Meldungsübersicht
Online Shopping mit gutem Gewissen: Bereits mehr als 600.000 Österreicher nutzen jeden Monat den Online Marktplatz der Österreichischen Post – Rekord an Neuregistrierungen von Händlern

Wien, 29.3.2020 - Von der Yogamatte bis zum Ladekabel, vom Putzmittel bis zur Playstation, vom Rasensamen bis zum Gugelhupf. Seit dem Start der Corona-bedingten Schutzmaßnahmen der Bundesregierung für Bürger und Händler vergangene Woche verzeichnete shöpping.at, der Online Marktplatz der Post, einen Boom in punkto Nachfrage an heimischen Handelsprodukten. Die Zugriffszahlen und auch der Umsatz haben sich mehr als vervierfacht.

Ob Lebensmittel, Unterhaltungselektronik oder Schul- und Bürobedarf für die Arbeit im Home-Office: Die Österreicherinnen und Österreicher setzen in Krisenzeiten darauf, bewusst und lokal online einzukaufen, um hierzulande regionalen Händlern und Herstellern unter die Arme zu greifen. Mit shöpping.at bleibt in Zeiten der Geschäftssperren und Ausgangs-Beschränkungen die Wertschöpfung in Österreich, denn wer beim Online Marktplatz der Österreichischen Post bestellt, kauft ausschließlich bei österreichischen Händlern.

„Wir stellen fest, dass gerade in diesen schwierigen Zeiten die österreichischen Konsumenten verstärkt auf das breite Online-Angebot österreichischer Händler zurückgreifen und dabei gleichzeitig umweltbewusst und regional einkaufen wollen“, so Robert Hadzetovic, Geschäftsführer von shöpping.at über die derzeit stark steigende Nachfrage am Online-Marktplatz shöpping.at. „Auch die Anfragen von interessierten Händlern haben in den letzten Tagen neue Rekordwerte erzielt. Wir arbeiten auf Hochtouren, um den Onboarding-Prozess so rasch wie möglich durchzuführen“.

Aktuell sind mehr als 600 heimische Händler mit über 2 Millionen Produkten auf der Plattform vertreten. Und das Angebot wächst stetig: 300 weitere Händler sind aktuell im Registrierungsprozess.

Regional, zuverlässig und umweltbewusst
Besonders in Zeiten behördlich verordneter Sperren der lokalen Nahversorger im Handel - vom großen Kaufhaus bis zur Buchhandlung ums Eck - ermöglicht shöpping.at nachhaltige Chancen, für Kunden, aber auch für Produzenten und den stationären Handel: „Die Wertschöpfung bleibt in Österreich, Einkäufe in Österreich sichern Arbeitsplätze und die Online-Shopper profitieren zudem vom zuverlässigen, schnellen und CO2-neutralen Lieferservice der Österreichischen Post“, so Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl.
Die Wiener Apartmentvermieter stellen ihre freien Wohnungen zum Sonderpreis zur Verfügung – Kontingent an kostenlosen Apartments für Hilfsorganisationen und Pflegepersonal

Wien, 27.03.2020 - Wir leben in Woche 2 der Quarantänemaßnahmen und die Zahl der infizierten Menschen steigt weiter. Die Wiener Apartmentvermieter haben sich zusammengetan und stellen ihre freien Apartments zu Sonderkonditionen zur Verfügung. „Durch die ausbleibenden Touristen und Geschäftsreisenden stehen unsere Apartments nun größtenteils leer“, so Andreas Novotny, Präsident der Wiener Apartmentvermieter Vereinigung. „Das bedeutet, für viele Betreiber null Einnahmen trotz laufender Kosten wie Miete, Betriebskosten und Personalkosten. Daher haben wir die Idee geboren, unsere Apartments den Wienerinnen und Wienern zum Selbstkostenpreis, zur Verfügung zu stellen“ Die Idee wird gut angenommen und so konnten schon einige Apartments an Personen vermittelt werden, die von einer Auslandsreise in Heimquarantäne geschickt wurden. Doch auch eine weitere Personengruppe hat sich aufgetan: Familien mit Kindern in denen beide Elternteile im Homeoffice arbeiten müssen. „Wir bekamen die Anfrage einer großen Steuerberatungskanzlei, die für leitende Mitarbeiter ruhige Homeoffice-Plätze gesucht haben. Wir konnten sofort ideale Wohnungen vermitteln, da wir ja in allen Bezirken Wiens voll möblierte und mit WLAN ausgestattete Apartments haben. Die Mitarbeiter haben so einen ruhigen Arbeitsplatz um die Ecke und erfüllen die Vorgaben der Quarantänemaßnahmen.“ Eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Es ist eine besondere Zeit und der Tourismus ist von den Maßnahmen hart getroffen. Es geht bei vielen Unternehmen um die Existenz und um viele Arbeitsplätze. „Jetzt ist definitiv nicht die Zeit, um Profit zu machen, wir wollen lediglich unsere Fixkosten decken und durch das günstige Bereitstellen unserer Apartments einen Beitrag leisten“, so Novotny.

Kostenlose Apartments für Hilfsorganisationen und Pflegepersonal
„Wir wollen als Apartmentvermieter auch unseren sozialen Auftrag erfüllen und stellen ein Kontingent für Hilfsorganisationen und Pflegepersonal, völlig kostenlos, zur Verfügung. Wir haben bereits Kontakt zum Frauennotruf, dem Roten Kreuz und anderen Stabstellen aufgenommen“, so Andreas Novotny.

Auf Anfrage stellen die Wiener Apartmentvermieter verfügbare Wohnungen auch vorübergehend kostenlos zur Verfügung.

Alle Infos über verfügbare Wohnungen unter: www.notfallwohnung.at oder Facebook

Notfallwohnungen Video zur Erklärung: https://bit.ly/2xYxx8F
Das Coronavirus und die umfassenden Maßnahmen zu dessen Eindämmung stellen die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Der Großteil der Menschen soll in den folgenden Wochen möglichst zu Hause bleiben.
Nur: Wo bleiben diejenigen, die kein Zuhause haben?
Die VinziRast (Verein Vinzenzgemeinschaft St. Stephan) widmet sich in ihren verschiedenen Projekten der Aufgabe, obdachlosen Menschen ein Zuhause, Wärme und Geborgenheit in Gemeinschaft zu geben.

Bereits seit 2004 besteht die VinziRast-Notschlafstelle, noch heute das Herzstück der VinziRast-Projekte. Viele der Menschen, die hier ein warmes Bett und Verpflegung finden, fallen in die Corona-Risikogruppe: über 60 Jahre alt und einige deutlich älter, Menschen, die Erkrankungen haben, geschwächt sind und für die daher eine Ansteckung lebensbedrohlich sein kann. Und trotz dieser Herausforderungen bleibt die VinziRast-Notschlafstelle weiterhin geöffnet. Wo würden die „Gäste“, wie sie hier genannt werden, sonst unterkommen?
Selbstverständlich wurden neue Regeln eingeführt, um engen Kontakt der Gäste und MitarbeiterInnen möglichst zu minimieren. Dabei geht es auch um den Schutz der – ausschließlich ehrenamtlichen – MitarbeiterInnen. Denn viele von ihnen sind selbst älter und damit gefährdet. Jetzt machen nur noch jüngere und gesunde Menschen Dienst.
Aber es ist unklar, was die kommenden Wochen bringen werden und ob der Betrieb weiterhin ausschließlich mit freiwilligen MitarbeiterInnen aufrecht erhalten bleiben kann. Auch die Verpflegung der Gäste wurde bisher nur über ehrenamtliches Engagement abgedeckt – hier besteht ebenso Unsicherheit, wie lange dies in der Krise noch funktionieren kann.

Die VinziRast sucht daher Menschen, die bereit sind, gerade in den kommenden Wochen in der Notschlafstelle freiwillig auszuhelfen (Kochen, Essensausgabe oder Nachtdienste).
Und es braucht vor allem auch finanzielle Unterstützung, denn die VinziRast erhält sich ausschließlich über Spendengelder.

Wer sich ehrenamtlich einbringen will, und nicht zur Risikogruppe zählt, meldet sich bitte bei Veronika Kerres (Obfrau des Vereins):  v.kerres@vinzirast.at oder 0664/4197270

Spendenkonto lautend auf Verein Vinzenzgemeinschaft St. Stephan 
IBAN: AT58 1200 0514 1353 3033
BIC: BKAUATWW

Rückfragehinweis:
Elena Osenstetter, M.A.
Büro VinziRast-mittendrin
Lackierergasse 10, A-1090 Wien

Tel: 01/2350772-16
e.osenstetter@vinzirast.at

Verein Vinzenzgemeinschaft St. Stephan
Wilhelmstr. 10
1120 Wien
www.vinzirast.at  

Synergien, Zusammenhalt, neue und schnelle Lösungen in Zeiten von Corona: Linzer Wein- und Spirituosenhändler Weinturm und Online-Händler www.Vinospirit.at  geben Zusammenarbeit bekannt

Obwohl das Geschäft mit Wein & Spirituosen durch die Corona-Krise in Österreich fast vollständig zum Erliegen gekommen ist, gibt es schnellentschlossene Unternehmen, die in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Zusammenarbeit intensivieren, um neue Angebote für den Kunden auf den Markt zu bringen.

Linz, 24.3.2020 - Nach dem Motto: „Geh nicht raus, trink zu Haus!“ geben der Online Händler www.Vinospirit.at und die Firma Weinturm GmbH aus Linz ihre exklusive Partnerschaft bekannt und bieten als lokaler Händler österreichisches und Internationales Weinsortiment, feine Spirituosen & Schaumweine an.
Die Lieferung nach Deutschland und Österreich erfolgt ab einem Einkaufswert von 99 € versandkostenfrei, die verlässliche Lieferung Erfolg über DPD in Österreich innerhalb von ca. 1-2 Werktagen, nach Deutschland innerhalb von ca. 2-3 Werktagen.

#SUPPORTYOURLOCALSHOP
Die Firma „Weinturm“ ist ein 1933 gegründetes Linzer Traditionsunternehmen im Bereich Wein&Spirituosen mit 20 Mitarbeitern. Als österreichischer Händler hat sich Weinturm zur Aufgabe gemacht, seinen Partnern in der Gastronomie, Hotellerie und Handel ein innovatives Sortiment mit über 2500 Produkten von Wein über Spirituosen bis Premium Tonics mit bekannten Marken wie Hirtzberger, Markowitsch und Fever-Tree sowie bestmöglichen Service zu bieten. Dazu gehört auch ein nagelneuer Weinshop, angeschlossen an die Weinturm-Firmenzentrale mit einem naturgekühlten Erdkeller auf dem neuesten Stand der Technik, wo edle Produkte wie Smaragd Weine aus der Wachau bei optimalen Lagerbedingungen reifen können. Mit der neuen Kooperation mit www.Vinospirit.at sind alle Produkte unkompliziert und rasch online zu bestellen.

„Mit dem richtigen Partner an seiner Seite ist man erfolgreicher“
„Die Firma Weinturm war schon immer unser stärkster Lieferpartner, mit seinem unter perfekten Bedingungen gelagerten Weinen & Spirituosen“ schwärmt Bernhard Aichinger, Geschäftsführer Vinospirit GmbH & E-Conomix Gmbh. Und auch für den Lieferanten hat diese Partnerschaft enorme Vorteile. Jürgen Penzenleitner Geschäftsführer Weinturm Gmbh, freut es besonders, seine Kunden auch in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen mit dem gesamten Sortiment der Firma Weinturm versorgen zu können und mit einem so erfolgreichen Partner an seiner Seite in die Zukunft zu blicken.
Fruchtsaft für die Abwehrkraft: hohes C PLUS Zink ist eine geschmackvolle Quelle für Vitamin C und Zink, die besonders wichtig für ein starkes und gesundes Immunsystem sind.

Wien, 20. März 2020 – Wenn das Immunsystem stark beansprucht wird, ist der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen besonders groß. hohes C PLUS Zink unterstützt die Abwehrkräfte durch seinen hohen Gehalt an besonders wichtigen Inhaltsstoffen. Bereits ein Glas (250ml) hohes C Fruchtsaft deckt den Tagesbedarf an Vitamin C und zusätzlich rund 38 % des Tagesbedarfs an Zink. Beides ist für das Immunsystem sehr wichtig und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte auf natürlichem Weg. Auch geschmacklich kann der Fruchtsaft punkten, denn der köstliche 100 % Fruchtsaft schmeckt vollmundig nach Traube, Guave und Cranberry. Das wertvolle Spurenelement Zink unterstützt nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt entzündungshemmend und antioxidativ. So kann man einfach und schnell etwas für sein eigenes Wohlbefinden tun. Da der Körper Zink nicht selbst herstellen kann, muss es in ausreichender Menge über die Nahrung aufgenommen werden, denn Zink ist nicht nur essenziell für Knochen und Zähne, sondern auch gut für Haut, Haare, und Nägel – es beeinflusst sogar die Sehkraft positiv. Besonders in Kombination mit Vitamin C trägt Zink gemeinsam mit anderen Biofaktoren zu einem gesunden Immunsystem bei, sodass das Risiko von Erkrankungen reduziert werden kann.
Alle hohes C Säfte decken mit einer Portion den Tagesbedarf an Vitamin C und dies mit rein natürlichem Vitamin C. Bei den meisten Sorten wird der hohe Vitamin C-Gehalt durch die Zugabe der Superfruit Acerola erzielt. Außerdem kommen alle Produkte der bekannten Fruchtsaftmarke hohes C ohne zugesetzten Zucker aus und enthalten lediglich den fruchteigenen Zucker.
Die PLUS-Range von hohes C umfasst neben der Sorte PLUS Zink auch die Sorten PLUS Vitamin D, PLUS Eisen, PLUS Magnesium & B-Vitamine, PLUS Calcium und Lernfit PLUS Eisen & Vitamin D.
Heute wurde das Projekt www.vorfreude.kaufen gestartet Es handelt sich dabei um eine Plattform, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Solidarität zu zeigen und unsere Stammlokale inklusive Belegschaft & Produktionsbetriebe tatkräftig zu unterstützen: und zwar mit dem Kauf eines VORFREUDE Gutscheins für ein Lokal.

Für sich selbst, oder als Geschenk. Der Vorfreude-Gutschein, mit dem man sich oder den Lieben Genuss schenken und gleichzeitig das persönliche Stammlokal unterstützen kann. Gutscheine bringen den notwendigen Cash-Flow für unsere Lieblingslokale.

Hintergrund
Die Gastronomie wird durch Covid-19 auf eine harte Probe gestellt.
Für eine nicht absehbare Dauer sind viele Lokale inzwischen teils oder ganz geschlossen. Die meisten davon werden an den Folgen lange zu kämpfen haben – wenn sie den Umsatz-Entgang überhaupt überstehen. Denn die angeordnete Schließung ist zwar notwendig, bedeutet aber leider auch Konkurse bzw. Kündigungen. Außerdem wird der Umsatzeinbruch noch nicht abschätzbare Auswirkungen auf produzierende Betriebe und Lieferanten im gastronomischen Umfeld haben.

Gemeinsam können wir die Folgen abschwächen und damit eine lange Tradition der Solidarität in Österreich fortsetzen! Wenn auch derzeit nicht als Konsument*innen, aber zumindest als Stammgäste, die sich jetzt schon auf den nächsten Besuch im Lieblingslokal (vor)freuen.

Weil Gastronomie in Österreich mehr ist, als nur Essen.
Sie ist unserer Kulturgut und unsere gelebte Gemeinsamkeit, die Freude beschert.


Über uns
Wir sind eine private Initiative von Gästen mit vielen Lieblingslokalen.
Warum machen wir das? Wir lieben unsere Lieblingslokale und haben dort so viele unvergessliche Momente erlebt. Jetzt sind wir an der Zeit etwas zurückzugeben.

Nina Mohimi:
Co-Founder of The Coolinary Society / Social Food Trend Curator

Sebastian Hofer
Art Director und DauerFoodie

Konstantin Jakabb
Geschäftsführer der Agentur Virtue
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler