Meldungsübersicht
Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits lud anlässlich der Expo Real 2019 zur bereits traditionellen „INVESTER Night“ in die Münchner Innenstadt

München, 8. Oktober 2019: Tolle Stimmung und rund 200 hochkarätige Gäste bei der dritten „INVESTER Night“: Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits lud zum Auftakt der Expo Real Immobilienmesse auch heuer wieder Geschäftspartner, Freunde und Wegbegleiter zum bereits traditionellen Empfang in die Hugo´s Wein & Champagnerbar. Am Promenadeplatz in der Münchner Innenstadt tauschte sich das „Who is who“ der österreichischen Immobilienwirtschaft bei ausgelassener Stimmung über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Branche aus. INVESTER CEO Michael Klement begrüßte neben zahlreichen Geschäftspartnern und Investoren auch Freunde und Wegbegleiter des Unternehmens darunter Ralf Wohltmann (Direktor, VZB), Dr. Andreas Ridder (Geschäftsführer, CBRE), Connor Ryterski (Managing Director, prizeotel), Dr. Michael Lagler (Partner, Schönherr), Florian Kammerstätter (Geschäftsführer, CC Immobilien), Mag. Franz Pöltl (Geschäftsführender Gesellschafter, EHL Investment), DI Sandra Bauernfeind (Geschäftsführende Gesellschafterin, EHL Wohnimmobilien), Benedikt Gabor (Head of Real Estate Investments, Deutsche Rückversicherung) und DI Gerald Beck (Geschäftsführer Österreich, UBM).

„Es macht uns stolz, dass sich die INVESTER Night in so kurzer Zeit zu einem Fixtermin in der Branche entwickelt hat und auch heuer wieder trotz vollem Terminkalender so viele Top-Entscheider aus Immobilien, Wirtschaft und Finanzen unserer Einladung gefolgt sind.“, so INVESTER Geschäftsführer und Gastgeber Michael Klement.
Das Wiener Immobilienunternehmen verkauft für eine Wiener Investorengruppe das Projekt Y Towers in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam an Union Investment

Wien, 2. Oktober 2019 – INVESTER United Benefits hat den gesamten Transaktions- und Verkaufszprozess für das Hotel- und Wohnturmprojekt Y Towers in Amsterdam erfolgreich strukturiert und zum Abschluss gebracht. Verkäufer ist ein Joint Venture, bestehend aus einer Wiener Investorengruppe und der IES Immobilien-Projektentwicklung GmbH. Das Projekt mit einem Volumen von rund 460 Millionen Euro wurde in den vergangenen Jahren von den Joint-Venture Partnern gemeinsam entwickelt. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart. Auf Beraterseite waren für die Verkäufer neben Schönherr Rechtsanwälte auch die niederländische Kanzlei Houthoff tätig.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses außerordentliche Projekt im Herzen Amsterdams, das zu den größten Bauprojekten in den Benelux-Staaten zählt, mitentwickeln durften und freuen uns, die Weiterentwicklung des Projekts nun an Union Investment zu übergeben“, so Michael Klement, CEO von INVESTER United Benefits.  


Der Standort des Projekts Y Towers befindet sich im Zentrum von Amsterdam im angesagten Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam Noord direkt am nördlichen Ufer des Flusses IJ. Das Boomviertel Overhoeks wurde vormals industriell genutzt und gilt heute als eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zudem die beiden Sehenswürdigkeiten A`dam Tower und das EYE Film Museum.
Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits errichtet bis Ende 2021 in der Lavaterstraße in Wien Donaustadt ein modernes Mixed-Use Wohnprojekt, bestehend aus 251 freifinanzierten Mietwohnungen und rund 3.650 Quadratmetern Retailfläche

Wien, 18. September 2019 – Nur wenige Wochen nach dem Spatenstich für das aktuell größte privatfinanzierte Wohnbauprojekt in Wien Simmering startet das Wiener Immobilienunternehmen mit dem nächsten Großprojekt in der Assetklasse Wohnen. In der Lavaterstraße in Wien Donaustadt errichtet INVESTER auf einem rund 21.500 Quadratmeter großen Areal einen modernen Wohn- und Retailkomplex mit 251 freifinanzierten Mietwohnungen. Das Projekt mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern ist als Mixed-Use Development konzipiert und vereint Wohnnutz- und Retailflächen auf einem Standort. Im Erdgeschoss des Gebäudes entstehen demnach 3.650 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, für die mit dem Lebensmitteldiskonter Hofer bereits ein prominenter Mieter gewonnen werden konnte. Das Projekt trägt der aktuellen Nachfragesituation am Wiener Wohnungsmarkt Rechnung und wird zu einem großen Teil 1-3 Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 30 und 70 Quadratmetern umfassen und so dringend benötigten Wohnraum für Singles, Paare und Kleinfamilien zur Verfügung stellen. Realisiert wird das Projekt von Swietelsky Bau, für das architektonische Konzept zeichnet Architekt Michal Hadam (mh.Architects) verantwortlich.

Michael Klement, CEO INVESTER anlässlich des Spatenstichs: „Das Projekt Lavater 2 ist bereits das zweite Wohnprojekt, mit dem wir heuer in die Umsetzung starten. Das Projekt ist für uns insofern spannend, weil wir hier nicht nur Retail und Wohnen im Sinne der Verdichtung vereinen, sondern auch jenen Wohnraum schaffen der gerade bei jungen Menschen sehr stark nachgefragt wird.“

Modernes Wohnen mitten in der Donaustadt
Die Wohnungen bestehen zu einem überwiegenden Teil aus ein, zwei oder drei Zimmern und sind für Singles, Paare aber auch Kleinfamilien konzipiert. Eine hochwertige und funktionale Ausstattung ist ebenso Teil des Konzepts wie intelligent geplante Wohnungsgrundrisse. Alle Wohnungen verfügen über Loggia, Balkon oder Dachterrasse und bieten so zusätzlichen Platz im Freien mit Blick auf den begrünten Innenhof. Darüber hinaus wird der Gebäudekomplex über Gemeinschaftsräume als auch Paketboxen, Fahrradräume und eigene Kellerabteile verfügen. Unter dem Gebäude ensteht eine Tiefgarage mit 128 Stellplätzen.

U-Bahn vor der Haustür und Naherholungsgebiete in umittelbarer Nähe
Das Projekt Lavater 2 bietet ein ideales Zuhause für all jene, die smartes und modernes Wohnen im Grünen schätzen und dennoch das urbane Treiben nicht missen wollen. Mit der Lage direkt an der U2-Station Aspernstraße ist nicht nur das Stadtzentrum in knapp 20 Minuten erreichbar, sondern auch wichtige Gesundheits- und Bildungseinrichtungen wie das Donauspital, die drei größten Universäten der Stadt (WU, TU und Hauptuniversität), das Business Quartier Viertel Zwei aber auch die Mariahilferstraße. Lokale Einkaufsmöglichkeiten bieten die direkt im Gebäude angesiedelten Nahversorger sowie das nahegelegene Donau Zentrum. Die Qual der Wahl haben die zukünftigen Bewohner wenn es um die Freizeitgestaltung geht: Sowohl mit der U-Bahn als auch mit dem Fahrrad erreicht man in nur wenigen Minuten die Alte Donau und das Naherholungs- und Naturschutzgebiet Lobau.
Größtes Meeting- und Konferenzhotel Österreichs mit 50.000 Quadratmetern Gesamtnutzfläche wechselt den Besitzer – Wiener Investorengruppe verkauft an südkoreanisches Investmentkonsortium

Wien, 12. August 2019
– Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits hat den strukturierten Verkaufsprozess zur Veräußerung des Hilton Vienna am Stadtpark begleitet und die Transaktion mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 370 Millionen Euro erfolgreich zum Abschluss gebracht. Die rechtlichen und steuerrechtlichen Agenden wurden dabei von der Kanzlei Schönherr Rechtsanwälte sowie dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Österreich betreut. Verkäufer der Immobilie sind zwei Wiener Family Offices. Gekauft wurde die Landmark-Immobilie von WEALTHCORE Investment Management GmbH für ein südkoreanisches Investmentkonsortium. INVESTER United Benefits hat ebenfalls bereits den Ankauf im Jahr 2016 begleitet und war seitdem für das gesamte Asset Management verantwortlich.

Michael Klement, CEO von INVESTER: „Der erfolgreiche Abschluss dieser Transaktion ist ein weiterer Meilenstein in der INVESTER Unternehmensgeschichte. Wir freuen uns sehr, dass uns erneut das Vertrauen entgegengebracht wurde und wir eine der größten Hoteltransaktionen des Jahres in ganz Europa federführend begleiten durften. Damit schließen wir auch den dreijährigen Zyklus seit dem Ankauf im Jahr 2016 ab."

Das Hilton Vienna ist Österreichs größtes Meeting- und Konferenzhotel mit einer Gesamtnutzfläche von rund 50.000 Quadratmetern auf insgesamt 15 Stockwerken. Das 1975 eröffnete Hotel wird aktuell bei laufendem Betrieb modernisiert und ausgebaut. Nach Abschluss der Umbau- und Modernisierungsarbeiten wird das Hotel rund 660 Zimmer, davon 70 Suiten beherbergen.

„Den vorgegebenen Business Plan haben wir in den vergangene drei Jahren durch intelligentes Asset Management und die bereits laufenden Development- und Refurbishmentmaßnahmen zu hundert Prozent erfüllt. Mit dem Ausbau des Hotels können wir darüber hinaus eine nachhaltig wachsende Wertschöpfung für den Kongressstandort Wien sicherstellen.“ so Michael Klement.
Fachmarktprojekt aus dem Portfolio des Parndorf Fashion Outlet mit 1.200 Quadratmetern vermietbarer Fläche an österreichischen Unternehmer verkauft

Wien, 10. Juli 2019 – Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits hat den Verkaufsprozess für das Developmentprojekt „Parndorf Petrol“ erfolgreich zum Abschluss gebracht. Das Developmentprojekt mit Schwerpunkt Gastro soll rund 1.200 Quadratmeter an vermietbarer Fläche umfassen und auf einer rund 8.000 Quadratmeter großen Liegenschaft in unmittelbarer Nähe zum Pannonia Tower Hotel Parndorf entstehen. Verkäufer ist eine Investorengruppe rund um die beiden Wiener Immobilienunternehmer Erwin Krause und Franz Alexander Kollitsch. Als Käufer konnte sich ein österreichisches Unternehmen durchsetzen. Die Transaktion wurde in Form eines Share Deals abgewickelt. Ankermieter von Parndorf Petrol werden neben Admiral und der Fast Food Kette „KFC Drive In“ auch die Gastrokonzepte „The Italian“ und „Coffee Shop“ des österreichischen Kaffeeunternehmens Schärf sein.

Michael Klement, CEO INVESTER: „Mit Parndorf Petrol haben wir den Verkauf eines von uns vorverwerteten Fachmarktprojekts erfolgreich begleitet. In Sachen Development liegt unser Fokus zukünftig auf den Assetklassen Wohnen und Hotel. Darüber hinaus nimmt auch die Assetklasse Retail weiterhin eine zentrale Rolle ein.“
Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits errichtet bis Ende 2021 einen modernen Wohnkomplex mit 682 freifinanzierten Mietwohnungen in Simmering

Wien, 26. Juni 2019
– Mit dem Spatenstich zum ersten Wohnbauprojekt eröffnet das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte und startet sein Engagement in der Assetklasse Wohnen. In der Geiselbergstraße in Wien Simmering entsteht auf einem rund 18.000 Quadratmeter großen Areal ein moderner Wohnkomplex der in Summe 682 freifinanzierte Mietwohnungen umfassen wird. Das Projekt mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 35.000 Quadratmetern nimmt Anleihe am urwienerischen Konzept des Wohnhofes und wird in Summe fünf Gebäude umfassen. Es handelt sich dabei um das aktuell größte Wohnbauprojekt eines einzelnen Immobilienentwickers in Wien. Wie der Name des Wohnprojekts bereits andeutet, wird bei dem Bauvorhaben besonderer Wert darauf gelegt, modernes und urbanes Wohnen mit einer Vielzahl an Natur- und Grünflächen am Areal zu verbinden. So wird der rund 3.500 Quadratmeter große Innenhof mit einer üppigen Begrünung das Herzstück des Projekts WOHNGARTEN bilden. Die architektonische Besonderheit des Projekts zeigt sich durch die Erhaltung und Einbettung der historischen Backsteinfassade einer ursprünglich am Gelände beheimateten Schokoladenfabrik. Dadurch erhält der Wohnkomplex straßenseitig eine unverkennbare Frontansicht, die Tradition und Moderne eindrucksvoll verbindet. Realisiert wird das Projekt von der PORR AG, für das architektonische Konzept zeichnen SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten verantwortlich. Beim Spatenstich als Ehrengast mit dabei: Fußballegende und Simmeringer Urgestein Herbert Prohaska, der mit Geschichten über sein persönliches Simmering die geladenen Gäste begeisterte.

Michael Klement, CEO INVESTER anlässlich des Spatenstichs: „Mit dem Projekt WOHNGARTEN errichten wir ein Landmark für urbanes Wohnen im aufstrebenden Bezirk Simmering. Es ist nicht nur ein Herzensprojekt für uns, sondern auch das aktuell größte Wohnbauprojekt im Bereich Mietwohnungen in Wien. Bis Ende 2021 schaffen wir modernen Wohnraum für bis zu 1500 Menschen.“

Erwin Krause, Eigentümervertreter: „Mit dem Projekt WOHNGARTEN starten wir das erste große Bauprojekt in der Assetklasse Wohnen, ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Es ist für uns auch der Auftakt für weitere Wohnbauprojekte, die wir in den kommenden Monaten und Jahren in Wien realisieren wollen. Unser Fokus wird auch zukünftig stark auf urbanem und modernem Wohnen liegen. Es ist unser Ziel, zeitgemäßen Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zu schaffen.“

Flexibel und individuell: Familien-, Single und Loftwohnungen
Das Projekt WOHNGARTEN entsteht in der Geiselbergstraße 28 und ist konzipiert als grüne Wohnoase inmitten urbaner Nachbarschaft, die den Bewohnern genügend Platz zum Abschalten und Begegnen ermöglicht. Die Wohnungen mit ein bis drei Zimmern und einer Größe zwischen 30 und 70 Quadratmetern entsprechen modernsten Standards und vereinen flächeneffiziente Grundrisse mit einem modernen Wohngefühl. Um den individuellen Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden, stehen zwei Wohnungstypen zur Verfügung. Die Neubauwohnungen sind in modernem Stil gehalten und werden mit Balkonen, Terrassen oder kleinen Gärten im Erdgeschossbereich ausgestattet sein. Eine Besonderheit bei diesem Projekt sind die Loftwohnungen im vorderen Gebäudeteil der ehemaligen Schokoladenfabrik. Sie sorgen mit einer Raumhöhe von fast vier Metern und Wohnungsgrößen von rund 50 Quadratmetern für ein mondänes Wohngefühl. Die Stiegenhäuser sind zentral über den Innenhof zu erreichen. In jedem der fünf Bauteile werden Gemeinschaftsräume als Orte der Begegnung und Ausdruck des sozialen Wohnencharakters entstehen. Zudem werden allen Bewohnern Fahrradräume, Waschküchen, Jugendspielräume sowie Fitness- und Musikräume zur Verfügung stehen. Unter der Wohnanlage wird eine Tiefgarage mit 287 PKW-Stellplätzen errichtet, die von jedem Bauteil aus erreichbar sein wird.

Zentrumsnaher Rückzugsort für Jung und Alt
Weit weg vom Alltagsstress und urbanem Trubel und dennoch nur wenige Minuten vom pulsierenden Zentrum Wiens entfernt: Die optimale Verkehrsanbindung und die Nähe zum Stadtzentrum zeichnen den Standort aus. Die U-Bahn-Linie U3 ist nur wenige Gehminuten entfernt und benötigt nur 10 Minuten zum Stephansplatz. Die Haltestelle der Straßenbahn-Linie 6 befindet sich direkt vor der Haustüre, die S-Bahn-Linien S1 und S7 halten am Bahnhof Wien Geiselbergstraße. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Parks und Grünanlagen, wie die Löwygrube oder der Herderpark, die fußläufig erreichbar sind und vor allem für Familien und Kinder vielfältige Sport- und Naherholungsmöglichkeiten bieten.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler