Meldungsübersicht
Wien, 17. April 2020 – Fruchtsaft senden und Kraft spenden: Eckes-Granini Austria unterstützt die österreichischen Hilfskräfte in Form einer besonders leckeren Sachspende. Insgesamt 30.000 Liter Fruchtgetränke werden an Gesundheitseinrichtungen und Hilfsorganisationen gespendet. Das Unterstützungspaket besteht unter anderem aus verschiedenen Fruchtsaftkreationen der österreichischen Traditionsmarke PAGO und leckerem YO Fruchtsirup. Verteilt wird die fruchtige Stärkung für zwischendurch an Mitarbeiter und Hilfskräfte des AKH in Wien, des Österreichischen Roten Kreuzes und der SOMA-Sozialmärkte des Wiener Hilfswerks. Des Weiteren werden auch das AUVA Traumazentrum und das Bundesheer mit Fruchtsäften versorgt.

„Wir wollen allen Berufsgruppen, die ihr Bestes geben, um die Corona-Krise zu überwinden, unsere Anerkennung aussprechen. Mit unserer Spende wollen wir dies zum Ausdruck bringen und ihnen eine kleine Freude machen“, so Petra Nothdurfter, Geschäftsführerin von Eckes-Granini Austria.

Produktspenden in ganz Europa
Im Rahmen der europaweiten Corona-Hilfe unterstützt die Eckes-Granini Group Berufsgruppen sowie soziale Dienste und Organisationen, die für die Überwindung der aktuellen Corona-Krise von entscheidender Bedeutung sind. Die Verteilung erfolgt über die lokalen Standorte. Mehr als 500.000 Liter Saft und Fruchtsaftgetränke werden europaweit als Spende an Krankenhaus- und Pflegepersonal, Rettungskräfte, Polizeibeamte, Personal in Lebensmittelgeschäften, Lastwagenfahrer, Paketzusteller und viele mehr verteilt. „Ein kleiner Beitrag, um diese Menschen mit hoher Arbeitsbelastung für die Allgemeinheit dabei zu unterstützen, fit und gesund zu bleiben“, so Nothdurfter.
Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler