Meldungsübersicht
Alle, denen nach Meer zumute ist, können dem Donau Zentrum zwischen 26. August und 2. September einen Besuch abstatten. In dieser Zeit verwandelt sich Wiens größtes Einkaufszentrum in eine virtuelle Welt der Ozeane, inklusive prominentem Besuch von SpongeBob und hilfreichem Wissen zum Thema Nachhaltigkeit vom WWF

Wien, 22. August 2017 - Ahoi liebe Meeresabenteurer! Das Donau Zentrum holt die ferne See für eine Woche direkt nach Wien und veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Naturschutzorganisationen World Wide Fund for Nature (WWF), das einzigartige Oceans Event. Junge Forscher erfahren eine Woche lang alles über die spannende Welt der Meeresbewohner und können zudem tolle Preise gewinnen. Spielerisch wird gezeigt, wie Lebewesen in den tiefen Gewässern sowie deren kostbare Umwelt geschützt werden können. Alle Premium Card Besitzer haben kostenlosen Zutritt und können in blaue Ozeane eintauchen, ohne dabei nass zu werden.

Ein magisches Aquarium für Künstler und Entdecker
Erst Fische selbst malerisch gestalten und danach zusehen, wie die Kunstwerke im virtuellen Aquarium zum Leben erwachen. Das mag auf den ersten Blick nach Zauberei klingen, doch das Donau Zentrum macht es tatsächlich möglich. Ein 3,5 mal 2,5 Meter großer Bildschirm erschafft für die Besucher eine Unterwasserwelt, in der sich die bunten Fische frei bewegen. Dank dem Virtual Reality Headset von Samsung sind zudem viele weitere außergewöhnliche Meeresbewohner zum Greifen nahe und können beim Schwimmen beobachtet werden.

Fotos mit Stargästen aus der Tiefe
Zwei berühmte Meeresbewohner werden dem Event im Donau Zentrum regelmäßig Besuche abstatten: Das spaßige Duo um den gelben SpongeBob und seinen rosaroten Freund Patrick. Sie präsentieren sich von ihrer fotogenen Seite und freuen sich auf tolle Schnappschüsse mit ihren Fans.

Programmdetails
Ocean Event von 26. August bis 2. September im Donau Zentrum
Montag – Freitag:     10.00 – 19.00 Uhr
Samstag:                  10.00 – 18.00 Uhr

SpongeBob und Patrick:
Samstag, 26.08. & Samstag, 02.09. um 10.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr
Freitag, 01.09. um 12.00, 14.00, 16.00, 17.00, 18.00 Uhr
Getreu ihrem Credo, dass man nur durch Essen und nicht durch Hungern abnehmen kann, bietet Ursula Vybiral ab Herbst 2017 ein weiteres Produkt nach der easy eating Methode an – die Turbo-Booster After-Work-Abnehmwoche.

Seit mehr als 12 Jahren ist die Wiener Ernährungsberaterin Ursula Vybiral – bekannt aus der PULS4 Sendung „Koch mit! Oliver“– mit ihrem Ernährungskonzept easy eating erfolgreich. In einem individuell zusammengestellten 10-Wochen-Programm in Form von Einzelberatungen, berät Vybiral ihre Klienten bei der Ernährungsumstellung mit dem Schwerpunkt der Gewichtsreduktion. Ab September wird das easy eating-Angebot um ein weiteres spannendes Produkt erweitert, die Turbo-Booster After-Work-Abnehmwoche.

An sechs Abenden wird eine Kleingruppe bis zu 10 Personen von Ursula Vybiral persönlich bei der Ernährungsumstellung begleitet. Neben informativen und praxisbezogenen Impulsvorträgen, erhält jeder Teilnehmer jeweils ein Take Away-Frühstück, ein frisch zubereitetes Take Away-Mittagessen für den nächsten Tag, sowie ein Abendessen, delikate Gemüsesuppen, vor Ort. Die Teilnehmer nehmen ab, indem sie das Richtige essen und lernen, das neue Gewicht zu erhalten. Das alles in einer intensiven Abnehm-Seminarwoche in Wien.

"Es muss schmecken und schnell und leicht verfügbar sein, denn Abnehmen kann man nur mit Essen und nicht mit Hungern. Genau dieser Zugang zum Abnahmen wird im Rahmen der Turbo-Booster After-Work-Abnehmwoche vermittelt", so Ursula Vybiral über das neue Intensiv-Seminar.

Termine (jeweils Mo – Fr 17:00– 20:00 Uhr, Sa 15:00 – 17:00):

September: 18.9. – 23.09.2017

Oktober: 16.10. – 21.10.2107

November: 06.11. – 11.11.2017

Dezember: 27.11. – 02.12.2017

Ort:
Liechtensteinstraße 12/25, 
1090 Wien

Kosten:

€ 900,– inkl. MwSt. und folgender Leistungen:
•    tägliches Frühstück, Mittagessen und Abendessen (frisch gekocht)
•    Unterlagen & Handouts
•    Impulsvortrag
•    vertrauliches Einzelgespräch

Über die easy eating-Methode
Die easy eating-Methode ist ein von Ursula Vybiral in Zusammenarbeit mit Ernährungsmedizinern und Stoffwechselexperten entwickeltes Konzept einer Ernährungsumstellung mit dem Schwerpunkt der Gewichtsreduktion. Gemeinsam mit ihren Klienten wird in einem 10-Wochen-Konzept in Form von Einzelberatungen in ihrer Praxis in der Liechtensteinstraße in Wien 9 eine ganz persönliche, langfristige Strategie zur Ernährungsumstellung sowie der Gewichtsreduktion inklusive einem nachhaltigen Erhaltungskonzept entwickelt. Die Methode ist eine genussvolle, vor allem aber einfache und alltagstaugliche Ernährungsweise. Ganz wichtig: "Es muss schmecken und schnell und leicht verfügbar sein, denn: Abnehmen kann man nur mit Essen und nicht mit Hungern", so Ursula Vybiral über easy eating.


Über Ursula Vybiral
Ursula Vybiral arbeitete viele Jahre im Bereich Marketing/Werbung ehe sie sich nach der Geburt ihrer Tochter, vor fast 15 Jahren, intensiv mit Ernährungsfragen zu beschäftigen begann. Nach einer erfolgreichen Ernährungscoaching-Ausbildung entwickelte Ursula Vybiral in ihr eigenes Konzept einer Ernährungsumstellung mit dem Ziel der Gewichtsreduktion – die easy eating Methode. Bislang lag ihr Schwerpunkt im Coaching von Personen, die ihre Ernährung umstellen und in weiterer Folge auch ihr Gewicht reduzieren wollen. Sie entwickelte spezielle, praxisorientierte, leicht umsetzbare und vor allem individuelle Programme für Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder. Außerdem hält sie regelmäßig Vorträge u.a. für Ärzte, bei Ärztekongressen und –tagungen und hält Seminare für namhafte österreichische Unternehmen. 2013 erschien ihr erstes Buch 'Nasch Dich Schlank. Warum die kleinen Sünden so wichtig sind.’ (Ursula Vybiral, Michaela Ernst, Amalthea Verlag), das speziell an Frauen um die 40 gerichtet ist. Im Jahr 2015 unterstützte sie Oliver Hoffinger in der Sendung ‚Koch mit Oliver’ in Puls4 als Abnehmexpertin für die Aktion ‚Koch dich schlank’ mit Rat und Tat in der Küche und vor der Kamera. Seit 2017 bloggt Ursula Vybiral Rezepte, Tipps und Tricks zum Thema Ernährung und erzählt erfrischend ehrlich über viele persönliche Themen auf www.easyeating.at

Kontakt easy eating:

Ursula Vybiral

Liechtensteinstraße 12, 1090 Wien

E-Mail: office@easyeating.at
www.easyeating.at

Mobil: +43/664/30 11 826

Facebook: https://www.facebook.com/EasyEatingbyUrsulaVybiral/

Instagram: https://www.instagram.com/easyeating_ursulavybiral/
Ab September stehen die heimischen Nationalparks wieder ganz im Zeichen des Wanderns und der Erlebnis-Touren. Inmitten des österreichischen Naturerbes finden BesucherInnen ihr ganz individuelles Paradies.

Wien, 21. August 2017
– „Der Herbst ist der Frühling des Winters,“ meinte einmal der französische Maler Henri de Toulouse-Lautrec. Tatsächlich ist es die ideale Jahreszeit, um bei angenehmen Temperaturen atemberaubende Einblicke in die heimische Schutzgebietswelt zu erhalten. Ob Abenteuer, Entspannung oder Familien – die Angebote der sechs österreichischen Nationalparks sind so vielfältig wie ihr Artenreichtum. „Unsere Nationalparks mit all ihrer Vielfalt zählen zweifelsohne zu den größten Schätzen unseres Landes. Sie leisten mit Ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieser beeindruckenden Naturlandschaften. Die unterschiedlichen Angebote der sechs Nationalparks bieten uns die Möglichkeit, diese zu erkunden und sich von der Schönheit unseres Landes beeindrucken zu lassen“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter.

NATIONALPARK KALKALPEN
Kammermusik Festival: Hörgenuss in den Kalkalpen
1. - 3. September 2017, 7. - 9. September 2017, Ort: Nationalpark Kalkalpen Region

Jährlich wird die Nationalpark Kalkalpen Region – die urige Waldlandschaft zwischen dem aussichtsreichen Almkogel im Reichraminger Hintergebirge und dem Hohen Nock im Sengsengebirge – zur Metropole erlesener Kammermusik. Unter Anleitung von ProfessorInnen feilen junge KünstlerInnen der European Chamber Music Academie an der Kunst des Zusammenspiels, der Klangfarbe und der Interpretation klassischer Kammermusikwerke von Haydn, Beethoven, Sibelius, Schubert, Tschaikowski oder Bartok. Einstudiertes wird zur Perfektion gebracht und KonzertbesucherInnen dürfen sich an sechs Tagen auf gekonnt virtuoses Spiel und magische Klänge freuen. Eintritt: VVK EUR 15,- / AK EUR 17,-

Information & Anmeldung: Nationalpark Besucherzentrum Ennstal, Tel.: +43 (0) 72 54/84 14, info-ennstal@kalkalpen.at. 
Programm: http://www.kalkalpen.at/de/Kalkalpen_Kammermusik_Festival_17

Tag der offenen Tür im Buchenurwald
Sonntag, 10. September 2017, 13:00 Uhr, Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Trittsicherheit und Kondition sind bei der Exkursion durch die Buchenwälder im Bodinggraben gefragt. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Nationalparks Kalkalpen stehen die Türen im Nationalpark Zentrum Molln erwachsenen AbenteurerInnen offen. Nach einer Informationsveranstaltung über Buchenwälder startet der Ausflug in die Natur. Bergschuhe, wetterfeste Bekleidung und die Mitnahme einer Jause werden empfohlen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nötig.

Information & Anmeldung: Nationalpark Zentrum Molln, Tel. +43 (0) 75 84/36 51, nationalpark@kalkalpen.at

NATIONALPARK DONAU-AUEN
Wandern & Wissen: Zwei spannende, kostenfreie Touren
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:00 Uhr, Treffpunkte: Hainburg: Parkplatz Donaulände 2-3 beim Donaucafé bzw. Orth/Donau: schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Foyer

Den Nationalfeiertag können Wanderbegeisterte in Begleitung von Rangern im Rahmen zweier herbstlicher Touren im Nationalpark Donau-Auen verbringen. Die erste Route führt die TeilnehmerInnen entlang der Donau zur Ruine Rötelstein, im Rahmen derer sie sich auf wunderbare Ausblicke auf Fluss und Au freuen dürfen. Bei der Runde durch die Orther Auen werden typische Lebensräume von Harter Au und Wiesen bis zur Weichen Au durchquert. Wissbegierige erfahren Spannendes zu Donau, Nationalpark sowie Flora und Fauna.
Dauer ca. je 3 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin.

Information & Anmeldung: schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Tel.: +43 (0) 2212/3555, schlossorth@donauauen.at

Für Nachteulen:  Exkursion zum „Mythos Waldkauz“ mit Gesangsbegleitung
Freitag, 22. September 2017, 18:45 Uhr, Treffpunkt: Eckartsau, Parkplatz beim Sportplatz (West-Seite des Schlosses)
Freitag, 6. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Treffpunkt: Haslau, Schnellbahnstation

Herbstzeit ist gleichzeitig Balzzeit der Waldkäuze. Bei einer nächtlichen Exkursion durch den Auwald wird den mystischen Gesängen und jaulenden Lauten der schwer erfassbaren Eulen gelauscht. In Kooperation mit BirdLife Österreich werden außerdem nützliche Tipps und Tricks rund um die geheimnisvollen Tiere verraten. Das Mitbringen einer Stirn- oder Taschenlampe wird empfohlen, die Kleidung sollte wetterfest und möglichst geräuscharm sein. Dauer ca. 3 Stunden. Die Führung ist ausschließlich für Erwachsene. Anmeldung bis 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin. Teilnahmekosten: EUR 12,50 pro Person.

Information & Anmeldung: schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Tel.: +43 (0) 2212/3555, schlossorth@donauauen.at

NATIONALPARK NEUSIEDLER SEE – SEEWINKEL
Forschungstour zum Kennenlernen
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:00-16:00 Uhr, Treffpunkt: Informationszentrum Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel

Seit 1993 bewahren Österreich und Ungarn im grenzüberschreitenden Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel / Fertö – Hanság ihr gemeinsames Naturerbe. Rund 45 Salzlacken, ein 25 Kilometer langer Sandwall sowie eine unberührte Flora und Fauna prägen das einzigartige Landschaftsbild, welches im Rahmen einer dreistündigen Exkursion besichtigt werden kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erforderlich.

Information & Anmeldung: Informationszentrum Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel, Tel.: +43 (0) 2175/3442

Drei Tage Naturerlebnis im Steppennationalpark
Donnerstag, 21. September, ab 17:00 Uhr & Freitag, 22. September, ab 6:00 Uhr & Samstag, 23. September, ab 9:00 Uhr

Gleich drei Tage lang dürfen sich BesucherInnen über ein spannendes Programm im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel freuen. Im lauen Herbst sind dort unterschiedlichste Vogelarten auf ihrem Zug in die Winterquartiere zu beobachten. Kampfläufer, Kiebitzregenpfeifer, Säbelschnäbler und viele weitere Tiere nutzen die Seewinkellacken als Rast- sowie Futterplatz und je nach Wasserstand sind größere Scharen verschiedener Entenarten im Nationalpark zu sehen. Bewundernswert ist zudem die Pannonische Salzaster, deren rosa bis lila gefärbte Blüten Teile der Landschaft wie ein Teppich überziehen. Auf die TeilnehmerInnen warten unterschiedliche Exkursionen unterstützt von Informationsmaterial sowie Verköstigung mit regionalen Produkten. Im Packagepreis enthalten sind außerdem zwei Nächtigungen sowie eine Nationalpark-Wanderkarte, eine Artenliste der Vögel und eine Universum-DVD. Buchung bis 15. September. Ab EUR 231,-.

Information & Anmeldung: Neusiedler See Tourismus, Tel.: +43 (0) 2167/8600, info@neusiedlersee.com

NATIONALPARK THAYATAL
Jubiläumsfreude am Nationalfeiertag
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Treffpunkt: Nationalparkhaus

Für den Nationalpark Thayatal stellt der Nationalfeiertag in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum dar. Vor zwanzig Jahren wurde in Hardegg zwischen Bund und Land ein Vertrag als erste gesetzliche Grundlage für den künftigen Nationalpark unterzeichnet. Die jährliche Wanderung führt daher diesmal hinab in die kleinste Stadt Österreichs, in der einst die Weichen für die grüne Schatztruhe der Natur gelegt wurden. Von dort aus geht es über zwei verschiedene Routen weiter auf das Max-Plateau, auf welchem sich ein wunderbarer Ausblick auf Hardegg eröffnet. Zur Stärkung nach dem Aufstieg bietet die Freiwillige Feuerwehr bei der Labstation kulinarische Schmankerl. Dauer 3 bis 4 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Information & Anmeldung: Nationalpark Thayatal, Tel. +43 (0) 2949/7005, office@np-thayatal.at

Mit dem Förster durch den Nationalparkwald
Sonntag, 15. Oktober 2017, 9:00 Uhr, Treffpunkt: Uhrturm Hardegg

Bei dieser Exkursion können die TeilnehmerInnen hautnah zwei Nationalparkförster bei der Besprechung aktueller Vorhaben belauschen und sie in die unzugänglichen Bereiche des österreichischen Nationalparks begleiten. Im Zuge der Route werden alte Baumriesen und urwaldähnliche Abschnitte des bunten Herbstwaldes präsentiert. Die teilweise schwierigen Wegverhältnisse und die Überquerung eines Bachlaufes versprechen ein Abenteuer. Dauer ca. 6 Stunden. Telefonische Anmeldung bis 14. Oktober. Teilnahmekosten: EUR 10,- für Erwachsene.

Information & Anmeldung: Nationalpark Thayatal, Tel. +43 (0) 2949/7005, office@np-thayatal.at

NATIONALPARK GESÄUSE

15 Kerzen: Nationalpark Gesäuse feiert Geburtstag
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Treffpunkt: Nationalpark Pavillon Gstatterboden

Vielfalt prägt den Nationalpark Gesäuse. Diese verdeutlicht sich besonders durch die 1.234 Schmetterlingsarten, für deren Erforschung Heinz Habeler jahrelang unzählige Tage aufbrachte. In Memoriam an diesen zielstrebigen Forscher werden seine Tätigkeiten vorgestellt, über die Schmetterlinge im Gesäuse berichtet und der neue Forschungsband präsentiert. Da sich am 26. Oktober 2017 der Gründungstag des Nationalparks zum 15. Mal jährt, wird mit Freude auf das Jubiläum angestoßen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse, Tel.: +43 (0) 3613 21160-20, info@nationalpark.co.at

Hört hört: Das Nationalparkradio im Gesäuse
Mittwoch, 25. Oktober 2017, 18:00-19:00 Uhr, Radio Freequenns

Die Radiosendung präsentiert aktuelle Themen aus dem Nationalpark Gesäuse. Um dem Schmetterlings-Forscher Heinz Habeler nach dessen Ableben alle Ehre zu erweisen, wird ihm eine Sendung gewidmet. Dieser hat Zeit seines Lebens unzählige Tage für die Erforschung der Flügeltiere aufgebracht. Nach seinem Tode wird nun seinem Lebenswerk und der Schmetterlingsvielfalt im Gesäuse besonderes Augenmerk geschenkt.

Informationen: www.freequenns.at/stream, Tel.: +43 (0) 3613 21160-20, info@nationalpark.co.at

NATIONALPARK HOHE TAUERN
Sanfter Gipfel: Nationalfeiertags-Wanderung im Kärntner Teil
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 9:00 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Seminarzentrum Iselsberg; dann gemeinsame Auffahrt zum Parkplatz Winklerner Alm

Ziel der Nationalparkwanderung am 26. Oktober ist die Besteigung des Straßkopfes. Über sanfte Matten einer idyllischen Almlandschaft, begleitet von einer imposanten Rundsicht, wird auf 2.401 Höhenmetern die Spitze des Gipfels erklommen. Oben angelangt, breitet sich vor den Augen der Wandernden ein nahezu unendliches Gipfelmeer aus. Der Blick reicht vom Hochschober, über die schroffen Feldspitzen der Lienzer Dolomiten bis zu den Drei Zinnen in Südtirol. Nach dem Abstieg können die TeilnehmerInnen in der Winklerner Hütte zur Erholung einkehren. Dauer ca. 2,5 Stunden bis zum Gipfel. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erforderlich.

Information & Anmeldung: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, Döllach 14, 9843 Großkirchheim, Tel.: +43 (0) 4825/6161 oder nationalpark@ktn.gv.at

Kärntner Highlight: Naturlehrweg im Nationalpark Hohe Tauern
Täglich bis 15. September 2017, 11:00 Uhr, Ort: Heiligenblut, Kärnten

Nationalpark Ranger informieren täglich bei Führungen am Naturlehrweg Gamsgrube über die Besonderheiten dieser. So etwa über den Boden des südexponierten Kars. Seit dem Ende der Eiszeit haben sich hier bis zu drei Meter hohe Flugsandablagerungen gebildet, deren Feinsand von der leicht verwitterbaren Umgebung stammt. Aufgrund dieser Bedingungen birgt die Gamsgrube eine einzigartige Flora. Hier wachsen Edelweiß, Alpenaster, Weißer Speik, Rudolph-Steinbrech, Silberwurz sowie das Alpen-Hornkraut. Von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe durch die Schatztunnel, in denen es sehenswerte Ausstellungen zu Wasser, Gold und Kristall gibt, erreicht man den Naturlehrweg. Ohne größere Steigungen gelangt man oberhalb des größten Gletschers der Ostalpen mit grandiosem Blick auf den Großglockner zur Gamsgrube. Am Wasserfallwinkel wird gerastet, bevor der Weg schließlich direkt am Gletscherrand endet.
Dauer ca. 2,5 Stunden. Anmeldung erforderlich.

Information & Anmeldung: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, Tel.: +43 (0) 4825/6161, www.nationalparkerlebnis.at

Jubiläumswanderung: Ein Viertel Jahrhundert Nationalpark Hohe Tauern Tirol
Donnerstag, 26. Oktober 2017

Mit dieser Wanderung werden 25 Jahre Nationalpark Hohe Tauern Tirol gefeiert. Sie führt die TeilnehmerInnen in Begleitung von Rangern von Patsch im Defereggental über die Jagdhausalmen zum Klammljoch und schließlich über das Kuttental nach Rein in Südtirol. Von dort wird ein Rücktransfer nach Lienz und Matrei zur Verfügung gestellt.

Information & Anmeldung: Nationalpark Hohe Tauern Tirol, nationalparkservice.tirol@hohetauern.at

Bunter Nationalpark-Herbst in Tirol
Jeden Dienstag und Freitag von 19. September – 20. Oktober 2017

Die Wälder leuchten in goldgelber und feuerroter Farbe, das Röhren der Hirsche ist laut zu hören und die Wildtiere bereiten sich auf den Winter vor. Der Herbst im Nationalpark Hohe Tauern Tirol verspricht tolle Wanderungen. Bei interessanten Themen, wie den Big Five des Nationalparks, den Königen der Lüfte, dem Duft der Zirben sowie dem Geschmack der wilden Natur werden alle Sinne angesprochen.

Information & Anmeldung: Nationalpark Hohe Tauern Tirol, nationalparkservice.tirol@hohetauern.at

Spannender Themenweg im Salzburger Nassfeld
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 9:00 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Sportgastein

Die jährliche Nationalfeiertagswanderung führt die TeilnehmerInnen diesmal in den Gasteiner Talschluss. Neben der beeindruckenden Landschaft wartet im Nassfeld auf die Wanderlustigen ein spannender Themenweg. Auf verschiedenen Schautafeln werden die Geologie und Bergbaugeschichte der Region ebenso aufgezeigt wie das Thema Menschen und Wirtschaft, als auch die Lebensgrundlage Wasser. Dauer ca. sechs Stunden. Anmeldung bis spätestens 19. Oktober 2017. Die Teilnahme ist kostenlos.

Information & Anmeldung: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, Tel.: +43 (0) 6562/40849-33.

Für EntdeckerInnen: Eine Reise durch den Rauriser Urwald in Salzburg
Sommer bis Herbst, Ausgangspunkt: Parkplatz Lenzanger

Mitten im Talschluss des Hüttwinkeltales befindet sich der Rauriser Urwald, erkennbar an dunklen, spitz-geformten Fichten, Zirben und Lärchen. Auch eingebettete Moortümpel, ausgebaute Ameisenhaufen und bunte Flechten formen dieses einmalige Naturjuwel, welches seit Mitte des letzten Jahrhunderts der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Ein gut markierter Pfad mit informativen Lehrtafeln führt auf und ab mitten durch das Herz des Waldes. In einer Hütte dürfen sich Kinder auf Unterhaltung durch Tierstimmen aus dem Dschungelbuch freuen. Ziel der Wanderreise ist die Gainschniggalm, auf der nun ausgiebig gerastet werden darf. Der Rückweg führt vorbei an einem Bach und einem natürlichen Kinderspielplatz.

Information & Anmeldung: Nationalparkverwaltung Hohe Tauern Salzburg, Tel.: +43 (0) 6562/40849

Über Nationalparks Austria
Nationalparks Austria ist der Dachverband der österreichischen Nationalparks Donau-Auen, Neusiedler See – Seewinkel, Thayatal, Gesäuse, Kalkalpen und Hohe Tauern. Gemeinsam repräsentieren sie sechs der ökologisch wertvollsten Regionen des Landes, in denen Naturschutz oberste Priorität hat und sich die Natur weitgehend ungestört entfalten kann. 2011 als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Molln (OÖ) gegründet, hat Nationalparks Austria es sich zum Ziel gesetzt, durch die Koordination und Durchführung gemeinsamer Projekte die dynamische Weiterentwicklung sowie Zusammenarbeit der österreichischen Nationalparks zu fördern, gemeinsame Interessen gemäß Österreichischer Nationalpark-Strategie wahrzunehmen und seine Mitglieder in allen Belangen zu fördern und zu unterstützen. Weitere Informationen unter www.nationalparksaustria.at

Kontakt Nationalparks Austria

Verein Nationalparks Austria
Agnes Erler, MSc
Projektmanagement
Schloss Orth, 2304 Orth an der Donau
Tel: +43 (0) 676 324 22 11
office@nationalparksaustria.at
www.nationalparksaustria.at

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / Social Media / Events
Dr. Diana Gregor-Patera
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43 (0) 1 890 44 06-16
dgp@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Spektakuläre Schnitte, zarte Spitze, raffinierte Cut-Outs und Nuancen von Rosé bis Nachtblau – die neue Lingerie von C&A.

Wien, 08. August 2017 – Lingerie bleibt meist im Verborgenen – und genau darin liegen ihr Reiz und ihre Kraft. Denn wenn der Tag so manche Herausforderung birgt, wirkt schöne, hautschmeichelnde Wäsche wahre Wunder in Sachen Empowerment. Drunter ist das neue Drüber. Dennoch bahnen sich die neuen Bralettes und Lingerie-Tops aus der C&A Lingerie-Kollektion entschlossen ihren Weg aus dem Verborgenen in die Streetstyles, blitzen je nach Persönlichkeit ihrer Trägerin selbstbewusst hervor oder fungieren gar als Key-Item eines Looks. Der Rest bleibt für Momente, die nur uns allein gehören.

SCHNITT! Im Trend-Herbst 2017 zeigen sich Dessous in völlig neuen Cuts. Zarte Blüten-Spitze sorgt für einen Tattoo-Look auf der Haut und innovative Trägerlösungen bescheren nicht nur ein besseres Tragegefühl, sondern auch mehr Raffinesse. Samt sorgt für samtweiches Hautgefühl, während gedeckte Farbnuancen von Nachtblau bis Bronze mit den Sinnen sprechen. Was bleibt, ist ein vertrautes Gefühl, wenn fein gearbeitete Stoffe die Haut berühren.


DOWNLOAD. Die gesamte C&A HW17-Kollektion finden Sie in unserem Mediencenter unter http://presse.loebellnordberg.com/Media.aspx?menueid=7728.

ZUR WEITEREN INFORMATION. Die Key-Pieces der neuen C&A HW17 Kollektion stehen Pressevertretern im LOEBELL NORDBERG Showroom (Neutorgasse 12/10, 1010 Wien) zur Verfügung und können nach terminlicher Absprache begutachtet und für Shootings und andere redaktionelle Zwecke ausgeliehen werden. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu der aktuellen Kollektion, Preisen, Ansuchen um Samples sowie zur Übermittlung von Freistellerbildern zur Verfügung.


Über C&A Europa
Mit mehr als 1.575 Filialen in 18 europäischen Ländern und mit mehr als 35.000 Mitarbeitern ist C&A eines der führenden Modehandelsunternehmen Europas. C&A begrüßt jeden Tag mehr als zwei Millionen Besucher in seinen Filialen und bietet Mode in guter Qualität zu günstigen Preisen für die ganze Familie. Zusätzlich zu den europäischen Filialen ist C&A auch in Brasilien, Mexiko und China präsent. Für weitere Informationen besuchen Sie www.c-a.com
Wilde Tiere und Abenteuer in der Savanne warten vom 11. bis 26. August auf alle Besucher, wenn LEGO die SCS in eine afrikanische Wildnis voller Raubkatzen, Giraffen und Elefanten verwandelt
 
Wien, 8. August 2017 – Mit Leoparden auf die Lauer legen oder Flusspferde beim Baden beobachten - eine spannende Safaritour ist nicht nur in Afrika, sondern bald auch in der SCS möglich. Die LEGO Safari zieht durchs Land und macht von 11. bis 26. August in Österreichs vielfältigstem Einkaufscenter am Water Plaza Halt. Zwischen Giraffen-Familien und lebensgroßen Krokodilen gibt es exklusiv für alle SCS VIP Card Besitzer, ob groß oder klein, im LEGO Spieleparadies während der SCS-Öffnungszeiten genug zu staunen. Die LEGO Safari bietet allen Kindern von 3 bis 12 Jahren ein besonders actionreiches Erlebnis, um die Welt aus „Der König der Löwen“ rund um Raubkatzen, Affen, Nashörnern und vielen mehr hautnah kennen zu lernen und ihren natürlichen Lebensraum zu erforschen.
 
Hakuna Matata in der SCS - Entdecke die wilden Tiere der Savanne
Warum haben Giraffen so einen langen Hals und Elefanten eine dicke Haut? Was sind Timon und Pumba? Mit riesigen Kisten voller LEGO Bausteinen, Spielen und Programm haben alle kleinen Entdecker in den zwei Wochen die Möglichkeit, in die wilde Buschwelt zu blicken und alles über die dort lebenden Tiere spielerisch zu erfahren. Als Belohnung gibt es für alle kleinen Ranger, die sich auf die abenteuerliche Reise durch die Savanne in der SCS begeben, ein kleines Überraschungsgeschenk.
 
Alle Inhaber der SCS VIP Card haben kostenlosen Zutritt zum LEGO Safari Spieleparadies, das Montag bis Freitag von 11 Uhr bis 19 Uhr und samstags von 11 Uhr bis 18 Uhr am Water Plaza geöffnet hat.   
DIE HITZEWELLE MACHT AUCH VOR DEM SCHLAFZIMMER NICHT HALT – WENN UNS HÖCHSTTEMPERATUREN UM DEN SCHLAF BRINGEN, SCHAFFEN HOCHMODERNE MATERIALIEN IM BETT ABHILFE

Wien/Leonding, 08. August 2017
– Im Schlafzimmer geht es im Idealfall oft heiß her. Im Sommer ist es jedoch vor allem die Hitze, die uns im Bett zum Schwitzen bringt. Von gutem Schlaf kann da kaum die Rede sein und mit dem Partner zu kuscheln ist dann auch kein Vergnügen mehr. Zum Glück gibt es Tools, die uns die Nachtruhe bei Sommerhitze erleichtern – denn erholsamer Schlaf ist bekanntlich das bedeutendste Gesundheits- und Beauty-Rezept.

NEUHEIT: HOLLOFIL.
Hollofil ist ein aus dem Sport bekannter Funktionsfasermix, der in Kombination mit kuschelig weichen Komfortfasern aus dem Bettwarensegment für einen effektiven Feuchtigkeitstransport mit angenehmer Weichheit und Thermoregulation sorgt. Kurz gesagt steht Hollofil für Wohlfühlen und Entspannung pur nach einem aktiven Tag. Zwei ausschlaggebende Argumente, um sich intensiver mit dem Begriff zu beschäftigen. Und so funktioniert der Zauber: Durch einen speziellen Querschnitt der Funktionsfasern wird Feuchtigkeit vom Körper weggeleitet und gelangt an die Oberfläche des Produkts, wo sie rasch verdunsten kann. Die zusätzlich wärmeregulierende Wirkung der Mikro-Hohlfasern hält die Haut trocken. Dieses Zusammenspiel sorgt für ein ausgeglichenes Schlafklima. Temperaturunterschiede und ungleichmäßiges Wärmeempfinden adé – der Körper bleibt stets in einem angenehmen Wohlfühlbereich. BETTEN REITER hat eine Ganzjahresdecke "Active", die Allergikerdecke "Tanja" von REITER Selection sowie die mit Aloe Vera veredelte Decke "Mauritius" im Sortiment, die die innovative Faserfüllung besitzen.

Preise finden Sie in der Bildbenamsung
Bezugsquelle | www.bettenreiter.at

Über BETTEN REITER
BETTEN REITER ist der österreichische Heimtextilien-Spezialist. Das Familienunternehmen ist seit 1953 die erste Adresse, wenn es um trendiges Wohnen und gesundes Schlafen geht. Bestens ausgebildete Mitarbeiter sind in 17 Filialen täglich für die Kunden im Einsatz. Der Erfolg von BETTEN REITER gründet sich auf drei Säulen, die das Unternehmen von der ersten Stunde an geprägt haben: Kundennähe mit persönlicher Beratung, Top-Qualität zu besten Preisen und eine Firmenphilosophie, die den Mensch in den Mittelpunkt stellt. In der hauseigenen Steppwaren-Manufaktur in Oberösterreich werden FAIRTRADE-zertifizierte Decken und Pölster hergestellt. www.bettenreiter.at
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0


Top Meldungen

POST PRÄSENTIERT DIE NEUEN UNIFORMEN VON MARINA HOERMANSEDER
      
DESIGN UND FUNKTION EINDRUCKSVOLL KOMBINIERT – EXKLUSIVE KOLLEKTION FÜR 12.000 MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Wien, 26. Juli 2017 – Urbanes Flair und Falco-Sounds am Wiener Donaukanal: Im Rahmen eines Fashion-Events wurden die neuen Uniformen – mit MitarbeiterInnen der Post auf dem Laufsteg – Mittwoch-Vormittag MedienvertreterInnen und Influencern präsentiert. Federführend für das Design der neuen Dienstkleidung, die die Markenwerte der Post modisch in sich vereint, ist Stardesignerin Marina Hoermanseder. Mit dem Engagement der gebürtigen Wienerin, die zu den erfolgreichsten Mode-Exporten Österreichs zählt, setzt die Österreichische Post einen weiteren Schritt zu einem modernen und zukunftsorientierten Außenauftritt. Dementsprechend zeigt sich das neue Outfit nicht nur designstark, sondern bedeutet für ihre TrägerInnen vor allem einen verlässlichen Begleiter im Berufsalltag.

MODERN UND FUNKTIONELL
 „Als Imageträger repräsentieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unternehmen nach außen – Auftritt und Aussehen spielen dabei eine große Rolle. Es war uns aber besonders wichtig, dass die Dienstkleidung nicht nur optisch am Puls der Zeit ist, sondern dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das neue Outfit gerne tragen und sich darin wohlfühlen. Marina Hoermanseder verbindet in ihrer Kreation Design und Funktionalität eindrucksvoll miteinander“, so DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post, bei der gelungenen Präsentation der neuen Uniformen.

 „Für mich ist es eine Freude, meinen Designauftrag als österreichische Modemacherin im Rahmen der neuen Uniformen der Österreichischen Post wahrzunehmen. Als Designerin war es im Zuge des Entwicklungsprozesses – vor allem während meines Tags als Mitarbeiterin in der Filiale und als Zustellerin – spannend, hautnah zu erleben, wie wichtig perfekte Schnittführung und hochwertige Materialien für die Qualität und den Tragekomfort einer Uniform sind. Aufbauend auf diesen Erfahrungswerten haben wir ein Design entwickelt, das diesem Anspruch gerecht wird und dennoch unverkennbar meine Handschrift trägt“, so Marina Hoermanseder zur erfolgreichen Kooperation mit der Österreichischen Post.

Die neue Dienstkleidung führt das Post-Gelb als Signalfarbe noch stärker als Bestandteil der Wiedererkennung und trägt Stempel-Prints, die Marina Hoermanseders Schriftzug aufgreifen und als Stilmittel fungieren. Hochwertige Materialien und hautsympathische Gewebe mit klimaregulierenden Eigenschaften sorgen für ein angenehmes Tragegefühl bei jedem Wetter. Die Kleidungsstücke sind zudem individuell – je nach persönlicher Präferenz, Wetterbedingungen und Arbeitsumfeld – zusammenstellbar.

Schon während des Entwicklungsprozesses hatten die zukünftigen TrägerInnen die Möglichkeit, Anregungen zu Look, Schnitt und Komfort zu geben, die in den Entwürfen integriert wurden. Ehe das finale Roll-Out erfolgt, startet im August 2017 ein zweiphasiger Tragetest (Sommer und Winter), in dem gegebenenfalls noch Adaptierungen vorgenommen werden können. Zukünftig werden rund 12.000 MitarbeiterInnen in der Zustellung, im Filialnetz und in der Güterbeförderung in der neuen Dienstkleidung anzutreffen sein – ab Anfang 2019 wird das Outfit österreichweit für den perfekten Auftritt sorgen. Damit die neue Dienstkleidung allen Ansprüchen gerecht wird, schlüpfte die erfolgreiche Designerin, noch bevor die ersten Ideen in die Entwürfe eingeflossen sind, selbst in das gelbe Outfit – einen Einblick in Marina Hoermanseders Post-Tag gibt dieses Video: www.post.at/hoermanseder.

ÜBER MARINA HOERMANSEDER
Die namhafte französisch-österreichische Designerin Marina Hoermanseder lebt in Berlin, wo sie auch ihr gleichnamiges Label betreibt. National und international bekannt wurde Hoermanseder vor allem durch ihre Korsett-Kreationen, die bereits von Prominenten wie etwa Lady Gaga und Rihanna getragen wurden. Ihr eigenes Label gründete die Designerin im November 2013, bereits im Jänner 2014 zeigte sie ihre Kollektion bei der Berlin Fashion Week. Im September 2014 folgte eine Showroom-Präsentation bei der Fashion Week in Paris.

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
Tel.: +43 57767 24218
ingeborg.gratzer@post.at

Stars im Fußballfieber: Sky Sport Night im Wiener Volkstheater
      
Wien, 04. Juni 2017(BITTE BEACHTEN SIE DIE REDAKTIONELLE SPERRFRIST BIS MONTAG, 05.06.2017 17 Uhr) Anlässlich des Champions League Finales am 03. Juni 2017, das erstmals in extrem scharfem Ultra-HD übertragen wurde, lud Gastgeberin Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, Top-Promis und Fußballfans zum exklusiven Premium Viewing des Champions League Finales in das geschichtsträchtige Wiener Volkstheater. Nach einem intensiven Spiel gewann Real Madrid mit 4:1 den Champions League Titel gegen Juventus Turin.

Kultur trifft Sport
Unter den rund 800 Gästen wurden zahlreiche österreichische und internationale Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Sport gesichtet, darunter auch Filmregisseur Stefan Ruzowitzky, der für Sky die Serie „Acht Tage“ dreht, Schauspielerin Sunnyi Melles, Sky Experte Michael Konsel, Doppel-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Michaela Dorfmeister, Mattersburg-Stürmer Stefan Maierhofer, Ex-Austria-Kapitän Manuel Ortlechner, ORF-Star Hanno Settele, Designerin Anelia Peschev,  Schauspielerin Sabine Petzl, Moderator Andreas Moravec, Sängerin Dorretta Carter, Moderator Norbert Oberhauser und A1 CEO Margarete Schramböck.

Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, zeigte sich begeistert über den großen Andrang: „Wir freuen uns ganz besonders, dass so viele Prominente aus dem Sport aber auch aus dem Kulturbereich unserer Einladung gefolgt sind. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis, in diesem einzigartigen Ambiente des Wiener Volkstheaters die Live-Übertragung des UEFA Champions League Finales umsetzen zu können.“.

Weitere Fotos finden sie unter dem Link: www.andreastischler.com/kunden/sky.zip (© Andreas Tischler)

Über Sky Deutschland:
Mit über 4,9 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Mehr als 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 31.03.2017).

Kontakt Sky Österreich
Sky Österreich GmbH
Judith Mayr 

Head of Communications 

Fon: +43 1/88021-2105 

judith.mayr@sky.at 

www.sky.at


Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Fon: +43-1-890 44 06-10
av@loebellnorberg.com
www.loebellnordberg.com

BETTEN REITER forciert Tierschutz
      
BETTEN REITER fordert von Lieferanten Verpflichtungserklärungen zum Tierwohlengagement und erlangt dafür Anerkennung von der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN

Wien/Leonding, 14. März 2017 – Die Reiter Betten und Vorhänge GmbH (BETTEN REITER) macht den Ausschluss von Daunen aus Lebendrupf und Stopfmast inklusive Bestätigungen über die komplette Rückverfolgbarkeit der Daunen durch strengste Verpflichtungserklärungen von seinen Lieferanten zur Bedingung. Der Händler fordert seine Lieferanten damit auf, ausschließlich Daune anzubieten, die durch den RDS (Responsible Down Standard), den TDS (Traceable Down Standard), Downpass 2017 oder Kontrollen mit vergleichbar hohen Prüfstandards unterliegt. Mit der Tierschutzgarantie garantiert das Heimtextilien-Unternehmen mit der Gans als Markenzeichen einen lückenlosen Herkunftsnachweis. Damit leistet das Leondinger Traditionsunternehmen Pionierarbeit und fordert auch andere Händler dazu auf, dem Vorbild von BETTEN REITER zu folgen. VIER PFOTEN – die globale und unabhängige Stimme für Tiere unter direktem menschlichen Einfluss – hat BETTEN REITER bei dem Prozess begleitet und führt Betten Reiter ab sofort auch als Paradebeispiel gelungener Zusammenarbeit auf seiner Website: http://www.vier-pfoten.at/themen/nutztiere/gaense-and-enten/daunen/reiter-betten-und-vorhaenge/

„Der Schutz von Tieren sowie die Vermeidung von Tierquälerei in jedweder Form ist die Verpflichtung eines Unternehmens, das Produkte von Tieren vermarktet. Aus diesem Grund haben wir schon seit vielen Jahren sehr wirkungsvolle Schritte gesetzt, um den Tierschutz bei unseren Vorlieferanten als zwingende Vorbedingung für die Abnahme von deren Produkten durch die Reiter Betten & Vorhänge GmbH zu machen. Unser Streben nach Verantwortung für unsere Umwelt und für die Einhaltung sozialer Standards ist auch der Grund warum wir selbst eine Fairtrade-zertifizierte Produktion für Baumwollsteppwaren in Oberösterreich betreiben. Das Leid von Tieren kann und darf keine Basis für ein nachhaltig geführtes Unternehmen darstellen“, so BETTEN REITER Geschäftsführer DI Peter Hildebrand.

Über BETTEN REITER
BETTEN REITER ist der österreichische Heimtextilien-Spezialist. Das Familienunternehmen ist seit 1953 die erste Adresse wenn es um trendiges Wohnen und gesundes Schlafen geht. Bestens ausgebildete Mitarbeiter sind in 18 Filialen täglich im Einsatz für die Kunden. Der Erfolg von BETTEN REITER gründet sich auf drei Säulen, die das Unternehmen von der ersten Stunde an geprägt haben: Kundennähe mit persönlicher Beratung, Top-Qualität zu besten Preisen und eine Firmenphilosophie, die Umweltschutz und Tierwohl als Kernelemente versteht. In der hauseigenen Steppwaren-Manufaktur in Oberösterreich werden Fairtrade-zertifizierte Decken und Pölster hergestellt. Im Herbst 2015 hat der Heimtextil-Experte im STAFA Tower in der Wiener Mariahilfer Straße einen neuen Flagship-Store eröffnet. www.bettenreiter.at