Meldungsübersicht
EXKLUSIV FÜR C&A PRÄSENTIERT DIE US-SCHAUSPIELERIN KATE BOSWORTH IHRE LIEBLINGS-STYLES AUS DER HW'18-KOLLEKTION

Wien, 18. Juli 2018 – Organische Formen, klassische Cuts neudefiniert und eine Palette von Tannengrün bis Grapefruit – "Selected by Kate Bosworth". Kate Bosworths Stil-Universum spricht eine Formen- und Farbensprache, bei der Edgyness und Eleganz keine Gegensätze sind. Für C&A wirkt die Hollywood-Aktrice im Zuge der neuen HW'18-Kollektion als Fashion-Kuratorin. Das Ergebnis: Eine Capsule Collection, die synonym für jenen Zugang zur Mode steht, der C&A und Kate Bosworth seit vielen Jahren verbindet.

Selected by Kate Bosworth. Bei der Präsentation der neuen HW'18-Kollektion in der Langen Foundation trägt Kate Bosworth einen schwarzen Karschmir-Pullover mit Volants und einen gleichfarbigen Bleistiftrock aus Strick zur runden Crossbody-Bag aus Faux-Leder mit Kroko-Prägung. Ein gleichermaßen reduzierter wie raffinierter Look, der ihrer avantgardistischen Anmut Rechnung trägt. Und so sind auch die von Kate Bosworth kuratierten Styles aus der neuen C&A HW'18-Kollektion für ihre "Selected by"-Capsule Collection ein Mix aus klassischen Evergreens, transponiert in die Moderne. Mit dabei: Zarte Karos, Kaschmir, Grobstrick, Fransen, Volants und ein erdiges Farbspektrum.

Entworfen wurde die Kollektion vom C&A Design-Team im europäischen Headquarter in Düsseldorf und Brüssel. Unter #CandAfeelgoodfashion und #candashowroom gelangt die Kollektion ab September 2018 in den Handel. 

Shop online 24/7 via www.c-a.com

Downloads
Freisteller >>
Collection Room >>
Lookbook >>
Wien, 17. Juli 2018 – In Form und Farbe spektakuläre Uhren und Schmuckstücke gehören seit jeher zu den ultimativen Sommerbegleitern. Diese Saison ernennen wir organischen Ohrschmuck, Ozean-Nuancen, zarte Zeitmesser, Feinsinn und die Pastelle des Sonnenuntergangs zu unseren neuen Lieblingen – und hüllen uns damit in jenes Lebensgefühl, das man aus dem Süden so gut kennt.

bastian inverun – Strandschönheit. Die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion von bastian inverun ist ein Füllhorn organisch anmutender Glanzstücke. Statements setzt der Designer Dietmar Sebastian subtil – in liebevoller Handarbeit, aus 250 Gramm reinem Sterling-Silber. Die formvollendeten, dynamischen Preziosen machen Lust auf Sommer, Strand und Meer. Erhältlich ab € 39,– im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

FJF 1991 – Blau im Blau. Wenn sich das Sonnenlicht auf jeder Facette der meeresblauen Schmuckstücke des Designers Florian-Julian Fichtinger spiegelt, wirkt es fast so, als wäre dies eine Begegnung mit dem Ozean selbst. Gefertigt werden die Colliers und Ohrstecker in einer althergebrachten Goldschmiedetechnik aus 925er Sterling-Silber, das funkelnde Herzstück bildet ein Swarovski Zirkonia. Ohrstecker um € 89,– und Collier um € 149,– erhältlich im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

KERBHOLZ – Wandel der Zeit. Die neue "Slim" des Kölner Labels KERBHOLZ macht ihrem Namen alle Ehre – ist sie doch tatsächlich die dünnste Holzuhr der Welt. Hergestellt wird sie nach traditioneller Handwerkskunst in Pforzheim, Deutschland. Denn Pforzheim ist für die Armbanduhr, was Meissen für das Porzellan: Ein Qualitätsversprechen. Erhältlich ist die Slim in den zwei Farb- und Materialkombinationen Midnight Maple und Modern Walnut. Erhältlich um € 199,– im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

Bruno Söhnle – Absolut brilliant. Das jüngste Modell aus dem Glashütte/SA Uhrenatelier Bruno Söhnle trägt den klingenden Namen Armida und zeigt sich auch in ihrer Optik nicht weniger sinnlich. 12 Brillanten weisen den Zeigern hinter entspiegeltem Saphirglas auf dem Ziffernblatt den Weg. Bruno Söhnle bringt mit Armida wie gewohnt kompromisslose Exklusivität ans Handgelenk. Erhältlich um € 725,– im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

WATCHPEOPLE – Fürs Leben geprägt. Die Menschen hinter WATCHPEOPLE machen Uhren aus Leidenschaft. Und das sieht und spürt man, so gleichermaßen zeitlos wie zeitgemäß präsentieren sich die Zeitmesser. Persönliche Prägungen – von Initialen bis Symbolen – machen die Entwürfe von WATCHPEOPLE zu den individuellsten ihrer Art. Erhältlich ab € 99,– im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

Nomination Italy – Italienische Quintessenz. Mit den neuen, dehnbaren "Essenzia"-Armbändern meldet sich das Kult-Label Nomination Italy mit einem Design-Coup zu Wort, der nur so strotzt vor italienischem Lebensgefühl. 24-karätig golplattierte Details aus Sterling-Silber und ein Reif aus Edelstahl in den Farben des Sommers, erhältlich um € 59,– bei Nomination Italy, Habsburgergasse 4, 1010 Wien sowie im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

TiSento Milano – Unendliche Möglichkeiten. Mit TiSento gelingt der modische Übergang vom Beach zur Party. Bunt aber gewiss nicht kitschig sind die neuen Designs: Von zartem Nude über pastelliges Rosé bis hin zu kräftigem Türkis reicht der Reigen des schmuckgewordenen Sommers von TiSento. Unendliche Kombinationsmöglichkeiten, die jeden Look adeln. Erhältlich ab € 59,– im TiSento Store in der Seilergasse 1, 1010 Wien sowie im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

ice-watch – Sommer am Trendhorizont. Beim Anblick der Zifferblätter der neuen Modelle CITY sunset und ICE sunset von ice-watch wird der Sommer paradiesisch: Das Kult-Uhrenlabel lädt die schönsten Sonnenuntergänge ein. Türkis, Marine, Grenadine, Wolkengrau, Zitronen- & Orangenschale – die am Trendhorizont gesichtete Farbpalette kleidet jede Stunde in die Nuancen des Sonnenuntergangs. CITY sunset  und ICE sunset je um € 99,– erhältlich im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>


FÜR IHN

ice-watch – Nerven aus Stahl.
Mit der neuen ICE steel lanciert ice-watch einen echten Härtefall als Strandbegleiter: Aus dem brillantesten und langlebigsten Edelstahl, dem 316 L, zeichnet sich die Produktreihe auch durch eine bis ins kleinste Detail gepflegte Ästhetik aus. Ein gebürstetes oder glänzendes Gehäuse, ein irisierendes oder mattschwarzes Zifferblatt, eine abgestufte, drehbare Lünette und ein Datumsfenster für Alle. ICE steel ab € 119,– erhältlich im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>

Nomination Italy – Charakterstark. Ein starker Charakter zeigt sich in unterschiedlichsten Facetten. In den neuen "Trendsetter"-Armbändern von Nomination Italy tritt er in Form von massivem Edelstahl und echtem Individualismus zutage. Die gravierten Accessoires personalisiert man mit Classic Charms zu ganz persönlichen Begleitern. Erhältlich ist die "Trendsetter"-Kollektion von Nomination Italy ab € 39,– bei Nomination Italy, Habsburgergasse 4, 1010 Wien sowie im ausgewählten Fachhandel | Download Freisteller >>


Weitere Infos finden Sie nach Download der Freisteller in der Bildbenamsung.
Wien, 09. Juli 2018 – Im Trendsommer 2018 rutschen Blusen, Tops und Kleider leicht nach unten und zeigen subtil Haut. Und wenngleich sie tiefer sitzen, als ihre – nicht nur im übertragenen Sinne – hochgeschlosseneren Kollegen: Mit Off-Shoulder-Blusen haben wir keinen Grund tief zu stapeln. Die Superkraft des Bardot-Styles: Er entschärft auch die urbansten textilen Weggefährten wie Boyfriend-Jeans und Destroyed Denims. Und auch in gediegeneren Gefilden – zu Bleistiftrock und Culottes etwa – agieren Off-Shoulder Tops als echte Allrounder.

Die neuen, schulterfreien Styles von C&A zeigen sich im klassischen Carmen-Stil verspielt in Spitze und mit Blumenprint, clean-maritim im blauweißen Streifenlook und romantisch mit Volants. Knallige Farben und Cut-outs sorgen für Abwechslung.

Shop online 24/7 via www.c-a.com
Wien, 28. Juni 2018 – Der internationale Fußballstar Eden Hazard, der die Rückennummer 10 sowohl für den Chelsea FC als auch für die belgischen Roten Teufel trägt, wurde als neues Gesicht der belgischen Uhrenmarke ice-watch bekanntgegeben. Gesucht, gefunden:  Genau wie Eden hat sich das belgische Unternehmen in den letzten zehn Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Die neue Werbekampagne für 2018 ist der fulminante Startschuss der Zusammenarbeit.

Die Kampagne zelebriert zwei Stoppuhrenmodelle aus der Sportuhrenkollektion für Herren. Eden Hazard zeigte sich während des Fotoshootings in London im April gewohnt nahbar und charismatisch. Seine teuflische Ader blitzt in den Ergebnissen durch und stärkt die Grundwerte der Marke ice-watch, Wachstum und Innovation.

Das erste Motiv zeigt einen entspannten Fußball-Star, der die kühne Stoppuhr ICE Dune trägt – eine klassische Option für jeden Tag. Das zweite Sujet zeigt den Hazard im Trainingsoutfit mit einem Fußball in der Hand, während er die zweifarbige Pierre Leclercq am Handgelenk trägt.

Jean-Pierre Lutgen, CEO und Gründer von ice-watch: „Ich bin glücklich mit dem Ergebnis der Kampagne. Sie reflektiert die Zugänglichkeit und zeitlose Art unserer Kreationen. Eden Hazard vertritt genau den Spirit, den wir in jede unserer Uhren einfließen lassen".

www.ice-watch.com/de/fussball



Preise
ice-watch ICE Dune | € 129,–
ice-watch ICE P. Leclercq | € 149,–
Im ausgewählten Fachhandel erhältlich

Über ice-watch
2007 in Belgien gegründet, werden ice-watch Uhren mittlerweile in 55 Ländern verkauft. Das einzigartige Design der Marke spiegelt sich in den Modellen und Farben in über 500 verschiedenen Kombinationen wider. Für jeden Geschmack, jeden Stil und jede Situation gibt es die passende ice-watch. Mehr Informationen unter www.ice-watch.com

Kontakt PR-Agentur
LOEBELL NORDBERG
Vincent Bennett
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43 1 890 44 06 – 18
E-Mail: vb@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Zum 2-jährigen Jubiläum lud das österreichisch-orientalische Restaurant Habibi Hawara am Abend des 28. Juni zur offiziellen Geburtstagsparty à la Street-Festival: Mit dabei waren auch Loos-Bar-Besitzerin Marianne Kohn, Kabarettist und Schauspieler Werner Brix, Moderatorin Miriam Hie, Ex-Radiomoderatorin Daniela Zeller und Unternehmerin Sonja Kato-Mailath-Pokorny.

Wien, 29. Juni 2018 – Seit der Gründung im Jahr 2016 blickt das Habibi & Hawara, das Geflüchteten und MigrantInnen ein wertschätzendes Arbeitsumfeld, Ausbildung und Berufs-Qualifizierung bietet, auf zahlreiche Erfolge wie zwei Lehrabschlüsse, zwei Saisonrekorde und 80 Falstaff-Punkte zurück. Aus diesem Grund lud das Restaurant zur offiziellen Geburtstagsparty am Abend des 28. Juni Kulinarik- und Musikfans zu „2 Jahre Leiwand!“ mit Musikern wie Felix Kramer, die Strottern, N.I.K.O Frontman Nikolai Selikovsky oder Ajde Yallah bei kreativen Eissorten von Schelato, Kuchenspezialitäten von der Guerilla Bakery oder Loos Bar Cocktails von Marianne Kohn. Unter den rund 150 Gästen fanden sich auch zahlreiche Prominente: Loos-Bar-Besitzerin Marianne Kohn, Kabarettist und Schauspieler Werner Brix, Moderatorin Miriam Hie, Ex-Radiomoderatorin Daniela Zeller und Unternehmerin Sonja Kato-Mailath-Pokorny.

Die GründerInnen Martin Rohla und Katha Schinkinger zeigten sich begeistert über den großen Andrang: „Wir freuen uns ganz besonders, dass so viele FreundInnen, UnterstützerInnen und PartnerInnen unserer Einladung gefolgt sind. Mit unserem Konzept wollen wir auch Botschafter des Zusammenhalts und des Dialogs sein und freuen uns umso mehr auf alles was noch kommt.“
Wien, 27. Juni 2018 – Nachhaltigere Mode, nachhaltigere Produkte und eine nachhaltigere Lieferkette – im Hinblick auf seine Nachhaltigkeitsziele 2020 hat sich C&A in allen drei Bereichen deutlich verbessert. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten weltweiten Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2017 hervor.

„Unser Fortschritt im Jahr 2017 ist ein direktes Ergebnis der Art und Weise, wie wir unseren Nachhaltigkeitsanspruch in unserem Unternehmen implementiert haben. Unser Ziel ist es, dass vom Design über den Einkauf bis hin zur Produktion unsere Kleidung in einer Weise hergestellt wird, die das Wohl von Mensch und Tier sowie die Umwelt respektiert“, sagte Jeffrey Hogue, Global Chief Sustainability Officer bei C&A.

Auch 2017 weltweit größter Abnehmer von Bio-Baumwolle
C&A hat sich verpflichtet, bis 2020 zwei Drittel seiner Materialien aus nachhaltigeren Quellen zu beziehen. Aktuell sind mehr als 65 Prozent der durch C&A eingekauften Baumwolle zertifizierte Biobaumwolle oder ‚Better Cotton‘– ein Plus von rund 23 Prozent gegenüber 2016. Somit ist C&A zum fünften Mal weltweit größter Anbieter von zertifizierter Biobaumwolle*. Mehr als 44 Prozent aller Rohstoffe der aktuellen C&A-Kollektion, wie Baumwolle, Viscose und Polyester, stammen aus nachhaltigeren Quellen.

In Europa und China hat sich C&A zum Ziel gesetzt, die eingesetzten künstlichen Zellulosefasern ausnahmslos von Lieferanten zu beziehen, die gewährleisten, dass sie keinen alten oder bedrohten Baumbestand verwenden. C&A hat ebenfalls erstmals eine nach dem Global Recycled Standard zertifizierte Lingerie-Kollektion aus recyceltem Nylon in die Läden gebracht.

Schritt für Schritt zur Kreislaufwirtschaft
C&A hat bislang weltweit mehr als 1,3 Millionen Kleidungsstücke mit Cradle to Cradle (C2C) -ZertifizierungTM in den Verkauf gebracht und bietet damit die nachhaltigste Mode-Kollektion dieser Größenordnung am Markt an. "Das Cradle to Cradle-Zertifizierungsprogramm weist uns den Weg, wie unsere Strategie für eine textile Kreislaufwirtschaft aussehen soll. Hohe soziale Standards, 100 Prozent sichere, ungiftige Materialien, 100 Prozent erneuerbare Energie, 100 Prozent recyceltes Wasser: Mit unseren Cradle to Cradle GOLD-zertifizierten Kollektionen sind wir der erste Anbieter in der Branche, der Produkte bezieht, die diesen Anforderungen entsprechen. Wir haben schon bei der Herstellung eines jeden Kleidungsstückes die künftige Nutzung nach Ende des Produktzyklus mitgedacht“, erklärte Hogue.

In diesem Jahr hat die internationale Stiftung Ethical Corporation die Cradle to Cradle GOLD-zertifizierten T-Shirts von C&A als „Nachhaltige Innovation des Jahres“ (Sustainable Innovation of the year) ausgezeichnet. Partner bei der Entwicklung war Fashion for Good – ein Netzwerk, das die C&A Foundation mitgegründet hat. Fashion for Good fördert Start-Ups und innovative Technologien, die das Potential haben, den Kreislaufgedanken in der Modeindustrie weiter voranzutreiben.

Weniger CO2-Emissionen, weniger Wasserverbrauch, mehr Transparenz
C&A ist einer der wenigen Modehändler, der seine Treibhausgas-Bilanz und seinen Wasserverbrauch offenlegt. Aus dem Nachhaltigkeitsbericht geht hervor, dass das Unternehmen 2017 seinen CO2-Fussabdruck um 15 Prozent und seinen Wasserfußabdruck um 14 Prozent reduziert hat. Bei der Rohstoff-Herstellung will C&A den Wasserverbrauch weiter verringern. Zudem hat sich C&A verpflichtet, wissenschaftsbasierte Klimaziele gemäß der Science Based Targets Initiative festzusetzen, um die Auswirkungen der Produktion auf den Klimawandel zu reduzieren.

Entlang der Wertschöpfungskette von C&A arbeiten weltweit mehr als eine Million Menschen bei 757 Zulieferern, die mehr als 2.000 Fabriken der ersten und zweiten Zuliefererebene** betreiben. C&A hat bereits 2015 begonnen, Namen und Adressen von Lieferanten der ersten Ebene offenzulegen. 2017 erfolgte die Veröffentlichung der Zulieferer der zweiten Ebene. Über ein Online-Tool auf der C&A-Webseite [http://sustainability.c-and-a.com/sustainable-supply/] kann jeder Kunde leicht die Fabriken identifizieren, in denen C&A-Produkte hergestellt werden.

Kunden sensibilisieren, die Industrie verändern
C&A unterstützt Verbraucher, die nachhaltigere Kaufentscheidungen treffen möchten. Dazu hat C&A in seinen Filialen weltweit und Online die multimediale Kampagne #WearTheChange gestartet. Alle Kleidungsstücke der #WearTheChange Kollektion sind auf nachhaltigere Art und Weise produziert worden.

Die Veröffentlichung des C&A-Nachhaltigkeitsberichts 2017 erfolgt zeitgleich mit dem Jahresbericht der C&A Foundation. Dieser liefert Highlights der Arbeit der Foundation aus dem Jahr 2017 und zieht gleichzeitig Lehren aus der Zusammenarbeit mit Partnern. Eine wichtige Erkenntnis ist: Veränderungen sind angesichts ihrer Größenordnung und Geschwindigkeit schwierig und komplex und brauchen daher neue Formen der Zusammenarbeit. Deshalb legt C&A Foundation Erfolge und Misserfolge offen dar in der Hoffnung, mehr Organisationen, insbesondere Firmenstiftungen, zu ermutigen, Initiativen zu unterstützen, die eine systemische Veränderung in der Textilindustrie herbeiführen. Die beiden Berichte zeigen, wie C&A und C&A Foundation Seite an Seite daran arbeiten, Mode nachhaltiger zu gestalten und die Branche insgesamt positiv zu beeinflussen.


Der C&A Nachhaltigkeitsreport 2017 wird ab Mitte Juli online auch in Deutsch, Englisch und Portugiesisch verfügbar sein: www.c-a.com/sustainability-report.

Link zum C&A Foundation Jahresbericht: www.candafoundation.org/ar2017.

*Textile Exchange 2017 Organic Cotton Market Report

** Zulieferer der ersten Ebene sind Fabriken für den Zuschnitt der Stoffe und Nähereien. Zu den Zulieferern der zweiten Ebene gehören Druckereien, Wäschereien und Stickereien. Manche Zulieferer bieten alle Dienstleistungen, so auch der dritten Ebene, zu denen Stoffmühlen, Spinnereien und Färbereien gehören.


Über C&A
Mit über 1.900 Filialen in 21 Ländern und etwa 51.000 Mitarbeitern weltweit ist C&A eines der führenden Modeeinzelhandelsunternehmen. Millionen Besucher täglich finden bei C&A Mode für die gesamte Familie in guter Qualität zu erschwinglichen Preisen. C&A ist ein Unternehmen der COFRA Holding AG, die in Europa, Brasilien, Mexiko und China tätig ist. Weitere Informationen unter www.c-a.com.


Für weitere Informationen oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an

C&A Mode - Hauptverwaltung Wien
Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Olympiaplatz 2
Stadion Center, 4.OG, Top 11
1020 Wien
Tel.: +43 1 71 751 – 0
Mail: presse.anfragen.at@canda.com
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt

LOEBELL UND NORDBERG GmbH
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS 
 
Neutorgasse 12/10
1010 Wien
Fon: +43-1-8904406 DW 0


Top Meldungen

DAS DEBUT DES APERITIVO IN WIEN
      
ITALIENISCHE LEICHTIGKEIT HAT EINEN NAMEN – WILLKOMMEN IM AL BANCO, DER ITALIENISCHEN TAGES-BAR, DIE WIEN LANGE NICHT HATTE

Wien, 22. März 2018 – Seit Ende Februar wird der Aperitivo-Kultur in der AL BANCO – Aperibar auf 180 Quadratmetern ihr gebührendes Rinascimento beschert – in bester Erreichbarkeit, direkt am Erste Campus, Am Belvedere 1.

Im AL BANCO kosten Caffè, Hauswein und Prosecco an der Bar – eben wie in Italien – etwas weniger als bei Tisch, am Tavolo Privato ist man für sich und doch mitten im Geschehen. Zum Caffè gibt es hausgemachte Torten und selbstgefüllte Cornetti. Der venezianische Küchenchef serviert bis 15 Uhr warme Küche, den Aperitivo mit Campari als Herzstück begleiten Antipasti, Panini und Tramezzini. Im AL BANCO gelingt der Übergang von der Arbeit in den Feierabend – im wahrsten Sinne – fließend.

Mit Liebe zum Detail, vom Zuckersachet bis zu den klassisch-dynamischen Uniformen, spricht das AL BANCO die Sprache der Leichtigkeit. Das charakterstarke Interieur stammt aus der Feder des Londoner Designstudios Alexander Waterworth Interiors. #bellapresenza ist im AL BANCO als Neon-Installation an der Wand Hinweis auf das italienische Lebensgefühl.

Regina Baumgartner, in früheren beruflichen Stationen in Marketing & Sales und Eventmarketing tätig, erfüllt sich mit ihrer neuen Tätigkeit als Gastgeberin des AL BANCO einen persönlichen Traum – und fühlt sich angekommen: "Die Bella Presenza verstehen wir im AL BANCO als größte Triebfeder. Hier ist man von den Drinks über die Atmosphäre bis hin zum Service in guter Gesellschaft", so Regina Baumgartner.

NOAN präsentiert erstes Kochbuch: „Live Love Olive“
      
Lammburger mit Macadamia-Guacamole oder doch lieber Ceviche von der Jakobsmuschel? Das österreichische Familienunternehmen und mehrfach ausgezeichneter Olivenölproduzent NOAN präsentiert sein erstes Kochbuch mit Rezepten international renommierter Köche. Unter den Gästen des Events waren auch Prominente: Maria Yakovleva, erste Solotänzerin des Wiener Staatsballetts, Ex-Volleyballspieler Oliver Stamm, Society Lady Christina Lugner und Model und Musiker Cyril Radlher.

Wien, 07. Oktober 2017 – „Live Love Olive“: Das NOAN Kochbuch spiegelt sowohl die Liebe zu Olivenöl als auch den Zusammenhalt der sogenannten „Friends of NOAN“ wider. „Alles, was wächst, braucht Zuwendung“ – beinah philosophisch lesen sich die ersten Zeilen des Buchs, das Hobby- und Berufs-Gourmets mit einem Olio Portfolio ausstattet – denn Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl. Das Herz von "Live Love Olive" sind aber gewiss die Rezepte renommierter Köche, Gastronomen, Blogger, Unternehmen und Freunde, die über die Jahre zu „Friends of NOAN“ wurden. Durch viele Kooperationen und Freundschaften, erklärt Margit Schweger, seien immer wieder neue Rezepte entstanden und so sei die Idee gekommen alle in einem Werk zu bündeln: „Das Buch erzählt unsere Geschichte, von der Geburtsstunde NOANs bis hin zu seiner heutigen Bekanntheit. Es feiert die großartige NOAN-Community und es ist eine große Freude für uns, dass unsere Produkte bei so vielen guten Köchen Anklang finden, sodass aus den daraus entstandenen Lieblingsrezepten nun ein Kochbuch entstand". Seit beinahe zehn Jahren produzieren Margit und Richard Schweger Olivenöl und engagieren sich seit jeher für den guten Zweck. Mit der Spende des gesamten Gewinns aus dem Verkauf der Produkte unterstützt NOAN ausgewählte Bildungsprojekte für bedürftige Kinder weltweit.

Die gastronomische Top-Liga in einem Kochbuch vereint
Die Rezepte selbst stammen von  großen Köchen wie Juan Amador, 2-Sterne-Koch des nämlichen Amador’s Wirtshaus und Greißlerei, Haubenkoch Christian Domschitz, Chef de Cuisine des Restaurants Vestibül, Paul Ivić, Stern-Chef de Cuisine des Gourmetrestaurants Tian oder Otto Hendrik, mit 2 Sternen dekorierter Küchenzampano des Lorenz Adlon Esszimmers im Hotel Adlon Kempinski. Panzanella rough cut, Tartare di Branzino und Panna cotta mit Olivenöl lassen eine dezente Vorliebe für die italienische Küche erkennen. Aber auch beliebte Klassiker wie Beef Tartare (hier mit Rohfleisch vom Almochsen) oder (souffliertes) Stubenküken finden sich im Buch und inspirieren durch Neuinterpretationen renommierter Köche.

Beste Qualität zu fairem Preis
„Live Love Olive“ wird ab dem 07. Oktober 2017 im NOAN Online-Shop (www.noan.org/noan-shop) sowie bei Morawa, Thalia, auf Amazon und in ausgewählten Buchhandlungen um 24,90 Euro erhältlich sein.

Olivenöl ist nicht gleich Ölivenöl
Wirklich gutes Olivenöl muss drei wesentliche Merkmale aufweisen: Das wichtigste und prägnanteste Merkmal ist das wohlriechende Fruchtaroma, das später auch im Gericht voll zur Geltung kommt. In dieser Fruchtigkeit liegt die wahre Vielseitigkeit des Olivenöls, denn je nach Sorte findet man darin unglaublich facettenreiche Geruchs- und Geschmacksnoten: von frisch geschnittenem Gras oder belebender Minze über Apfel, Mandel, Artischocke bis hin zu süßlichen Tönen von Banane oder Beeren. NOAN unterscheidet drei Arten: Classic aus Griechenland, Douro aus Portugal und Intenso aus Italien. Denn im Grunde ist es so ähnlich wie bei Wein: Nicht jedes Olivenöl passt zu jeder Speise.

Das gesamte NOAN Produktsortiment und nähere Infos finden Sie unter: www.noan.org

POST PRÄSENTIERT DIE NEUEN UNIFORMEN VON MARINA HOERMANSEDER
      
DESIGN UND FUNKTION EINDRUCKSVOLL KOMBINIERT – EXKLUSIVE KOLLEKTION FÜR 12.000 MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Wien, 26. Juli 2017 – Urbanes Flair und Falco-Sounds am Wiener Donaukanal: Im Rahmen eines Fashion-Events wurden die neuen Uniformen – mit MitarbeiterInnen der Post auf dem Laufsteg – Mittwoch-Vormittag MedienvertreterInnen und Influencern präsentiert. Federführend für das Design der neuen Dienstkleidung, die die Markenwerte der Post modisch in sich vereint, ist Stardesignerin Marina Hoermanseder. Mit dem Engagement der gebürtigen Wienerin, die zu den erfolgreichsten Mode-Exporten Österreichs zählt, setzt die Österreichische Post einen weiteren Schritt zu einem modernen und zukunftsorientierten Außenauftritt. Dementsprechend zeigt sich das neue Outfit nicht nur designstark, sondern bedeutet für ihre TrägerInnen vor allem einen verlässlichen Begleiter im Berufsalltag.

MODERN UND FUNKTIONELL
 „Als Imageträger repräsentieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unternehmen nach außen – Auftritt und Aussehen spielen dabei eine große Rolle. Es war uns aber besonders wichtig, dass die Dienstkleidung nicht nur optisch am Puls der Zeit ist, sondern dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das neue Outfit gerne tragen und sich darin wohlfühlen. Marina Hoermanseder verbindet in ihrer Kreation Design und Funktionalität eindrucksvoll miteinander“, so DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post, bei der gelungenen Präsentation der neuen Uniformen.

 „Für mich ist es eine Freude, meinen Designauftrag als österreichische Modemacherin im Rahmen der neuen Uniformen der Österreichischen Post wahrzunehmen. Als Designerin war es im Zuge des Entwicklungsprozesses – vor allem während meines Tags als Mitarbeiterin in der Filiale und als Zustellerin – spannend, hautnah zu erleben, wie wichtig perfekte Schnittführung und hochwertige Materialien für die Qualität und den Tragekomfort einer Uniform sind. Aufbauend auf diesen Erfahrungswerten haben wir ein Design entwickelt, das diesem Anspruch gerecht wird und dennoch unverkennbar meine Handschrift trägt“, so Marina Hoermanseder zur erfolgreichen Kooperation mit der Österreichischen Post.

Die neue Dienstkleidung führt das Post-Gelb als Signalfarbe noch stärker als Bestandteil der Wiedererkennung und trägt Stempel-Prints, die Marina Hoermanseders Schriftzug aufgreifen und als Stilmittel fungieren. Hochwertige Materialien und hautsympathische Gewebe mit klimaregulierenden Eigenschaften sorgen für ein angenehmes Tragegefühl bei jedem Wetter. Die Kleidungsstücke sind zudem individuell – je nach persönlicher Präferenz, Wetterbedingungen und Arbeitsumfeld – zusammenstellbar.

Schon während des Entwicklungsprozesses hatten die zukünftigen TrägerInnen die Möglichkeit, Anregungen zu Look, Schnitt und Komfort zu geben, die in den Entwürfen integriert wurden. Ehe das finale Roll-Out erfolgt, startet im August 2017 ein zweiphasiger Tragetest (Sommer und Winter), in dem gegebenenfalls noch Adaptierungen vorgenommen werden können. Zukünftig werden rund 12.000 MitarbeiterInnen in der Zustellung, im Filialnetz und in der Güterbeförderung in der neuen Dienstkleidung anzutreffen sein – ab Anfang 2019 wird das Outfit österreichweit für den perfekten Auftritt sorgen. Damit die neue Dienstkleidung allen Ansprüchen gerecht wird, schlüpfte die erfolgreiche Designerin, noch bevor die ersten Ideen in die Entwürfe eingeflossen sind, selbst in das gelbe Outfit – einen Einblick in Marina Hoermanseders Post-Tag gibt dieses Video: www.post.at/hoermanseder.

ÜBER MARINA HOERMANSEDER
Die namhafte französisch-österreichische Designerin Marina Hoermanseder lebt in Berlin, wo sie auch ihr gleichnamiges Label betreibt. National und international bekannt wurde Hoermanseder vor allem durch ihre Korsett-Kreationen, die bereits von Prominenten wie etwa Lady Gaga und Rihanna getragen wurden. Ihr eigenes Label gründete die Designerin im November 2013, bereits im Jänner 2014 zeigte sie ihre Kollektion bei der Berlin Fashion Week. Im September 2014 folgte eine Showroom-Präsentation bei der Fashion Week in Paris.

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
Tel.: +43 57767 24218
ingeborg.gratzer@post.at