Meldungsübersicht
Wiens größtes Einkaufszentrum eröffnete mit großem Dining Event und vielen Promis „The Kitchen“ - den neugestalteten Gastronomie- und Entertainmentbereich

Wien, 13. November 2019 – Promi-Auflauf beim Opening-Event: Mit einem besonderen Dining Event hat das größte Einkaufszentrum Wiens am Dienstagabend seinen neugestalteten Gastronomie- und Entertainmentbereich offiziell eröffnet. „The Kitchen“ bietet mit rund 20 Restaurants ein vielfältiges kulinarisches Angebot und eine außergewöhnliche Dining-Experience. Von Klassikern wie Pasta und Pizza, Steaks und Burger über trendige vietnamesische, indische oder japanische Spezialitäten bis hin zu österreichischen Schmankerln ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben dem modernen Industrial-Design und den neuen Restaurants sorgten vor allem ein Dance Flashmob und Promi Kellner bei Opening für staunende Gesichter. Keine geringeren als Fußball-Legende Toni Polster, Profiboxerin Nicole Wesner, Kabarettist Christoph Fälbl, und Moderatorin Kimberly Budinsky fungierten als flotte Kellner und verteilten die Köstlichkeiten unter den Gästen und Besuchern. Zubereitet wurden die kulinarischen Highlights von Elihay Berliner und Nuriel Molcho von NENI. Durch den Dinner-Abend führte Ö3-Moderatorin Kati Bellowitsch. Center Manager Anton Cech und Regional Managing Director Central Europe Arnaud Burlin begrüßten neben Karl Gasta, dem stellvertretenden Bezirksvorsteher der Donaustadt und Unternehmer Richard Lugner rund 150 VIPs und geladene Gäste.

Kochshow mit Haya Molcho und Bernie Rieder
Noch bis Sonntag dreht sich im Donau Zentrum alles um die Themen Kulinarik und Genuss. Bei den „Donau Zentrum Genusstagen“ wird den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten: Am Donnerstag dem 14. November gibt es ab 11 Uhr zahlreiche Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren. Freitag 15. November und Samstag 16. November finden verschiedenste Kochshows statt, bei denen die Besucher internationale Kochtrends erleben können. Highlights sind die Koch-Shows am Freitag um 14 Uhr mit Haya Molcho, dem kulinarischen Mastermind der NENI Restaurants, sowie die Koch-Show mit dem bekannten österreichischen Profi-Koch und Kochbuchautor Bernie Rieder am Samstag um 13:00 Uhr. Rieder präsentiert im Zuge dessen auch sein neuestes Kochbuch.
Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familie: Kids-Entertainer Robert Steiner und sein Team kochen gemeinsam mit den Kindern beim Schmatzo-Koch-Kids-Club auf der Showbühne und zeigen dabei Tipps und Tricks, die das Kochen kinderleicht machen. Zusätzlich gibt es am 15. und 16. November von 11-18 einen Genussmarkt mit regionalen Spezialitäten und verlockenden Angeboten.
Alle Infos unter www.donauzentrum.at
Wiens größtes Einkaufszentrum präsentiert neuen Gastronomie- und Entertainmentbereich in neuem Design, mit hippen Kulinarik-Konzepten und neuer LED-Fassade – Große Eröffnungswoche mit Genusstagen und Live-Kochshows mit den Starköchen Haya Molcho (NENI) und Bernie Rieder

Wien, 12. November 2019 – Außergewöhnliche Dining-Experience finden die Besucher des Donau Zentrums ab sofort in „The Kitchen“: Der bisher unter dem Namen Donau Plex bekannte Teil des Donau Zentrums wurde in den vergangenen Monaten umfassend modernisiert und mit neuen, hippen Restaurants ausgestattet. Der ab sofort „The Kitchen“ genannte Gastronomie-Bereich auf Ebene 1 begeistert nicht nur durch eine großartige kulinarische Auswahl, sondern wurde im Industrial Chic Style neu designt und mit neuen Schanigärten und einem trendigen Lichtkonzept ausgestattet. Rund zwanzig Restaurants bieten ein vielfältiges kulinarisches Angebot und eine außergewöhnliche Dining-Experience. Von Klassikern wie Pasta und Pizza, Steaks und Burger über trendige vietnamesische, indische oder japanische Spezialitäten bis hin zu österreichischen Schmankerln ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neu dazugekommen ist das Restaurant Bombay Express, dass das Essensangebot um authentische indische Küche erweitert. Die etablierten Restaurants wie Le Burger, Akakiko, Saloon, KFC oder Ginza wurden einem umfangreichen Design Upgrade unterzogen. Dem nicht genug werden in den nächsten Wochen weitere Neueröffnungen wie das außergewöhnliche Street Food Konzept „Chuck & Frieda“ sowie ein Schmankerlrestaurant mit österreichischen Köstlichkeiten hinzukommen.

„Die Idee der Dining Experience ist ein Konzept von Unibail-Rodamco-Westfield, das mittlerweile in 13 Einkaufszentren in ganz Europa ausgerollt wurde. Unser Ziel ist es, unseren Besuchern neben Shopping und Lifestyle auch in Sachen Kulinarik und Entertainment einzigartige Erlebnisse zu bieten. Wir sind in diesem Bereich europaweit Vorreiter und tragen damit der wachsenden Nachfrage nach hochwertigen gastronomischen Angeboten Rechnung.“ so Arnaud Burlin, Regional Managing Director Central Europa von Unibail-Rodamco-Westfield.

„Mit „The Kitchen“ heben wir das gastronomische Angebot des Donau Zentrums auf ein neues Level. Rund 20 Restaurants lassen keine kulinarischen Wünsche offen. In Kombination mit dem topmodernen Cineplexx Kino samt IMAX-Saal bieten wir unseren Besuchern einzigartige Erlebnisse in Sachen Dining und Entertainment“, so Anton Cech, Center Manager des Donau Zentrums.

Futuristische LED Fassade und neu designte Brücke
Nicht nur der Innenbereich sondern auch das äußere Erscheinungsbild hat ein Upgrade erhalten. Absoluter Eyecatcher ist die neu gestaltete, hochmoderne Fassade im Industrial-Stil mit einer beeindruckenden LED Lichtinstallation. Die rund 500 Meter langen LED Lichtstreifen erzeugen beeindruckende Lichtshows und geben dem Kulinarik- und Entertainmentbereich des Donau Zentrum einen unvergleichlichen Look. Die Brücke, das Verbindungsglied der beiden Teile des Donau Zentrums, wurde ebenfalls neu designt und erscheint nun im industriellen Stil mit neuer Beleuchtung.

Aktuelle Studie: Kulinarisches Angebot wird immer wichtiger
Die wachsende Bedeutung des kulinarischen Angebots für Besucher von Einkaufszentren belegt auch eine aktuelle Studie. Im Auftrag des Donau Zentrums wurden 512 Privatpersonen in Österreich zwischen 14 und 69 Jahren vom Marktforschungsinstitut Marketagent.com zu ihren Vorlieben und Gewohnheiten in Bezug auf Essen im Einkaufszentrum befragt. Rund ein Drittel (32,8 Prozent) nannten „Essen gehen“ als Hauptgrund für ihren Besuch im Einkaufszentrum. Dabei ist eine vielfältige Auswahl an Speisen von besonders großer Bedeutung. Mehr als die Hälfte (53,3 Prozent) der Befragten gaben an, dass ein umfangreiches kulinarisches Angebot im Einkaufszentrum für sie wichtig oder sogar sehr wichtig ist. Rund ein Viertel (25,4%) der Befragten geht durchschnittlich einmal pro Monat in einem Einkaufszentrum essen. Wichtig sind dabei vor allem Qualität (21,1 Prozent), eine rasche Bedienung (20 Prozent) und der Preis (17,8 Prozent)

Genusstage mit Kochshows für groß und klein mit den Stargästen Haya Molcho und Bernie Rieder
Von Dienstag 12. November bis Sonntag 17. November finden im größten Einkaufszentrum Wiens die „Donau Zentrum Genusstage“ statt. Alle Besucher erwartet ein vielfältiges Programm rund um die Themen Kochen und Kulinarik: Am Donnerstag 14. November gibt es ab 11 Uhr zahlreiche Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren. Freitag 15. November und Samstag 16. November finden verschiedenste Kochshows statt, bei denen die Besucher internationale Kochtrends erleben können. Highlights sind die Koch-Show am Freitag um 14 Uhr mit Haya Molcho, der Gründerin und kulinarischem Mastermind der NENI Restaurants, sowie die Koch-Show mit dem bekannten österreichischen Profi-Koch und Kochbuchautor Bernie Rieder am Samstag um 13 Uhr.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familie: Kids-Entertainer Robert Steiner und sein Team kochen gemeinsam mit allen Kindern beim Schmatzo-Koch-Kids-Club auf der Showbühne im Donau Zentrum und zeigen dabei Tipps und Tricks, die das Kochen kinderleicht machen. Zusätzlich gibt es einen Genussmarkt und verlockenden Angeboten an allen Tagen.

Alle Infos unter www.donauzentrum.at

Wiens größtes Einkaufszentrum präsentiert neugestalteten Gastronomie- und Entertainmentbereich – Besucher erwartet ein besonderes Dining Event und kulinarisches Programm von 12. – 17. November 2019 mit Kochshows von Haya Molcho und Bernie Rieder

Wien, 6. November 2019 – Promi-Auflauf beim Opening-Dinner: Das größte Einkaufszentrum Wiens eröffnet am Dienstagabend (12. November) offiziell seinen neugestalteten Gastronomie- und Entertainmentbereich. Zu diesem Anlass veranstaltet das Donau Zentrum ab 17:00 Uhr ein Dining Event der besonderen Art, mit dem gleichzeitig auch die „Donau Zentrum Genusstage“ eingeläutet werden. Für kulinarische Leckerbissen sorgen Elihay Berlin und Nuriel Molcho von NENI. Als Kellner fungieren österreichische Promis: Keine geringeren als Fußball-Legende Toni Polster, Profiboxerin Nicole Wesner, Kabarettist Christoph Fälbl, und Moderatorin Kimberly Budinsky fungieren als flotte Kellner und verteilen die Köstlichkeiten unter den Gästen und Besuchern. Durch den Dinner-Abend führt Ö3-Moderatorin Kati Bellowitsch.

Kochshow mit Haya Molcho und Bernie Rieder
Bei den „Donau Zentrum Genusstagen“ von Dienstag 12. November bis Sonntag, 17. November 2019, wird den Besuchern ein vielfältiges Programm rund um die Themen Kulinarik und Genuss geboten: Am Donnerstag dem 14. November gibt es ab 11 Uhr zahlreiche Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren. Freitag 15. November und Samstag 16. November finden verschiedenste Kochshows statt, bei denen die Besucher internationale Kochtrends erleben können. Highlights sind die Koch-Shows am Freitag um 14 Uhr mit Haya Molcho, dem kulinarischen Mastermind der NENI Restaurants, sowie die Koch-Show mit dem bekannten österreichischen Profi-Koch und Kochbuchautor Bernie Rieder am Samstag um 13 Uhr. Rieder präsentiert im Zuge dessen auch sein neuestes Kochbuch.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familie: Kids-Entertainer Robert Steiner und sein Team kochen gemeinsam mit den Kindern beim Schmatzo-Koch-Kids-Club auf der Showbühne und zeigen dabei Tipps und Tricks, die das Kochen kinderleicht machen. Zusätzlich gibt es am 15. und 16. November von 11-18 einen Genussmarkt mit regionalen Spezialitäten und verlockenden Angeboten.

Alle Infos unter www.donauzentrum.at
Vizebürgermeisterin Birgit Hebein, SPÖ-Landtagsabgeordneter Josef Taucher und Bezirksvorsteher Ernst Nevrivry nahmen gemeinsam mit Center Manager Anton Cech die größte Aufdachanlage im Wiener Stadtgebiet offiziell in Betrieb

Wien, 29. Oktober 2019 – Sauberer Sonnenstrom direkt vom Dach: Mit der Inbetriebnahme der neuen Photovoltaikanlage setzt Wiens größtes Einkaufszentrum einen weiteren Meilenstein in Sachen Klima- und Umweltschutz. In den vergangenen beiden Monaten hat die Firma ENGIE im Auftrag des Donau Zentrums rund 3.500 hochmoderne Photovoltaikpaneele mit einer Gesamtfläche von rund 6.500 Quadratmeter montiert. Das entspricht in etwa der Größe eines Fußballfeldes und macht die Anlage am Dach des Donau Zentrums zur größten Anlage auf einem Gebäudedach im gesamten Wiener Stadtgebiet. Die neue PV-Anlage, gefördert aus Mitteln des Ökostromfonds für Wien, erreicht eine Nennleistung von rund 1.000 kWp (Kilowatt-Peak) und wird jährlich rund eine Million Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen. Das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 250 österreichischen Privathaushalten. Dank dieser sauberen Stromproduktion erreicht das Donau Zentrum eine CO2-Einsparung von rund 270 Tonnen pro Jahr.

„Wenn wir das Thema Klimaschutz ernst nehmen, müssen wir weg von fossiler und hin zu erneuerbarer Energie. In Wien bieten viele Dachflächen auf Schulen, Wohngebäuden, Büros oder wie hier in der Donaustadt auf Einkaufszentren die Möglichkeit dazu. Dort wo es machbar ist, müssen wir das Potenzial noch stärker nutzen und Wiens Vorreiterrolle ausbauen“,  so Vizebürgermeisterin Birgit Hebein.

„Mit der Errichtung der neuen Photovoltaikanlage setzen wir ein starkes Zeichen für den Klimaschutz. Als größtes Einkaufszentrums Wiens sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und werden auch zukünftig unsere Bestrebungen in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit weiter ausbauen", so Center Manager Anton Cech.

Erneuerbare Energie als Teil der Nachhaltigkeitsinitiative des Donau Zentrums
Die ersten Schritte in Sachen Klima- und Umweltschutz unternahm das Donau Zentrum bereits im Jahr 2014. Damals wurde auf dem Dach eine Photovoltaikanlage errichtet, die nach wie vor in Betrieb ist und pro Jahr rund 170.000 Kilowattstunden sauberen Strom erzeugt. Darüber hinaus setzt das Donau Zentrum auf verschiedenste Umweltschutzmaßnahmen wie etwa intelligente Lüftungsanlagen zur Wärmerückgewinnung oder den Betrieb einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung. Dem nicht genug, werden mit der Nachhaltigkeitsinitiative „Better Places 2030“ des Eigentümers und Betreiberunternehmens Unibail-Rodamco-Westfield die Klimaschutzbestrebungen weiter vorangetrieben und laufend neue Maßnahmen zur Reduktion der Treibhausemissionen sowie für den verantwortungsbewussten Einsatz von Ressourcen gesetzt.

Alle Infos unter https://www.donauzentrum.at/nachhaltigkeit
Samariterbund eröffnet SOMA im Gebäudekomplex des Wiener Donau Zentrums – europaweit der erste Sozialmarkt in einem Shopping Center

Wien, 06.09.2019 - Auch in der Donaustadt leben armutsgefährdete Menschen, für die es eine große Herausforderung darstellt, ihren Alltag zu finanzieren.  Die Einkäufe des täglichen Lebens müssen – vor allem bei Familien mit Kindern – wohlüberlegt sein. Um diesen Menschen den Alltag zu erleichtern und ihre Lebensumstände unmittelbar zu verbessern, haben sich Wiens größtes Einkaufszentrum und der Samariterbund zusammengeschlossen und den ersten Sozialmarkt in einem Einkaufszentrum eröffnet.

Der Markt umfasst eine Verkaufsfläche von rund 100 Quadratmetern und bietet ab sofort ein breites Supermarkt-Sortiment beginnend bei frischen Lebensmitteln über Konserven bis hin zu Hygieneartikeln an. Beliefert wird der Sozialmarkt von einer Vielzahl an Shops und Händlern des Donau Zentrums. Dadurch kann eine sinnvolle und nachhaltige Verwertung kostbarer Lebensmittel sichergestellt werden. In Kooperation mit den im Donau Zentrum ansässigen Gastronomiebetrieben sollen zukünftig auch frisch zubereitete Speisen im Sozialmarkt erhältlich sein. Die Preise für diese Produkte liegen im Sozialmarkt deutlich unter jenen des Diskonthandels.

Die Eröffnung des Sozialmarktes ist eine weitere Initiative des Donau Zentrums um den sozialen Zusammenhalt im Bezirk nachhaltig zu stärken. „Soziale Verantwortung ist für uns nicht nur ein Schlagwort. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen und Vereinen, bemühen wir uns aktiv darum, ein umfassendes Angebot für alle Bewohner des Bezirks anbieten zu können“, so Center Manager Anton Cech.

Zur Eröffnung des Sozialmarktes kam am heutigen Freitag auch der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig: „In Wien steht der Mensch im Mittelpunkt. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir in unserer Stadt Menschen helfen, die mit sehr geringen finanziellen Mitteln ihr Auslangen finden müssen. Die Wiener Sozialmärkte sind ein Beispiel dafür. Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Samariterbundes für Ihren Einsatz und Ihr Engagement, den Handelspartnerinnen- und partnern danke ich, dass sie so gut mit den Sozialmärkten kooperieren“, sagte Bürgermeister Dr. Michael Ludwig.  

„Wir erleben, wie schnell ganze Familien in die Armut schlittern. Mit dem Konzept der Sozialmärkte versuchen wir dieser Entwicklung gegenzusteuern“, erklärte Dr. Siegfried Sellitsch, Präsident des Samariterbund Wiens, bei der Eröffnung des Sozialmarktes in der Donaustadt.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem Samariterbund den ersten Sozialmarkt in einem Einkaufszentrum zu eröffnen. Wir können dadurch einen kleinen Beitrag leisten, um die Lebensumstände so mancher Menschen zu verbessern, und sorgen gleichzeitig für eine sinnvolle und nachhaltige Verwertung kostbarer Lebensmittel“, so Anton Cech, Center Manager des Donau Zentrums.


Ein europaweit einzigartiges Sozialprojekt
Der neue Sozialmarkt in der Donaustadt ist der erste Markt europaweit, der sich in einem Einkaufszentrum befindet. „Das Besondere an diesem Sozialmarkt ist, dass der Großteil der Ware direkt aus dem Einkaufszentrum kommt. Durch die kurzen Anlieferungswege tragen wir aktiv zum Umweltschutz bei“, erklärte Ing. Alexander Prischl, Geschäftsführer der Arbeiter-Samariter-Bund Floridsdorf-Donaustadt gem. GesmbH.

Wer ist einkaufsberechtigt?
Wie auch in den anderen Sozialmärkten des Samariterbund Wiens liegt die Einkommensgrenze für die Berechtigung zum Einkaufen für alleinstehende Personen bei 1.238 Euro, bei zwei Personen bei 1.856 Euro. Pro Kind können 371 Euro hinzugerechnet werden. Das wöchentliche Einkaufslimit liegt bei 30 Euro. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag jeweils zwischen 09:00 und 14:00 Uhr.

Wie bekommt man den Einkaufspass?
Im Vorfeld kann die Einkaufsberechtigung unter sozialmarkt@samariterwien.at angefordert oder persönlich in der Wagramer Straße 94, Eingang Lampaweg (1220 Wien), zwischen 10.00 und 14.00 Uhr beantragt werden. Für die Ausstellung eines Einkaufspasses werden die aktuellen Meldezettel, die Einkommensnachweise und ein Lichtbildausweis benötigt.
Von 22. bis 30. August 2019 können alle Besucher im Donau Zentrum in die Welt von „Angry Birds“ eintauchen und die bunten Vögel höchstpersönlich auf der Arena treffen – Shopping Week zum Schulbeginn mit Angeboten bis zu minus 50 Prozent

Wien, 19. August 2019
– „Red“, „Chuck“ und „Bombe“ aus „Angry Birds 2 – Der Film“ sind pünktlich vor Schulbeginn von 22. bis 30. August 2019 anlässlich des Kinostarts am 20. September von „Angry Birds 2 – Der Film“ im Donau Zentrum persönlich anzutreffen. Täglich (außer sonntags) von 11 Uhr bis 18 Uhr steht allen kleinen und großen Besuchern des Donau Zentrums die Welt der berühmten Piepmatze aus dem meist verkauften Handy-Spiel der Welt auf der Arena offen. Mit „Angry Birds“ Riesen-Katapulten und Schleudern, einem großen Bungee-Trampolin, bunten Bällebecken, Workshops und vielem mehr herrscht acht Tage lang pure Action für alle Kids. Der Eintritt ist natürlich kostenlos.

Schulanfang im Donau Zentrum: Bis 15. September Schnäppchen jagen
Alles Wichtige zum Schulbeginn finden alle Schnäppchenjäger in den zahlreichen Markenshops des Donau Zentrums wie Hollister, CCC oder Dressmann. Dort gibt es während der Donau Zentrum Shopping Week von 29. August bis 15. September über 50 Aktionen, Angebote und Rabatte bis zu minus 50 Prozent.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler