Meldungsübersicht
Keep calm and make tea ... mit den wohlschmeckenden TeeFabrik-Mischungen aus handgepflückten und biologischen Kräutern lässt man den Alltag hinter sich – das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Teeliebhaber. TeeFabrik liefert das große Glück im kleinen Glas. Hinter dem Projekt stehen acht Schülerinnen und Schüler der W@lz in Wien

Die "Sendepause" macht ihrem Namen alle Ehre. Mit Lavendel, Lindenblüte, Schafgarbe, Johanniskraut und Schlüsselblume Stress Schluck für Schluck auf die sanfte Tour Adé sagen. Ihre beruhigende Wirkung entfaltet die Mischung schon nach kurzen 6 Minuten – vielleicht ist „Sendepause" deshalb jetzt schon heiß begehrt. Die „Sendepause“ für zwischendurch gibt es um € 4,– auf www.teefabrik.com

"Heizkörper" in die Tasse, wohlig-warmes Gefühl an! Ingwer sorgt neben Rose, Salbei, Rosmarin, Pfefferminze, Thymian und Schafgarbe für maximale Power. Ihre wärmende Wirkung entfaltet die Mischung schon nach 3 bis 6  Minuten. Den „Heizkörper“ zum Aufgießen gibt es um € 4,– auf www.teefabrik.com

Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert die TeeFabrik das ultimative Chill-out-Programm: Die  TeeFabrik-Geschenkbox. Enthalten in der kleinen Teebox sind eine liebevoll verpackte Teemischung sowie ein Holzstab mit Kandiszucker, erhältlich um € 10,–. Die große Teebox enthält zwei Teemischungen, ein Gläschen Bio-Honig, einen Holzstab mit Kandiszucker sowie ein Teeglas zur perfekten Zubereitung und ein Teesieb – um € 25,– auf www.teefabrik.com

Die Produkte werden innerhalb von 3-5 Werktagen innerhalb Österreichs versendet, Standardversandkosten € 4,50, versandkostenfrei ab € 30,–.
 Hinter der TeeFabrik stehen acht engagierte Schülerinnen und Schüler des Oberstufenrealgymnasiums W@lz, die ihre Produkte im Rahmen eines Junior Company Projektes professionell vertreiben.
 Weitere saisonale Teemischungen im Online-Shop unter www.teefabrik.com.
 
Photocredit:
© Georg Prenn/TeeFabrik
 
Rückfragehinweis:
TeeFabrik
Emma Wilding
Tel: +43 676 540 93 28
E-Mail: office@teefabrik.com
International erfahrener Handels- und E-Commerce Manager übernimmt die Österreich-Leitung des Eigentümers von Shopping City Süd und Donau Zentrum
 
Wien, 21. November 2017: Unibail-Rodamco, Europas führendes börsennotiertes Immobilienunternehmen und Betreiber der beiden größten österreichischen Einkaufszentren Shopping City Süd und Donau Zentrum, holt für die Weiterentwicklung seines Geschäftes in Österreich den Retailexperten Nicola Szekely (41) an Bord. „Unibail-Rodamco ist mit aktuell 71 Einkaufszentren in elf europäischen Ländern die erste Adresse im Bereich Shopping Center in ganz Europa. Mit Donau Zentrum und SCS betreiben wir die zwei herausragenden Einkaufszentren in Österreich. Ich freue mich darauf, diese weiterzuentwickeln und den Handel der Zukunft mitzugestalten“, so Szekely. Die operative Leitung hat Szekely mit 1. September 2017 übernommen. 

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft in Graz und Manchester begann Szekely seine berufliche Laufbahn bei der Management Beratung Roland Berger. Nachdem er als Country Manager mehrere Handelsunternehmen in Zentral- und Osteuropa leitete, baute er das Berliner E-Commerce Startup mysportgroup (vaola.de) zum größten Online-Marktplatz für Sportartikel in Europa auf und führte es bis zum erfolgreichen Verkauf an die 21Sportsgroup/Planet Sports Gruppe. Zuletzt verantwortete Szekely den Retail- und E-Commerce-Bereich bei der Management Beratung AlixPartners in München.

Szekely rechnet mit starkem Weihnachtsgeschäft
Dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft sieht Szekely mit Optimismus entgegen: „Wir sind für das diesjährige Weihnachtsgeschäft bestens aufgestellt. Neben einer Vielzahl neuer Marken und Stores in beiden Centern, rechnen wir auch aufgrund der sehr positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit deutlichen Zuwächsen bei Besucherfrequenz und Umsatz in beiden Centern.“ Besonders große Erwartungen hat der neue Österreich Chef in das Geschäft mit Gutscheinkarten. Von der hauseigenen „Shopping Card de Luxe“ mit der Kunden in mehr als 450 Stores in der SCS und im Donau Zentrum einkaufen können, sollen heuer erstmals mehr als 275.000 Stück abgesetzt werden.
ÖSTERREICHS HEIMTEXTILIEN-EXPERTE NUMMER 1 BIETET SEINEN KUNDEN AM 24. UND 25. NOVEMBER DIE GRÖSSTE VERKAUFSAKTION DES JAHRES

Wien/Leonding, 22. November 2017 – Mit findiger Strategie bietet der Heimtextilien-Experte seinen Stammkunden die Verkaufsaktion des Jahres. Während andere Schwarz sehen, feiert BETTEN REITER den „Orange Friday“ und hat sich diesen auch markenrechtlich schützen lassen. Das Leondinger Familienunternehmen erfüllt damit den Wunsch vieler seiner Kunden nach einem wie in den USA beliebten großen Abverkaufsfreitag Ende November.

Exklusiv für BETTEN REITER Stammkunden und alle, die es am 24. und 25. November werden, gelten an diesen beiden Tagen minus 25 Prozent Nachlass auf das gesamte Produktsortiment. BETTEN REITER zeigt sich mit dem Launch des hauseigenen Orange Fridays als Handelsfrechdachs und geht mit dem orangen Konzept eigenständige Wege.

"Wir blicken auf ein bis dato überaus erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Aus diesem Grund möchten wir mit dem Orange Friday unseren Kunden etwas zurückgeben und den Vorteil bieten, schon vor dem Weihnachtsrummel unser gesamtes Sortiment zu sensationellen Preisen zu shoppen", so DI Peter Hildebrand, BETTEN REITER Geschäftsführer.

360-Grad-Werbestrategie
BETTEN REITER investiert für seinen Orange Friday darüber hinaus am 24. und 25. November in eine aufwändige visuelle Umstellung des gesamten POS-Auftritts. Dazu kommt vorab eine umfassende Werbekampagne inklusive eigens produziertem, nationalen TV- und Hörfunk-Spots (zur Ansicht unter folgendem Link) sowie Initiativen auf allen CRM-Kanälen. Für das Familienunternehmen handelt es sich um das größte Einzelinvestment des Jahres im Marketing in einem so engen Zeitraum.

Bei Interesse an einem Gespräch mit BETTEN REITER Geschäftsführer Peter Hildebrand, freuen wir uns über Kontaktaufnahme bei Vincent Bennett (PR-Agentur LOEBELL NORDBERG) unter vb@loebellnordberg.com oder telefonisch unter +43-1-8904406-18, um alles Weitere zu koordinieren.


Über BETTEN REITER

BETTEN REITER ist der österreichische Heimtextilien-Spezialist. Das Familienunternehmen ist seit 1953 die erste Adresse, wenn es um trendiges Wohnen und gesundes Schlafen geht. Bestens ausgebildete Mitarbeiter sind in 17 Filialen täglich im Einsatz für die Kunden. Der Erfolg von BETTEN REITER gründet sich auf drei Säulen, die das Unternehmen von der ersten Stunde an geprägt haben: Kundennähe mit persönlicher Beratung, Top-Qualität zu besten Preisen und eine Firmenphilosophie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Hauseigene Manufaktur
In der hauseigenen Steppwaren-Manufaktur in Oberösterreich werden FAIRTRADE-zertifizierte Decken und Pölster hergestellt. BETTEN REITER produziert jährlich in Leonding/Oberösterreich mehr als 100.000 Pölster und Bettdecken. Dabei wird seit 50 Jahren ein besonderer Schwerpunkt auf feinste Naturmaterialien wie Baumwolle, Schafwolle, Kamelhaar, Kaschmir und Wildseide gelegt. Die Förderung der Manufaktur steigert die Wertschöpfung in der Region und schafft zusätzliche Arbeitsplätze. Etwa 25 Prozent aller verkauften Pölster und Decken stammen aus der Produktion in Leonding, der Rest aus der EU. BETTEN REITER ist der einzige Filialist in Europa, der Steppwaren aus fair gehandelter Baumwolle selbst herstellt.
Des Schweines Ende ist der Wurst Anfang: Ein klassisches Drama, wie es das Leben schreibt. Für Robert Buchberger, Fleischhacker in dritter Generation,gehört die Kunst des Wurstens zu seinem daily business."Unsere Spezialität ist es zu wissen, wann man die Tradition wählt und wann das Neue", so der junge Oststeirer, der sein Handwerk nun zeitgemäß als musikalischen Fünfakter auf Vinyl pressen ließ.

Wien, 20. November 2017 - Am Anfang war das Leben. Und das unverkennbare Schmatzen und Grunzen fressender Schweine. Dazu Stimmen aus dem Hintergrund, das Scheppern eines Metallkübels und schon befinden wir uns mitten im ersten von insgesamt fünf Akten der "Wurstplatte" - und zugleich auf dem Hof von Robert Buchberger jun. und seiner Familie.

Ode an das Fleischhacken. Es ist ein wahrlich unkonventioneller Weg, den Robert Buchberger im Rahmen eines Re-Brandings des oststeirischen Traditionsbetriebs wählt, um sein Handwerk zu präsentieren: In Zusammenarbeit mit dem Studio Riebenbauer entstand eine Vinyl-EP, die ausschließlich aus Original-Tonaufnahmen von Buchbergers Hof, seinen Mitarbeitern und der Fleischerei komponiert und in einer limitierten Auflage von 300 Stück produziert wurde. "Wurst" ist eine Ode an das Fleischhacken und die Kunst des Wurstens, die den dramaturgischen Bogen über fünf Akte spannt: Leben - Tod - Fleischhacken - Wursten - Schmaus. "Am Beginn einer guten Wurst steht das Leben. Und der Tod. So entstand schließlich die Idee eines musikalischen Fünfakters. Es ist ein Experiment, eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Vorgang der Wurstherstellung", erklärt Robert Buchberger. Eine derart innovative Herangehensweise an traditionelle Handwerkskunst bleibt natürlich nicht unbeachtet: Bei der diesjährigen Verleihung der "CCA Awards", dem wichtigsten Werbe- und Kreativpreis Österreichs, wurde die "Wurstplatte" insgesamt fünf Mal ausgezeichnet und hat zusätzlich in England bei den D&AD Awards, dem renommiertesten Kreativpreis der Welt, einen Pencil geholt - neben Firmen wie Adidas, Apple und H&M.

Streben nach dem perfekten Geschmack. Seit 1946 widmet sich die Familie Buchberger aus dem oststeirischen Pöllau mit ganzer Leidenschaft dem Fleischerhandwerk. Geschlachtet werden ausnahmslos Tiere aus kleinen landwirtschaftlichen Betrieben im Naturpark Pöllauer Tal und der näheren Umgebung. "Mein Vater kennt jeden unserer Viehbauern und besucht sie beim Fleischkauf seit Jahrzehnten persönlich. Wir verstehen unser Handwerk als Dienst am Geschmack, und diese Haltung leben wir Tag für Tag - mit unserem Tun und durch die Vielfalt unserer Produkte", erklärt Robert Buchberger. Mittlerweile betreibt das Familienunternehmen neun Filialen in der Steiermark und beliefert österreichische Spitzenköche wie "Steira Wirt" Richard Rauch. "Wir bauen auf traditionelle Familienrezepte, etwa für oststeirische Erdäpfelwurst oder unseren Hirschbirnleberkäse. Die Rezepte werden wie ein Schatz gehütet, von Generation zu Generation weitergegeben und feingeschliffen", so Buchberger.


Kontakt Studio Riebenbauer
Karin Riebenbauer

WähringerStrasse 6-8, Top 12,
1090 Wien

Tel: +43 1 997 10 65

kr@riebenbauer.net

www.riebenbauer.net

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43 1 890 44 06-16
av@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Michael Marcovici präsentiert am 25. November 2017 im MuseumsQuartier seinen Roman „Block 55“, eine Lebensgeschichte über David Wenkart, der eine folgenschwere Kryptokreditwährung erfand und zeigt in diesem Rahmen zugleich eine Ausstellung seiner Kunstwerke.

Wien, 20. November 2017: „Kryptowährungen“ und „Blockchain-Technologie“ – diese, bislang nur in Sachbüchern behandelten Begriffe, greift der österreichische Künstler und Unternehmer Michael Marcovici in seinem neuen Roman „Block 55“ auf. Die Präsentation des Buches findet bei freiem Eintritt am Samstag, dem 25. November 2017 um 17:00 Uhr in der Arena 21 im MuseumsQuartier in Wien statt. Neben einer Lesung des Autors, die tiefe Einblicke in den erstaunlichen gesellschaftlichen Wandel durch die Erfindung der „ccoin Blockchain“ erlaubt, werden bei der gleichnamigen Ausstellung faszinierende Werke des Künstlers gezeigt.

In der Autobiografie erzählt der Sohn zweier Holocaust Überlebender, David Wenkart, rückblickend, wie es zu seiner Erfindung der „ccoin Blockchain“ kam. Dem Leser wird vor Augen geführt, wie durch diese neue Kryptokreditwährung Staaten an Macht verloren und das Leben der Menschen einem radikalen Wandel unterzogen wurde.

HELL erleuchten Marcovicis Arbeiten im MuseumsQuartier
In Sachen Kunst experimentiert Marcovici mit unterschiedlichen Medien und Ausdrucksformen. Seine Arbeiten vereinen ein weites Spektrum vielfältiger Materialien wie Stahl, Kohle und Edelholz. Die Ausstellung „Block 55“ richtet ein besonderes Augenmerk auf die Lichtinstallation „HELL“. 222 LED Lampen sind hier in einem einzigen Werk zu dem Schriftzug „HELL“ vereint, dessen Betrachtung nur mithilfe einer Schweißerbrille möglich ist. Die Botschaft ist eine zweideutige und drückt den fortwährenden Kampf zwischen beschwerender Sicht und dem Drang nach Rückzug in die stetig schwindende Privatsphäre aus.

Michael Marcovici: Unternehmer – Künstler - Autor
Unternehmer mit siebzehn, Gründer des Austria Börsenbrief, Verleger von diversen Magazinen, einst Europas größter eBay-Händler und leidenschaftlicher Künstler - Michael Marcovici ist ein wahres Multitalent. Der Wiener führte ein Leben zwischen Aufstieg und Fall, scheute keine Herausforderungen und brachte seine Erfahrungen letztendlich zu Papier. Heute berät und investiert er in Unternehmen im Domain- und Kryptobereich und widmet sich weiter seiner Kunst.

„BLOCK 55“
25. November 2017
17:00 – 22:00 Uhr
MQ – MuseumsQuartier Wiena
Museumsplatz 1, Arena 21
Adventauftakt am 24. November 2017 im Donau Zentrum mit mehr als 100 Angeboten bis zu minus 70 Prozent – Neues Highlight: Weihnachtszug für Kinder durch das Center

Wien, 21. November 2017 – Genau ein Monat vor Heilig Abend erstrahlt am 24. November das Donau Zentrum in weihnachtlichem Glanz. Wiens größtes Einkaufszentrum feiert am Black Friday den Adventbeginn mit einer Eröffnungsparade sowie mit unschlagbaren Angeboten bis zu minus 70 Prozent in über 100 Markenshops wie Nike, Guess, Peek&Cloppenburg oder Hunkemöller.

Riesenchristbaum und Weihnachtszug durch das Center
Highlight der Adventzeit im Donau Zentrum: der neue elektrobetriebene Weihnachtszug. Am 24. November dreht der Zug mit Kidsentertainer Robert Steiner erstmals seine Runden durch das Center – alle Premium Mitglieder dürfen gratis mitfahren. Anschließend wird um 17:00 Uhr der beliebte Riesenweihnachtsbaum sowie das gesamte Center feierlich erleuchtet. Eine besondere musikalische Performance liefert der Chor „Seicento“, Finalist der Castingshow „Die große Chance der Chöre“. Und auch heuer spendet das Donau Zentrum wieder: Center Manager Matthias Franta wird mit Unterstützung der Firmen Hellrein, Siwacht, Main und Kokesch der Hilfsorganisation Caritas Österreich einen Spendencheck im Wert von über 10.000 Euro übergeben.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0


Top Meldungen

NOAN präsentiert erstes Kochbuch: „Live Love Olive“
      
Lammburger mit Macadamia-Guacamole oder doch lieber Ceviche von der Jakobsmuschel? Das österreichische Familienunternehmen und mehrfach ausgezeichneter Olivenölproduzent NOAN präsentiert sein erstes Kochbuch mit Rezepten international renommierter Köche. Unter den Gästen des Events waren auch Prominente: Maria Yakovleva, erste Solotänzerin des Wiener Staatsballetts, Ex-Volleyballspieler Oliver Stamm, Society Lady Christina Lugner und Model und Musiker Cyril Radlher.

Wien, 07. Oktober 2017 – „Live Love Olive“: Das NOAN Kochbuch spiegelt sowohl die Liebe zu Olivenöl als auch den Zusammenhalt der sogenannten „Friends of NOAN“ wider. „Alles, was wächst, braucht Zuwendung“ – beinah philosophisch lesen sich die ersten Zeilen des Buchs, das Hobby- und Berufs-Gourmets mit einem Olio Portfolio ausstattet – denn Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl. Das Herz von "Live Love Olive" sind aber gewiss die Rezepte renommierter Köche, Gastronomen, Blogger, Unternehmen und Freunde, die über die Jahre zu „Friends of NOAN“ wurden. Durch viele Kooperationen und Freundschaften, erklärt Margit Schweger, seien immer wieder neue Rezepte entstanden und so sei die Idee gekommen alle in einem Werk zu bündeln: „Das Buch erzählt unsere Geschichte, von der Geburtsstunde NOANs bis hin zu seiner heutigen Bekanntheit. Es feiert die großartige NOAN-Community und es ist eine große Freude für uns, dass unsere Produkte bei so vielen guten Köchen Anklang finden, sodass aus den daraus entstandenen Lieblingsrezepten nun ein Kochbuch entstand". Seit beinahe zehn Jahren produzieren Margit und Richard Schweger Olivenöl und engagieren sich seit jeher für den guten Zweck. Mit der Spende des gesamten Gewinns aus dem Verkauf der Produkte unterstützt NOAN ausgewählte Bildungsprojekte für bedürftige Kinder weltweit.

Die gastronomische Top-Liga in einem Kochbuch vereint
Die Rezepte selbst stammen von  großen Köchen wie Juan Amador, 2-Sterne-Koch des nämlichen Amador’s Wirtshaus und Greißlerei, Haubenkoch Christian Domschitz, Chef de Cuisine des Restaurants Vestibül, Paul Ivić, Stern-Chef de Cuisine des Gourmetrestaurants Tian oder Otto Hendrik, mit 2 Sternen dekorierter Küchenzampano des Lorenz Adlon Esszimmers im Hotel Adlon Kempinski. Panzanella rough cut, Tartare di Branzino und Panna cotta mit Olivenöl lassen eine dezente Vorliebe für die italienische Küche erkennen. Aber auch beliebte Klassiker wie Beef Tartare (hier mit Rohfleisch vom Almochsen) oder (souffliertes) Stubenküken finden sich im Buch und inspirieren durch Neuinterpretationen renommierter Köche.

Beste Qualität zu fairem Preis
„Live Love Olive“ wird ab dem 07. Oktober 2017 im NOAN Online-Shop (www.noan.org/noan-shop) sowie bei Morawa, Thalia, auf Amazon und in ausgewählten Buchhandlungen um 24,90 Euro erhältlich sein.

Olivenöl ist nicht gleich Ölivenöl
Wirklich gutes Olivenöl muss drei wesentliche Merkmale aufweisen: Das wichtigste und prägnanteste Merkmal ist das wohlriechende Fruchtaroma, das später auch im Gericht voll zur Geltung kommt. In dieser Fruchtigkeit liegt die wahre Vielseitigkeit des Olivenöls, denn je nach Sorte findet man darin unglaublich facettenreiche Geruchs- und Geschmacksnoten: von frisch geschnittenem Gras oder belebender Minze über Apfel, Mandel, Artischocke bis hin zu süßlichen Tönen von Banane oder Beeren. NOAN unterscheidet drei Arten: Classic aus Griechenland, Douro aus Portugal und Intenso aus Italien. Denn im Grunde ist es so ähnlich wie bei Wein: Nicht jedes Olivenöl passt zu jeder Speise.

Das gesamte NOAN Produktsortiment und nähere Infos finden Sie unter: www.noan.org

POST PRÄSENTIERT DIE NEUEN UNIFORMEN VON MARINA HOERMANSEDER
      
DESIGN UND FUNKTION EINDRUCKSVOLL KOMBINIERT – EXKLUSIVE KOLLEKTION FÜR 12.000 MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Wien, 26. Juli 2017 – Urbanes Flair und Falco-Sounds am Wiener Donaukanal: Im Rahmen eines Fashion-Events wurden die neuen Uniformen – mit MitarbeiterInnen der Post auf dem Laufsteg – Mittwoch-Vormittag MedienvertreterInnen und Influencern präsentiert. Federführend für das Design der neuen Dienstkleidung, die die Markenwerte der Post modisch in sich vereint, ist Stardesignerin Marina Hoermanseder. Mit dem Engagement der gebürtigen Wienerin, die zu den erfolgreichsten Mode-Exporten Österreichs zählt, setzt die Österreichische Post einen weiteren Schritt zu einem modernen und zukunftsorientierten Außenauftritt. Dementsprechend zeigt sich das neue Outfit nicht nur designstark, sondern bedeutet für ihre TrägerInnen vor allem einen verlässlichen Begleiter im Berufsalltag.

MODERN UND FUNKTIONELL
 „Als Imageträger repräsentieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unternehmen nach außen – Auftritt und Aussehen spielen dabei eine große Rolle. Es war uns aber besonders wichtig, dass die Dienstkleidung nicht nur optisch am Puls der Zeit ist, sondern dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das neue Outfit gerne tragen und sich darin wohlfühlen. Marina Hoermanseder verbindet in ihrer Kreation Design und Funktionalität eindrucksvoll miteinander“, so DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post, bei der gelungenen Präsentation der neuen Uniformen.

 „Für mich ist es eine Freude, meinen Designauftrag als österreichische Modemacherin im Rahmen der neuen Uniformen der Österreichischen Post wahrzunehmen. Als Designerin war es im Zuge des Entwicklungsprozesses – vor allem während meines Tags als Mitarbeiterin in der Filiale und als Zustellerin – spannend, hautnah zu erleben, wie wichtig perfekte Schnittführung und hochwertige Materialien für die Qualität und den Tragekomfort einer Uniform sind. Aufbauend auf diesen Erfahrungswerten haben wir ein Design entwickelt, das diesem Anspruch gerecht wird und dennoch unverkennbar meine Handschrift trägt“, so Marina Hoermanseder zur erfolgreichen Kooperation mit der Österreichischen Post.

Die neue Dienstkleidung führt das Post-Gelb als Signalfarbe noch stärker als Bestandteil der Wiedererkennung und trägt Stempel-Prints, die Marina Hoermanseders Schriftzug aufgreifen und als Stilmittel fungieren. Hochwertige Materialien und hautsympathische Gewebe mit klimaregulierenden Eigenschaften sorgen für ein angenehmes Tragegefühl bei jedem Wetter. Die Kleidungsstücke sind zudem individuell – je nach persönlicher Präferenz, Wetterbedingungen und Arbeitsumfeld – zusammenstellbar.

Schon während des Entwicklungsprozesses hatten die zukünftigen TrägerInnen die Möglichkeit, Anregungen zu Look, Schnitt und Komfort zu geben, die in den Entwürfen integriert wurden. Ehe das finale Roll-Out erfolgt, startet im August 2017 ein zweiphasiger Tragetest (Sommer und Winter), in dem gegebenenfalls noch Adaptierungen vorgenommen werden können. Zukünftig werden rund 12.000 MitarbeiterInnen in der Zustellung, im Filialnetz und in der Güterbeförderung in der neuen Dienstkleidung anzutreffen sein – ab Anfang 2019 wird das Outfit österreichweit für den perfekten Auftritt sorgen. Damit die neue Dienstkleidung allen Ansprüchen gerecht wird, schlüpfte die erfolgreiche Designerin, noch bevor die ersten Ideen in die Entwürfe eingeflossen sind, selbst in das gelbe Outfit – einen Einblick in Marina Hoermanseders Post-Tag gibt dieses Video: www.post.at/hoermanseder.

ÜBER MARINA HOERMANSEDER
Die namhafte französisch-österreichische Designerin Marina Hoermanseder lebt in Berlin, wo sie auch ihr gleichnamiges Label betreibt. National und international bekannt wurde Hoermanseder vor allem durch ihre Korsett-Kreationen, die bereits von Prominenten wie etwa Lady Gaga und Rihanna getragen wurden. Ihr eigenes Label gründete die Designerin im November 2013, bereits im Jänner 2014 zeigte sie ihre Kollektion bei der Berlin Fashion Week. Im September 2014 folgte eine Showroom-Präsentation bei der Fashion Week in Paris.

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
Tel.: +43 57767 24218
ingeborg.gratzer@post.at

Stars im Fußballfieber: Sky Sport Night im Wiener Volkstheater
      
Wien, 04. Juni 2017(BITTE BEACHTEN SIE DIE REDAKTIONELLE SPERRFRIST BIS MONTAG, 05.06.2017 17 Uhr) Anlässlich des Champions League Finales am 03. Juni 2017, das erstmals in extrem scharfem Ultra-HD übertragen wurde, lud Gastgeberin Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, Top-Promis und Fußballfans zum exklusiven Premium Viewing des Champions League Finales in das geschichtsträchtige Wiener Volkstheater. Nach einem intensiven Spiel gewann Real Madrid mit 4:1 den Champions League Titel gegen Juventus Turin.

Kultur trifft Sport
Unter den rund 800 Gästen wurden zahlreiche österreichische und internationale Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Sport gesichtet, darunter auch Filmregisseur Stefan Ruzowitzky, der für Sky die Serie „Acht Tage“ dreht, Schauspielerin Sunnyi Melles, Sky Experte Michael Konsel, Doppel-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Michaela Dorfmeister, Mattersburg-Stürmer Stefan Maierhofer, Ex-Austria-Kapitän Manuel Ortlechner, ORF-Star Hanno Settele, Designerin Anelia Peschev,  Schauspielerin Sabine Petzl, Moderator Andreas Moravec, Sängerin Dorretta Carter, Moderator Norbert Oberhauser und A1 CEO Margarete Schramböck.

Christine Scheil, Geschäftsführerin Sky Österreich, zeigte sich begeistert über den großen Andrang: „Wir freuen uns ganz besonders, dass so viele Prominente aus dem Sport aber auch aus dem Kulturbereich unserer Einladung gefolgt sind. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis, in diesem einzigartigen Ambiente des Wiener Volkstheaters die Live-Übertragung des UEFA Champions League Finales umsetzen zu können.“.

Weitere Fotos finden sie unter dem Link: www.andreastischler.com/kunden/sky.zip (© Andreas Tischler)

Über Sky Deutschland:
Mit über 4,9 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Mehr als 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 31.03.2017).

Kontakt Sky Österreich
Sky Österreich GmbH
Judith Mayr 

Head of Communications 

Fon: +43 1/88021-2105 

judith.mayr@sky.at 

www.sky.at


Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Ann-Sophie Vogel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Fon: +43-1-890 44 06-10
av@loebellnorberg.com
www.loebellnordberg.com