auf www.teefabrik.com

Die Produkte werden innerhalb von 3-5 Werktagen innerhalb Österreichs versendet, Standardversandkosten € 4,50, versandkostenfrei ab € 30,–.
 Hinter der TeeFabrik stehen acht engagierte Schülerinnen und Schüler des Oberstufenrealgymnasiums W@lz, die ihre Produkte im Rahmen eines Junior Company Projektes professionell vertreiben.
 Weitere saisonale Teemischungen im Online-Shop unter www.teefabrik.com.
 
Photocredit:
© Georg Prenn/TeeFabrik
 
Rückfragehinweis:
TeeFabrik
Emma Wilding
Tel: +43 676 540 93 28
E-Mail: office@teefabrik.com
Des Schweines Ende ist der Wurst Anfang: Ein klassisches Drama, wie es das Leben schreibt. Für Robert Buchberger, Fleischhacker in dritter Generation,gehört die Kunst des Wurstens zu seinem daily business."Unsere Spezialität ist es zu wissen, wann man die Tradition wählt und wann das Neue", so der junge Oststeirer, der sein Handwerk nun zeitgemäß als musikalischen Fünfakter auf Vinyl pressen ließ.

Wien, 20. November 2017 - Am Anfang war das Leben. Und das unverkennbare Schmatzen und Grunzen fressender Schweine. Dazu Stimmen aus dem Hintergrund, das Scheppern eines Metallkübels und schon befinden wir uns mitten im ersten von insgesamt fünf Akten der "Wurstplatte" - und zugleich auf dem Hof von Robert Buchberger jun. und seiner Familie.

Ode an das Fleischhacken. Es ist ein wahrlich unkonventioneller Weg, den Robert Buchberger im Rahmen eines Re-Brandings des oststeirischen Traditionsbetriebs wählt, um sein Handwerk zu präsentieren: In Zusammenarbeit mit dem Studio Riebenbauer entstand eine Vinyl-EP, die ausschließlich aus Original-Tonaufnahmen von Buchbergers Hof, seinen Mitarbeitern und der Fleischerei komponiert und in einer limitierten Auflage von 300 Stück produziert wurde. "Wurst" ist eine Ode an das Fleischhacken und die Kunst des Wurstens, die den dramaturgischen Bogen über fünf Akte spannt: Leben - Tod - Fleischhacken - Wursten - Schmaus. "Am Beginn einer guten Wurst steht das Leben. Und der Tod. So entstand schließlich die Idee eines musikalischen Fünfakters. Es ist ein Experiment, eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Vorgang der Wurstherstellung", erklärt Robert Buchberger. Eine derart innovative Herangehensweise an traditionelle Handwerkskunst bleibt natürlich nicht unbeachtet: Bei der diesjährigen Verleihung der "CCA Awards", dem wichtigsten Werbe- und Kreativpreis Österreichs, wurde die "Wurstplatte" insgesamt fünf Mal ausgezeichnet und hat zusätzlich in England bei den D&AD Awards, dem renommiertesten Kreativpreis der Welt, einen Pencil geholt - neben Firmen wie Adidas, Apple und H&M.

Streben nach dem perfekten Geschmack. Seit 1946 widmet sich die Familie Buchberger aus dem oststeirischen Pöllau mit ganzer Leidenschaft dem Fleischerhandwerk. Geschlachtet werden ausnahmslos Tiere aus kleinen landwirtschaftlichen Betrieben im Naturpark Pöllauer Tal und der näheren Umgebung. "Mein Vater kennt jeden unserer Viehbauern und besucht sie beim Fleischkauf seit Jahrzehnten persönlich. Wir verstehen unser Handwerk als Dienst am Geschmack, und diese Haltung leben wir Tag für Tag - mit unserem Tun und durch die Vielfalt unserer Produkte", erklärt Robert Buchberger. Mittlerweile betreibt das Familienunternehmen neun Filialen in der Steiermark und beliefert österreichische Spitzenköche wie "Steira Wirt" Richard Rauch. "Wir bauen auf traditionelle Familienrezepte, etwa für oststeirische Erdäpfelwurst oder unseren Hirschbirnleberkäse. Die Rezepte werden wie ein Schatz gehütet, von Generation zu Generation weitergegeben und feingeschliffen", so Buchberger.


Kontakt Studio Riebenbauer
Karin Riebenbauer

WähringerStrasse 6-8, Top 12,
1090 Wien

Tel: +43 1 997 10 65

kr@riebenbauer.net

www.riebenbauer.net

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43 1 890 44 06-16
av@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Michael Marcovici präsentiert am 25. November 2017 im MuseumsQuartier seinen Roman „Block 55“, eine Lebensgeschichte über David Wenkart, der eine folgenschwere Kryptokreditwährung erfand und zeigt in diesem Rahmen zugleich eine Ausstellung seiner Kunstwerke.

Wien, 20. November 2017: „Kryptowährungen“ und „Blockchain-Technologie“ – diese, bislang nur in Sachbüchern behandelten Begriffe, greift der österreichische Künstler und Unternehmer Michael Marcovici in seinem neuen Roman „Block 55“ auf. Die Präsentation des Buches findet bei freiem Eintritt am Samstag, dem 25. November 2017 um 17:00 Uhr in der Arena 21 im MuseumsQuartier in Wien statt. Neben einer Lesung des Autors, die tiefe Einblicke in den erstaunlichen gesellschaftlichen Wandel durch die Erfindung der „ccoin Blockchain“ erlaubt, werden bei der gleichnamigen Ausstellung faszinierende Werke des Künstlers gezeigt.

In der Autobiografie erzählt der Sohn zweier Holocaust Überlebender, David Wenkart, rückblickend, wie es zu seiner Erfindung der „ccoin Blockchain“ kam. Dem Leser wird vor Augen geführt, wie durch diese neue Kryptokreditwährung Staaten an Macht verloren und das Leben der Menschen einem radikalen Wandel unterzogen wurde.

HELL erleuchten Marcovicis Arbeiten im MuseumsQuartier
In Sachen Kunst experimentiert Marcovici mit unterschiedlichen Medien und Ausdrucksformen. Seine Arbeiten vereinen ein weites Spektrum vielfältiger Materialien wie Stahl, Kohle und Edelholz. Die Ausstellung „Block 55“ richtet ein besonderes Augenmerk auf die Lichtinstallation „HELL“. 222 LED Lampen sind hier in einem einzigen Werk zu dem Schriftzug „HELL“ vereint, dessen Betrachtung nur mithilfe einer Schweißerbrille möglich ist. Die Botschaft ist eine zweideutige und drückt den fortwährenden Kampf zwischen beschwerender Sicht und dem Drang nach Rückzug in die stetig schwindende Privatsphäre aus.

Michael Marcovici: Unternehmer – Künstler - Autor
Unternehmer mit siebzehn, Gründer des Austria Börsenbrief, Verleger von diversen Magazinen, einst Europas größter eBay-Händler und leidenschaftlicher Künstler - Michael Marcovici ist ein wahres Multitalent. Der Wiener führte ein Leben zwischen Aufstieg und Fall, scheute keine Herausforderungen und brachte seine Erfahrungen letztendlich zu Papier. Heute berät und investiert er in Unternehmen im Domain- und Kryptobereich und widmet sich weiter seiner Kunst.

„BLOCK 55“
25. November 2017
17:00 – 22:00 Uhr
MQ – MuseumsQuartier Wiena
Museumsplatz 1, Arena 21
Rund 120 geladene Gäste feierten am Donnerstag gemeinsam mit Dr. Herbert Reiffenstuhl und Sohn Dr. Christoph Reiffenstuhl in ihrer Badner Praxis 30 Jahre Ordinationsgeschichte

Wien, 10. November 2017 – Zur 30-jährigen Jubiläumsfeier am 09. November 2017 folgten rund 120 Gäste der Einladung der beiden Zahnärzte Dr. Herbert und Dr. Christoph Reiffenstuhl. Freunde, Wegbegleiter und Patienten feierten gemeinsam das Jubiläum des erfolgreichen Badner Zahnarztes in seiner neuen Gemeinschaftspraxis inmitten von Baden. „Ich freue mich sehr, dass so viele Freunde, Patienten und Wegbegleiter unserer Einladung gefolgt sind. Ich bin stolz auf meine Leistungen von gestern, kenne die Herausforderungen von heute und blicke gemeinsam mit meinem Sohn Christoph optimistisch auf morgen und übermorgen“, so Dr. Herbert Reiffenstuhl.

Unter den geladenen Gästen befanden sich unter anderem Astrologin und Radiomoderatorin Gerda Rogers, Bürgermeister der niederösterreichischen Stadtgemeinde Baden, GR Gottfried Forsthuber, Abgeordneter zum Nationalrat und Bürgermeister der Marktgemeinde Pfaffstätten Christoph Kainz uvm.

Über die Praxis „Dr. Reiffenstuhl“
Seit 2017 wird die Praxis „Dr. Reiffenstuhl“ von Dr. Herbert Reiffenstuhl und Dr. Christoph Reiffenstuhl geführt. Auf über 200 Quadratmetern bietet die Gemeinschaftspraxis Zahnmedizin am neuesten Stand, besonders auf den Gebieten der Implantologie, Parodontologie (Zahnbetterkrankungen) und digitaler Zahnheilkunde (CAD/CAM). Die Ordination „Dr. Reiffenstuhl“ steht für die Werte Zeit, Qualität und Vertrauen.

Kontakt Praxis „Dr. Reiffenstuhl“
Ordination für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Dr. Herbert und Dr. Christoph Reiffenstuhl
Braitner Straße 41/3a, 2500 Baden
Tel: +43 (0) 2252 487970
praxis@zahnaerzte-im-achten.at

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / Social Media / Events
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43-1-890 44 06-16
av@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
tele.ring präsentiert Toni Polster als falsches Geschenk zu Weihnachten!

Wien, 9. November 2017: Es gibt Dinge, die man im Sinne des Weihnachtsfriedens einfach besser nicht verschenken sollte: Staubsauger, Fitnessgeräte, Giftschlangen, Anti-Falten-Cremen - oder auch den falschen Polster.

Schlau ist es, zu Weihnachten das richtige zu verschenken. Deshalb verschenkt tele.ring heuer auch den richtigen Polster: 40 GB Datenreserve für ein Jahr. Ein Umstand, den die betreuende Agentur Serviceplan Austria perfekt mit der Fußballlegende Toni Polster als „falschen“ Polster in der heute, Donnerstag, landesweit startenden tele.ring Weihnachtskampagne inszeniert.

„Toni Polster ist bekannt und auch bekannt für seine ausgeprägte Selbstironie. Aus diesem Grund eignet er sich natürlich auch perfekt für dieses Engagement als Antiheld und denkbar unpassendes Weihnachtsgeschenk. Denn wenn man zu Weihnachten den richtigen Polster verschenkt, dann kann man sich dieses Angebot ja auch vom falschen Polster präsentieren lassen“, so Serviceplan Executive Creative Director Christian Gosch.
 
Credits 
Kunde: tele.ring
Vice President Brand Communication: Thomas Mayer
Senior Brand Manager: Martina Bednarik
Agentur: Serviceplan Austria
ECD: Christian Gosch, CD: Stefan Kopinits, Senior Copywriter: Stefan Grgic
Art Director: Andrea Demmer, Account Director: Sebastian Hainbach
Account Management: Daniela Gullner, Strategie: Stefan Lissinna
Filmproduktion: PPM Filmproductions
Regie: Jonas Meier
Musik: MG Sound
Digitalagentur: TUNNEL23
Mediaagentur: Mediacom
Die brandneue Krimiserie von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries läuft ab 13. Oktober auf Sky

Wien, 03. Oktober 2017
(BITTE BEACHTEN SIE DIE REDAKTIONELLE SPERRFRIST BIS DIENSTAG, 03.10.2017 15 Uhr) Anlässlich der Österreichpremiere der neuen TV-Serie „Babylon Berlin“ von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries auf Sky fanden sich rund 250 Top-Prominente und Filmfans zum exklusiven Screening in der Wiener Urania ein.

Die von Kritikern hoch gelobte Krimiserie „Babylon Berlin“, bestehend aus 16 Episoden, erzählt auf Basis der international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath im Berlin der 1920er-Jahre das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt zwischen Rausch und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. „Babylon Berlin“ wurde von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film produziert. Am 13. Oktober startet die Serie auf Sky und Sky Ticket.

Nach der vom Publikum begeistert aufgenommenen Pilotfolge gab es einen launigen Bühnentalk mit den beiden Hauptdarstellern Liv Lisa Fries und Volker Bruch, der sich als Halb-Österreicher outete, sowie Regisseur Achim von Borries. Die Urania und ihre neue Bar Klyo wurden in das Flair der 20er Jahre getaucht – inklusive Champagner-Pyramide, Federboas, viel Glitter und Live Band - Louie Austen trat als Überraschungsgast als DJ auf.

Die Stars auf dem Black Carpet
Die beiden Hauptdarsteller Liv Lisa Fries und Volker Bruch sowie Regisseur Achim von Borries ließen es sich nicht nehmen „Babylon Berlin“ persönlich in Wien zu präsentieren. Unter den rund 250 Gästen wurden zahlreiche weitere österreichische und internationale Prominente aus Kunst und Kultur gesichtet, darunter Schauspielerin Miriam Stein, Brenner-Regisseur Wolfgang Murnberger, Schauspieler Martin Leutgeb, Schauspielerin und Kabarettistin Angelika Niedetzky, Miss Austria 2017 Celine Schrenk, Schauspielerin Michèle Rohrbach, Schauspielerin Maddalena Hirschal, Schauspieler Christian Dolezal, Schauspielerin Daniela Golpashin, Schauspieler Dominic Oley sowie Sky Österreich Geschäftsführerin und Gastgeberin Christine Scheil und viele mehr.

Marcus Ammon, Fiction- und Entertainmentchef bei Sky Deutschland: „Wir sind überzeugt, dass ‘Babylon Berlin‘ Fernsehgeschichte schreiben und an die Tradition des klassischen, fesselnden Erzählfernsehens anzuknüpfen wird. Wir sind stolz, mit unseren extrem fachkundigen Partnern, vor allem den drei wunderbaren Regisseuren, diese spannende Herausforderung angenommen und bewältigt zu haben.“

Liv Lisa Fries über „Babylon Berlin“: „Wir haben dieses wunderschöne Sittengemälde fertig gemalt. Für mich ist es geglückt.“

„‘Babylon Berlin‘ ist ein großer Dschungel an Geschichten. Es ist toll, wie es die Serie immer wieder schafft abzubiegen“, macht Volker Bruch, der als Halb-Österreicher ein Heimspiel in Wien hatte, Lust aufs Weiterschauen.

Über „Babylon Berlin“:
Eine Metropole in Aufruhr. Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt – alles befindet sich in radikalem Wandel. Spekulation und Inflation zehren bereits an den Grundfesten der immer noch jungen Weimarer Republik. Wachsende Armut und Arbeitslosigkeit stehen in starkem Kontrast zu Exzess und Luxus des Nachtlebens und der nach wie vor überbordenden kreativen Energie der Stadt. Gereon Rath (Volker Bruch), junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um den Kriminalfall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings zu lösen.

Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben und das seiner engsten Vertrauten für immer verändern wird. Zusammen mit der Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) und seinem Partner Bruno Wolter (Peter Kurth) sieht sich Rath einem Dschungel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel gegenüber, der ihn in einen existentiellen Konflikt zwischen Loyalität und Wahrheitsfindung zwingt. Denn wer ist Freund, und wer ist Feind in dieser Geschichte?

Selbst eine Institution wie die „Rote Burg“, das Polizeipräsidium von Berlin und Zentrum des Rechtsstaates und der Demokratie, wird in den politischen Unruhen zwischen kommunistischer Maidemonstration und aufkommendem Nationalsozialismus immer mehr zum Schmelztiegel einer dem Untergang geweihten Demokratie.

Facts:
Originaltitel: „Babylon Berlin“, Krimiserie, 16 Episoden, je ca. 45 Minuten, D 2017. Regie, Drehbuch und Showrunner: Tom Tykwer, Henk Handloegten, Achim von Borries. Produzenten: Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle. Darsteller: u.a. Volker Bruch, Liv Lisa Fries, Peter Kurth, Matthias Brandt, Fritzi Haberlandt, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Severija Janušauskaitė, Mišel Matičević, Karl Markovics, Hannah Herzsprung.

Ausstrahlungstermine:

Ab 13.10.2017 immer freitags, 20.15 Uhr in Doppelfolge auf Sky 1.
Parallel auch auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand verfügbar sowie zusätzlich wöchentlich die beiden nächsten Episoden als Preview verfügbar.
Im Herbst 2018 erfolgt die Ausstrahlung in der ARD.

Über Sky Deutschland:

Mit 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Juli 2017).



Kontakt
Sky Österreich GmbH

Judith Mayr 

Head of Communications
+43 1/88021-2105 

judith.mayr@sky.at 

www.sky.at

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
+43-1-890 44 06-10
av@loebellnorberg.com
www.loebellnordberg.com
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0


Top Meldungen

Stars im Fußballfieber: Sky Sport Night im Wiener Volkstheater
      
Wien, 04. Juni 2017(BITTE BEACHTEN SIE DIE REDAKTIONELLE SPERRFRIST BIS MONTAG, 05.06.2017 17 Uhr) Anlässlich des Champions League Finales am 03. Juni 2017, das erstmals in extrem scharfem Ultra-HD übertragen wurde, lud Gastgeberin Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, Top-Promis und Fußballfans zum exklusiven Premium Viewing des Champions League Finales in das geschichtsträchtige Wiener Volkstheater. Nach einem intensiven Spiel gewann Real Madrid mit 4:1 den Champions League Titel gegen Juventus Turin.

Kultur trifft Sport
Unter den rund 800 Gästen wurden zahlreiche österreichische und internationale Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Sport gesichtet, darunter auch Filmregisseur Stefan Ruzowitzky, der für Sky die Serie „Acht Tage“ dreht, Schauspielerin Sunnyi Melles, Sky Experte Michael Konsel, Doppel-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Michaela Dorfmeister, Mattersburg-Stürmer Stefan Maierhofer, Ex-Austria-Kapitän Manuel Ortlechner, ORF-Star Hanno Settele, Designerin Anelia Peschev,  Schauspielerin Sabine Petzl, Moderator Andreas Moravec, Sängerin Dorretta Carter, Moderator Norbert Oberhauser und A1 CEO Margarete Schramböck.

Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, zeigte sich begeistert über den großen Andrang: „Wir freuen uns ganz besonders, dass so viele Prominente aus dem Sport aber auch aus dem Kulturbereich unserer Einladung gefolgt sind. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis, in diesem einzigartigen Ambiente des Wiener Volkstheaters die Live-Übertragung des UEFA Champions League Finales umsetzen zu können.“.

Weitere Fotos finden sie unter dem Link: www.andreastischler.com/kunden/sky.zip (© Andreas Tischler)

Über Sky Deutschland:
Mit über 4,9 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Mehr als 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 31.03.2017).

Kontakt Sky Österreich
Sky Österreich GmbH
Judith Mayr 

Head of Communications 

Fon: +43 1/88021-2105 

judith.mayr@sky.at 

www.sky.at


Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Fon: +43-1-890 44 06-10
av@loebellnorberg.com
www.loebellnordberg.com