30.06.2019

Pago Fresh: Erfrischender Genuss ohne Alkohol

Zu dieser Meldung gibt es: 18 Bilder

Gerade an heißen Tagen ist der Wunsch nach alkoholfreien Getränken besonders groß. Wie aus dem Lieblings-Pago im Handumdrehen eine erfrischende Limonade wird.

Wien, 30. Juni 2019 – Nomen est omen: Mit Pago Fresh liefert der österreichische Premium-Fruchtsafthersteller die Anleitung für erfrischende, hausgemachte Limonaden, die mit nur wenigen Zutaten einfach und schnell zubereitet werden können. Die Grundlage bildet die persönliche Pago-Lieblingssorte, die mit Zitrusfrüchten und frischen Kräutern verfeinert, nach individuellem Geschmack mit Wasser oder Soda aufgespritzt und auf Eis serviert wird. Perfekt als Durstlöscher für die anhaltende Hitzewelle!

PAGO FRESH ERDBEERE
1 PAGO Erdbeere
2 cl  PAGO Zitronensaft
1  Orangenscheibe
2-3  Basilikumblätter

PAGO FRESH MARILLE
1  PAGO Marille
2 cl  PAGO Zitronensaft
2-3  Minzblätter

PAGO FRESH JONHANNESBEERE
1  PAGO Johannisbeere
 Zitronenscheibe
1  Limettenscheibe
1  Rosmarinzweig

PAGO FRESH MANGO
1  PAGO Mango
1/2  Limette (Saft)
1  Limettenscheibe
3-4  Minzblätter


Unterwegs in der Stadt? Zahlreiche ausgewählte Gastronomiebetriebe bieten mit dem neuen Pago Bio Fresh die raffinierten Limonaden auch in Bio-Qualität an. Raus aus der Hitze und rein in den nächsten Schanigarten!

PAGO FRESH BIO ORANGE-KAROTTE-ZITRONE
1 PAGO Bio Orange-Karotte-Zitrone
2 cl PAGO Zitronensaft
3-4  Minzblätter

PAGO FRESH BIO APFEL-HOLUNDER
1 PAGO Bio Apfel-Holunder
2  Zitronenscheiben
1  Limettenscheibe
1  Rosmarinzweig

PAGO FRESH BIO APFEL
1 PAGO Bio Apfel naturtrüb
2-3 Ingwer-Scheiben
3-4 Minzblätter

PAGO FRESH BIO ORANGE
1 PAGO Bio Orange
1/2 Limette (Saft)
1-2 Limettenscheibe
3-4 Minzblätter


Über Pago
Wie jede Erfolgsgeschichte beginnt auch die von Pago mit einer guten Idee. Die hatten Jakob und Franz Pagitz bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Den Kärntner Brüdern gelang es, Obstsäfte möglichst lange haltbar zu machen – ohne dass dabei der fruchtige Geschmack verloren ging. 1888 wurde „Pagitz Obst“ erstmals in Flaschen gefüllt. Der heute allseits bekannte Markenname Pago – die Abkürzung von PagitzObst – wurde 1949 von Jakob Pagitz Junior eingeführt. 90 Jahre später war das Sortiment auf 60 verschiedene Sorten angewachsen. Bis 1980 waren die fruchtigen Säfte allein der Gastronomie vorbehalten, erst danach unternahm Pago erste Schritte in den Lebensmittelhandel. Seit Anfang 2013 gehört Pago zum Marken-Portfolio von Eckes-Granini, als einer der führenden Hersteller von alkoholfreien und fruchthaltigen Getränken Europas führt Eckes-Granini die Marke Pago erfolgreich in Österreich weiter. Weitere Informationen unter www.pago.at.

Kontakt Agentur
LOEBELL NORDBERG
PR / SOCIAL MEDIA / EVENTS
Fabian Rommel
Neutorgasse 12/10, 1010 Wien
Tel: +43-1-890 44 06-19
fr@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

PAGO Fresh Erdbeere
5 705 x 7 025
PAGO Fresh Marille
6 029 x 7 424
PAGO Fresh Johannesbeere
5 615 x 6 914
PAGO Fresh Mango
5 662 x 6 972
PAGO Fresh Bio Orange-Karotte Zitrone
5 437 x 6 695

Kontakt

Fabian Rommel
PR Assistenz
fr@loebellnordberg.com
Fon: +43-1-8904406-19