Meldungsübersicht
Produktlaunch: Die biologischen Olivenöle des mehrfach ausgezeichneten österreichischen Familienunternehmens bekommen Zuwachs durch das spannend lebhafte NOAN Spice.
Wien, 04. Juni 2020 – Die NOAN Produktpalette wird wieder um ein außergewöhnliches Aroma-Olivenöl erweitert. Mit Juni 2020 findet man im Sortiment des seit nunmehr 11 Jahren bestehenden Familienunternehmens NOAN den dritten Clou in der Serie einzigartiger Aroma-Öle. NOAN Spice zaubert mit seiner gekonnt ausbalancierten Schärfe Faszination auf jeden Teller und macht die diesjährige Grillsaison zu einem pikant-knisternden Erlebnis.

Vielschichtige Schärfe mit besonderem Twist
Das Olivenöl Extra Vergine „Classic“ von der griechischen Halbinsel Pilion bildet mit seinen frischen, grünen Noten die Basis des NOAN Spice. NOANs Oleologe und Geschmacks-Spezialist Duccio Morozzo della Rocca bekam für die dritte Kreation der Öl-Reihe den Auftrag, eine "sophistisch-nuancierte" Alternative zu herkömmlich eindimensionalen Chiliölen zu schaffen. Für das gewisse Extra im Öl und auf dem Teller sorgt eine ausgeklügelt facettenreiche Kombination aus raffiniert aufgefächerten Schärfe-Nuancen wie solche der grünen und roten Jalapenos, sowie Noten von süßem, rotem Paprika und den unvergleichlichen Aromen des Kubebenpfeffers. Die Aromen werden schonend und natürlich in einem innovativen Verfahren extrahiert und mit Öl verbunden – so bewahren sie neben ihrem Geschmack auch ihre wohltuende Wirkung auf die Gesundheit. Die gebündelte Kraft von Vitamin C aus den Jalapenos hat positiven Einfluss auf das Immunsystem und die Wärme der Chili- und Pfeffer-Schärfe wirkt kreislaufanregend und stimulierend für die Durchblutung.
Als Verwandter des schwarzen Pfeffers werden auch beim Kubebenpfeffer die noch unreifen, grünen  Früchte des ursprünglich aus Java und Sri Lanka stammenden Kletterstrauchs getrocknet und erhalten so die charakteristische schwarz-braune Farbe. Geschmacklich erinnert er an Nelken und Piment und lässt im Abgang Nuancen von Eukalyptus erahnen. Neben einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis hat der Kubebenpfeffer entzündungshemmende und konzentrationsfördernde Eigenschaften. 

Mit seinem feurig-prickelndem Aroma und dem pikanten-süßlichen Abgang ist NOAN Spice also das ideale Öl für einen betörenden Genuss. Das Olivenöl Extra Vergine mit natürlichen Chili- und Paprika-Essenzen rundet eine Vielzahl an Gerichten mit einer lebendigen Schärfe ab und macht diese zu einem unerwartet belebenden Gaumen-Erlebnis. NOAN Spice passt besonders gut zu gegrilltem und gebratenem Fleisch, Grill- und Ofengemüse, Sughi wie Ragù, Pizza, Suppen oder asiatischen Gerichten.

Erhältlich ist das neue Chili-Olivenöl in eleganten 250 Milliliter-Dosen im Online-Shop des Unternehmens sowie bei ausgewählten Einzelhändlern.
Diese sowie alle weiteren Informationen zu NOAN finden Sie auf www.noan.org

Der Kern von NOANs Engagement ist das Bestreben, sozial benachteiligten Kindern Bildung zu finanzieren. Das Familien-unternehmen spendete im Jahr 2019 wiederum € 37.000,- für diesen sozialen Zweck.

Wien, 27.01.2020 – NOAN darf mit 2019 auf eine besonders ertragreiche Erntesaison und somit auf ein von Erfolg bestimmtes Jahr zurückblicken. Neben dem Launch des neuesten NOAN-Clous, dem mit fünf Kräutern und einem Gewürz verfeinerten Aroma-Olivenöl NOAN Herbs, konnten auch ein erfolgreiches Blogger*innen und Presse-Event veranstaltet, neue Partner*innen an Bord geholt und ein neues Spendenprojekt hinzugefügt werden. Als Krönung eines positiven Jahres, konnte der erhebliche Betrag von € 37.000 ,- gespendet werden. Diese Summe hilft in diesem Jahr sechs fantastischen Projekten, die verbesserte Chancen auf Bildung für bedürftige Kinder in den Fokus rücken.

Insgesamt konnte das von Margit und Richard Schweger gegründete Unternehmen seit der Gründung bereits rund € 267.000,- für Sozialprojekte erwirtschaften. Das Unternehmenskonzept von NOAN entstand aus dem Wunsch heraus, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Der gesamte Gewinn des Unternehmens geht an ausgewählte Projekte weltweit, von Österreich, über Griechenland bis Indien. Mindestens 50 Prozent der Spenden bleiben in den Absatzmärkten, in denen sie erwirtschaftet wurden. Der Rest wird überregional auf Länder verteilt, in denen NOAN noch nicht wirtschaftlich tätig ist.

Die Spenden aus dem Spendenjahr 2019 gingen an fünf Hilfsorganisationen und zwei Schulen am griechischen Pilion.

€ 17.000,- erhielt die Wiener Lerntafel, eine Einrichtung, die jährlich bis zu 20.000 Kindern aus mehr als 25 Nationen gratis Lernhilfe anbietet. Die Organisation wird über Spenden finanziert, und konnte sich dieses Jahr, unter der Mithilfe von über 250 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen vor allem der Frühförderung von Volksschüler*innen widmen sowie die von Studierenden gegründete Forscherwerkstatt aufbauen. Hier können Kinder kreativ und spielerisch lernen und werden dabei von Studierenden unterstützt.

Über € 10.000,- konnte sich das Projekt Light of Love in Nordindien freuen. Das Ehepaar Shila und Pavan leitet 12 Kilometer außerhalb von Varanasi eine Schule mit 500 Kindern zwischen fünf und 18 Jahren, 64 davon mit Behinderung. Für jene Schülerinnen und Schüler mit Kinderlähmung werden Operationen organisiert, die Nachbetreuung mittels Physiotherapie findet in der Schule statt. Durch den Aufbau einer Oberstufenausbildung für junge Frauen wird der Verheiratung minderjähriger Mädchen entgegengewirkt. Zusätzlich wird in Kooperation mit einer örtlichen Teppich-Produktionsfirma eine fundierte Berufsausbildung für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Beeinträchtigungen ermöglicht. 2019 konnten alle baulichen Maßnahmen an der Schule beendet werden. 2020 wird sich das Projekt auf qualitative Verbesserungen konzentrieren und vor allem den Englischunterricht intensivieren.

Insgesamt € 5.000,- wurden an zwei Schulen auf der griechischen Halbinsel Pilion, dem Geburtsort von NOANs erstem Olivenöl, dem Classic, gespendet. Unter der Krise in Griechenland leidet leider auch die Bildung von Kindern, da den Schulen oft die Mittel für notwendige Investitionen fehlen. Mit den NOAN-Spendengeldern wurden vorrangig Unterrichts-Materialien erworben, an welchen es in der griechischen Region oftmals mangelt.

€ 2.000,- gingen an die Manuel Neuer Kids Foundation. Das Projekt des FC Bayern-Torhüters unterstützt sozial bedürftige Kinder und Jugendliche in dessen Heimatstadt Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet, in dem jedes vierte Kind von Armut betroffen ist. Durch die Foundation werden unter anderem Bildungsinitiativen an Schulen gefördert, damit die Jugendlichen einen ordentlichen Schulabschluss und somit bessere berufliche Perspektiven erlangen. So können derzeit 60 Kinder mit sozialem Angebot, Lernhilfe, geregelten Mahlzeiten und vielem mehr unterstützt werden.

€ 500,- gingen an das dänische Matematikcenter, welches kostenlose Mathematiknachhilfe, online, wie auch in Klassenräumen und auf YouTube für über 100.000 Schüler*innen ermöglicht.

Schließlich konnte NOAN erstmals € 2.500,- dem südafrikanischen Projekt Yabonga zur Verfügung stellen, welches die Ausbreitung und Folgen von HIV/AIDS in armen Gemeinden Südafrikas durch Aufklärung, Bildung und Fortbildung sowie Betreuung der direkt oder indirekt betroffenen Personen bekämpft. Aufklärung, Beratung und Betreuung spielen bei Yabonga eine große Rolle in den lokalen Kliniken, Betreuungszentren und in der persönlichen Arbeit. Infizierte Personen können eine Ausbildung zu Botschafter*innen absolvieren. Bis heute haben 300 Menschen die Ausbildung erlangt. Viele von ihnen sind nach wie vor bei Yabonga angestellt. Zudem unterstützt Yabonga fast 1000 Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern durch AIDS verloren haben und bietet ihnen psychologische Betreuung, gemeinsame Mahlzeiten, Lernmittel, Hausaufgabenhilfe, Berufsberatung und zahlreiche Aktivitäten zur Persönlichkeitsentwicklung. NOAN konnte Yabonga in diesem Jahr mit € 2.500 ,- unterstützen.

Auch 2020 werden diese Projekte im Sinne einer Kontinuität und einer nachhaltigen Veränderung im Fokus der NOAN Spendenaktivitäten stehen.

Seit seiner Gründung engagiert sich das Familienunternehmen NOAN weltweit für Sozialprojekte zur Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Mit dem Spendenbericht des Erntejahres 2017/2018 kann das Gründer-Paar Margit und Richard Schweger erneut eine Rekordsumme vorweisen: € 37.000,- gehen an sechs Organisationen und zwei Schulen im In- und Ausland.

Wien, 22.01.2019 - 2018 war das Jahr von NOAN: Das österreichische Familienunternehmen feierte seinen ersten runden Geburtstag und darf sich als Krönung über einen neuen Spendenrekord freuen. Vor allem durch den Verkauf des eigens kreierten Jubiläums-Olivenöls „NOAN Lemon“ und der limitierten Neuauflage des NOAN Kochbuchs ‚LIVE LOVE OLIVE‘ kamen Spendengelder in der Höhe von € 37.000,- zusammen.

Soziales Engagement in Unternehmensphilosophie verankert
Insgesamt konnte das von Margit und Richard Schweger gegründete Unternehmen seit seiner Gründung bereits rund € 230.000,- für Sozialprojekte erwirtschaften. Das Unternehmenskonzept von NOAN entstand aus dem Wunsch heraus, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Der gesamte Gewinn des Unternehmens geht an ausgewählte Projekte weltweit, von Österreich über Griechenland bis nach Indien. Mindestens fünfzig Prozent der Spenden bleiben in den Absatzmärkten, in denen sie erwirtschaftet wurden. Der Rest wird überregional auf Länder verteilt, in denen NOAN noch nicht wirtschaftlich tätig ist. Die Spenden aus dem Erntejahr 2017/2018 gingen an sechs Hilfsorganisationen sowie zwei Schulen am griechischen Pilion.

Die Projekte im Detail
€ 17.000,- gingen an die Wiener Lerntafel, eine Einrichtung, die wöchentlich bis zu 540 Kindern aus mehr als 25 Nationen gratis Lernhilfe anbietet. Die Organisation wird über Spenden finanziert und konnte dank des großen Erfolgs im Jahr 2017 zusätzlich zu den beiden bestehenden Zentren in Simmering und Kagran jeweils einen neuen Standort in Linz und Wels eröffnen. Neben dem gemeinsamen Lernen für die Schule, ging es dieses Jahr auch um andere Bereiche des täglichen Lebens, etwa um nachhaltiges Einkaufen und Kochen, das den Kindern bei einem Besuch des SeineLAB und anderen Exkursionen vermittelt wurde.

Über € 10.000,- konnte sich das Projekt Light of Love in Nordindien freuen. Das Ehepaar Shila und Pavan leitet 12 Kilometer außerhalb von Varanasi eine Schule mit 470 Kindern zwischen fünf und 18 Jahren, 64 davon mit Behinderung. Für jene Schülerinnen und Schüler mit Kinderlähmung werden Operationen organisiert, die Nachbetreuung mittels Physiotherapie findet in der Schule statt. Durch den Aufbau einer Oberstufenausbildung für junge Frauen wird der Verheiratung minderjähriger Mädchen entgegengewirkt. Zusätzlich wird in Kooperation mit einer örtlichen Teppich-Produktionsfirma eine fundierte Berufsausbildung für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Beeinträchtigungen ermöglicht.

Insgesamt € 6.000,- wurden an zwei Schulen auf der griechischen Halbinsel Pilion, dem Geburtsort von NOANs erstem Olivenöl, dem „NOAN Classic“, gespendet. Unter der Krise in Griechenland leidet leider auch die Bildung von Kindern, da den Schulen oft die Mittel für notwendige Investitionen fehlen. Mit den NOAN-Spendengeldern wurden vorrangig Unterrichts-Materialien erworben, an denen es in der griechischen Region oftmals mangelt. 2017 konnte ein Smartboard, 2018 ein Projektor und Sportgeräte angeschafft sowie Schulbibliotheken gegründet werden.

€ 2.000,- gingen an die Manuel Neuer Kids Foundation. Das Projekt des FC Bayern-Torhüters unterstützt sozial bedürftige Kinder und Jugendliche in dessen Heimatstadt Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet, in dem jedes vierte Kind von Armut betroffen ist. Durch die Foundation werden unter anderem Bildungsinitiativen an Schulen gefördert, damit die Jugendlichen einen Schulabschluss und somit bessere berufliche Perspektiven erlangen. So können derzeit 60 Kinder mit sozialem Angebot, Lernhilfe, geregelten Mahlzeiten und vielem mehr unterstützt werden.

Jeweils € 500,- gingen an die Pestalozzi-Stiftung in der Schweiz, die die Förderung der Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen aus Berg-und Randregionen zum Ziel hat, sowie an das dänische Matematikcenter, das kostenlose Mathematik-Nachhilfe online, wie auch in Klassenräumen und auf YouTube für 12- bis 25-Jährige ermöglicht.

Schließlich konnte NOAN € 1.000,- an Mahila Avaz in Nepal zur Verfügung stellen. Das Hilfsprojekt setzt sich für Frauen und Mädchen in Chhaupadi ein, die Opfer geschlechterspezifischer Gewalt oder gesellschaftlichen Missständen wurden. Neben dem Schutz vor Gewalt soll ein Weg in ein selbstständiges Leben, die eigenmächtige Förderung gleichberechtigter Communities sowie die Aufklärung der Bevölkerung gefördert werden. Dies geschieht mittels Trainings und Gruppen, die einen lebensnahen Wissenszuwachs auf ökonomischer, ökologischer und gesundheitlicher Ebene ermöglichen. Durch den Fokus auf junge Frauen und Mädchen wird deren selbstständige Zukunft gesichert und eine wirtschaftliche Verbesserung ihrer Existenz erreicht.

Auch 2019 werden diese Projekte im Sinne einer Kontinuität und einer nachhaltigen Veränderung im Fokus der NOAN Spendenaktivitäten stehen.
Das österreichische Familienunternehmen und mehrfach ausgezeichneter Olivenölproduzent NOAN feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einer limitierten Sonderauflage des „Live Love Olive“ Kochbuchs und dem Launch des Jubiläums-Olivenöls NOAN Lemon.

Wien, 18. September 2018 – Nach zehn Jahren hat NOAN allen Grund zu feiern: Erfolge wie die Gründung der Child Foundation mit 17 Projekten in acht verschiedenen Ländern, eine Gesamtspendensumme von über 200.000 Euro mit Ende 2018, der Launch eines Kochbuchs mit Rezepten international renommierter Köche sowie eine umfassenden Produktpallette rund um Olivenöl, Essig, Oliven und Macadamia-Nüsse zeichnen den Weg des Herzensprojektes der NOAN Gründer Margit und Richard Schweger. Die Geschichte von NOAN spiegelt sowohl die Liebe zu Olivenöl als auch den Zusammenhalt der sogenannten „Friends of NOAN“ wider, die sich alle für den guten Zweck für NOAN einsetzen. Menschenleben auf verschiedenen Ebenen positiv zu beeinflussen und Perspektiven zu ermöglichen, erklärt Margit Schweger, Co-Gründerin von NOAN, sei der Anstoß für die Gründung von NOAN gewesen: „Sozial benachteiligten Kindern die Chance auf Bildung zu ermöglichen, Bauern ein fixes Einkommen zu garantieren und das mit Hilfe eines hochwertigen Lifestyle-Produktes bringt Genuss und soziale Verantwortung unter einen Hut.“ Seit nunmehr zehn Jahren produzieren Margit und Richard Schweger Olivenöl und engagieren sich seit jeher für den guten Zweck. Mit der Spende des gesamten Gewinns aus dem Verkauf der Produkte unterstützt NOAN ausgewählte Bildungsprojekte für bedürftige Kinder weltweit.

Rückblick
2008 wurde die Idee einer sozialen Unternehmung – und damit NOAN – geboren und konnte sich seitdem zu einem bedeutenden, biologischen Olivenöl-Produzenten etablieren, der Einzelhandel, Gastronomie und Privat- und Firmenkunden beliefert und mittlerweile nach Deutschland, Dänemark, in die Schweiz, nach Japan und in die USA exportiert. In Österreich wurden und werden Projekte wie die Wiener Lerntafel, Caritas Lerncafés, Holly Go Lightly, Philips Schüler Fonds, Neuer Wind, AMC und Familie S. unterstützt.

Wie soll es weitergehen?
„Ausgehend von dem Ansatz, dass unternehmerisch an der Lösung gesellschaftlicher Probleme gearbeitet werden kann, wird der Erfolg bei NOAN nicht allein am Gewinn gemessen, der gespendet wird, sondern an der damit erzielten gesellschaftlichen Veränderung. Wir wollen das weiterfördern, was gelungen ist und noch mehr Menschen gewinnen, die NOAN lieben. Ziel ist es, dass das Projekt zum Selbstläufer wird und auch ohne unser Mitwirken Zukunft hat“, so Richard Schweger, Co-Gründer von NOAN, über die Zukunftsaussichten.

Limited Edition „Live Love Olive“: Die gastronomische Top-Liga in einer limitierten Auflage vereint
Das Buch erzählt von der Geburtsstunde NOANs bis hin zu seiner heutigen Bekanntheit und feiert die großartige NOAN-Community. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wurden neben den bereits bekannten Rezepten, weitere zehn Rezepte auf Basis des Jubiläums-Olivenöls NOAN Lemon kreiert. Die Rezepte selbst stammen unter anderem von  großen Köchen wie Heinz Reitbauer, Österreichs Kochpapst vom Steirereck, Andreas Döllerer, Haubenkoch im Genießerrestaurant in Golling‎,  Juan Amador, 2-Sterne-Koch des gleichnamigen Amador Wirtshauses und Greißlerei, Martin Klein, Executive Chef Restaurant Ikarus, Red Bull Hangar-7, Paul Ivić, Stern-Chef de Cuisine des Gourmetrestaurants Tian oder Otto Hendrik, mit 2 Sternen dekorierter Küchenzampano des Lorenz Adlon Esszimmers im Hotel Adlon Kempinski.

Griechischer Genuss mit italienischem Temperament
Seit Ende Mai erweiterte das österreichische Unternehmen sein Sortiment exklusiver und biologischer Olivenprodukte um ein köstliches Zitronen-Olivenöl.  Auf Basis des erstgeborenen NOAN Olivenöls „Classic“ wurde ein fruchtig-erfrischendes Zitronenöl kreiert, das mit sommerlichem Genuss zu jeder Jahreszeit überzeugt.

Beste Qualität zu fairem Preis
Die Limited Edition von „Live Love Olive“ wird ab dem 18. September 2018 im NOAN Online-Shop (www.noan.org/noan-shop) sowie bei Morawa, Thalia, auf Amazon und in ausgewählten Buchhandlungen um 26,90 Euro erhältlich sein. Das limitierte Zitronen-Olivenöl NOAN Lemon ist in 250 Milliliter Dosen um 11,90 Euro zu erstehen.

Das gesamte NOAN Produktsortiment und nähere Infos finden Sie unter: www.noan.org
Produktlaunch: Die biologischen Olivenöle des mehrfach ausgezeichneten österreichischen Familienunternehmens bekommen Gesellschaft von NOAN Lemon

Wien, 18. Juni 2018 - Die NOAN-Produktfamilie bekommt Zuwachs: Seit Ende Mai erweitert das österreichische Unternehmen sein Sortiment exklusiver und biologischer Olivenprodukte um ein köstliches Zitronen-Olivenöl.  Auf Basis des erstgeborenen NOAN Olivenöls „Classic“ wurde ein fruchtig-erfrischendes Zitronenöl kreiert, das mit sommerlichem Genuss zu jeder Jahreszeit überzeugt.

Griechischer Genuss mit italienischem Temperament
Das Olivenöl extra vergine „Classic“ von der griechischen Halbinsel Pilion, bildet mit seiner elegant-mediterraner Note die Basis des NOAN Lemon. Für den erfrischenden Geschmack des Sommers sorgen 100 Prozent natürliche Zitronenessenzen. Die dafür verwendeten Zitronen wachsen und reifen unter der sizilianischen Sonne und werden schonend zu puren Extrakten verarbeitet. Diese werden dem Olivenöl erst kurz vor Abfüllung beigemengt, um einen besonders frischen und langanhaltenden Geschmack zu gewährleisten. Tipp: NOAN „Lemon“ passt besonders gut zu rotem Fleisch, wie z.B. Lamm, verschiedenen Geflügelarten, sowie edlen Fischen, Krustentieren oder Pasta.

Erhältlich ist das limitierte Zitronen-Olivenöl in 250 Milliliter Dosen im Online-Shop des Unternehmens sowie bei ausgewählten Einzelhändlern.
Diesen, sowie alle weiteren Informationen zu NOAN finden Sie auf www.noanoliveoil.com
Spendenrekord bei NOAN: 2017 unterstützte das Unternehmen sechs Projekte mit insgesamt EUR 36.000,-

Wien, 16.01.2018 – Es war ein schönes frühzeitiges Geburtstagsgeschenk. Das Unternehmen NOAN, das dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feiert, konnte nach dem Erntejahr 2017 EUR 36.000,- an sechs Organisationen spenden. Ein bisheriger Rekord. Seit der Unternehmensgründung 2009 wuchs das gesamte Spendenvolumen damit auf rund EUR 193.000,- an.

Margit und Richard Schweger gründeten NOAN aus dem Wunsch heraus, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern. Der gesamte Gewinn aus dem Produktverkauf geht weltweit an ausgewählte Bildungsprojekte - von Österreich über Griechenland bis nach Indien. Mindestens 50% der Spenden bleiben in den Absatzmärkten, in denen sie erwirtschaftet wurden. Der Rest wird überregional auf Länder verteilt, in denen NOAN nicht wirtschaftlich tätig ist.

Die Spenden aus dem Erntejahr 2016/2017 gingen an fünf Hilfsorganisationen und eine Schule am griechischen Pilion, dem Herkunftsort des ersten NOAN Olivenöls.

Die Wiener Lerntafel, eine Einrichtung, die wöchentlich bis zu 540 Kindern im Alter von 6-14 Jahren gratis Lernhilfe anbietet, erhielt EUR 16.000,-. Die Organisation wird ausschließlich über Spenden finanziert und verfügt über zwei Lernzentren in Wien, sowie je einem Zentrum in Linz, Wels und Hollabrunn. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler von etwa 250 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Seit 2017 erhalten Jugendliche der siebten und achten Schulstufe im Rahmen des vom BMI geförderten Projekts „Ich schaff`s“ eine Intensivförderung.

EUR 10.000,- gingen an das Projekt Light of Love in der Nähe von Varanasi, Nordindien. Die Österreicherin Rosi Wagner finanziert mit ihrem Verein eine Schule mit 460 Kindern zwischen fünf und 18 Jahren, 64 davon mit Behinderung. Für jene Schüler mit Kinderlähmung werden Operationen organisiert, die Nachbetreuung mittels Physiotherapie findet in der Schule statt. Durch den Aufbau einer Oberstufenausbildung 2014 für junge Frauen wird der Verheiratung minderjähriger Mädchen entgegengewirkt. Dafür wurden neue Gebäude errichtet, die im April 2017 eröffnet wurden.

Insgesamt EUR 6.000,- wurden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Promyri an die dort ansässige Schule auf der griechischen Halbinsel Pilion gespendet. Unter der Krise in Griechenland leidet unglücklicherweise auch der Bildungssektor, da den Schulen oft die Mittel für notwendige Investitionen fehlen. Das NOAN-Spendengeld fließt vor allem in die Beschaffung von Unterrichtsmittel. So wurde 2017 ein Smartboard erworben, welches den Kindern ein interaktives Lernen ermöglicht. Die Spende ist einem jungen Oliven-Bauern aus Promyri gewidmet, der für NOAN tätig war und letztes Jahr leider tragisch verunglückt ist.

Die Manuel Neuer Kids Foundation erhielt EUR 3.000,-. Das Projekt des FC Bayern-Torhüters unterstützt sozial bedürftige Kinder und Jugendliche in dessen Heimatstadt Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet, in dem jedes vierte Kind von Armut betroffen ist. Durch die Foundation werden unter anderem Bildungsinitiativen an Schulen gefördert, damit die Jugendlichen einen ordentlichen Schulabschluss und somit bessere berufliche Perspektiven erlangen. Zudem gibt es seit 2015 ein offenes Kinder- und Jugendhaus, in dem sich derzeit täglich bis zu 50 Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft treffen, um an Hausaufgabenbetreuung und diversen Gruppenaktivitäten teilzunehmen.

Jeweils EUR 500,- gingen schließlich an eine Stiftung in der Schweiz und ein Nachhilfe-Projekt in Dänemark. Die Pestalozzi Stiftung fördert die Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen in schweizer Berg- und Randregionen, die sich in einer finanziell schwierigen Lage befinden. Dazu werden jährlich Stipendien ermöglicht, die 2017 an 318 Jugendliche vergeben wurden.

Das „Matematikcenter“ in Dänemark ermöglicht kostenlose Mathematik-Nachhilfe für 12- bis 19- Jährige. Im Oktober 2017 wurde das neue Projekt „Webmatlive.dk“ gestartet. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform auf der sich die Freiwilligen und SchülerInnen austauschen können. Dadurch erweitert sich die Betreuungszeit und die Mathematik-Nachhilfe in ländlichen Gebieten wird ermöglicht, wo es wenige geeignete Freiwillige gibt.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler